Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 694.

Montag, 16. April 2018, 14:43

Forenbeitrag von: »Heinz Becke«

Elektrischer Weichenantrieb / Antriebskasten

Hallo, wer stellt einen Antriebskasten eines elektrischen Weichenantriebs (Attrappe, oder so.) - außer Wenz - her? Siehe dazu auch Abbildung im Anhang. Danke im Voraus.

Sonntag, 15. April 2018, 18:49

Forenbeitrag von: »Heinz Becke«

Creall statt Weißleim

Hallo, bezüglich Preis ist aber der Creall Varnish im Literpreis trotzdem billiger.

Freitag, 13. April 2018, 11:59

Forenbeitrag von: »Heinz Becke«

Indusi - Gleismagnet Hersteller / Anbieter, Aufstellungsort

Vielen Dank für die bisherigen Antworten/Beiträge. Dazu folgende Nachfragen: 1. Gab es bei den Indusi-Magneten ab der Epoche IV bis jetzt verschiedene Bauformen? 2. Hatten die 500 Hz, 1000 Hz und 2000 Hz Indusi-Magnete verschiedene Bauformen? 3. Hatten die 500 Hz, 1000 Hz und 2000 Hz Indusi-Magnete unterschiedliche farbliche Kennzeichnungen? Danke!

Donnerstag, 12. April 2018, 17:58

Forenbeitrag von: »Heinz Becke«

Indusi - Gleismagnet Hersteller / Anbieter, Aufstellungsort

Hallo, sind für Indusi - Gleismagneten Hersteller / Anbieter - außer Wenz - bekannt? Gibt es eine Vorschrift/Regel wie weit dieser Magnet vor dem Signal (z. B. Ausfahrsignal) entfernt angebracht werden kann/muss? Ich würde mich über Infos dazu freuen. Vielen Dank im Voraus.

Mittwoch, 4. April 2018, 10:33

Forenbeitrag von: »Heinz Becke«

Kehrschleife mit LK200

Einfache Lösung für gaaaanz laaaange Züge: - Die W 43 in Richtung W42 verlegen und das Teilstück doppelgleisig ausführen. - Da in diesem doppelgleisigen Teilstück kein "Gegenverkehr" vorkommt, kann der Gleisabstand geringer sein. Gutes Gelingen beim Tüfteln.

Samstag, 31. März 2018, 20:25

Forenbeitrag von: »Heinz Becke«

Bischofsheim II

Hallo Thomas, auch von mir aus Regensburg beste Genesungswünsche und trotzdem ein schönes Osterfest. Auch wenn ich doch mit Deinem Kehrschleifenproblem an einer Lösung des Problems interessiert bin, tritt dies natürlich hinsichtlich des Arbeitsunfalls in den Hintergrund. Alles Gute.

Mittwoch, 28. März 2018, 20:10

Forenbeitrag von: »Heinz Becke«

Lenz (el.) Weichenantriebe

Hallo Leo, früher musste man bei Spur 0 alles selber bauen, nun gibt es Firmen die das für einen erledigen. Und wenn die eine Firma das nicht macht, so gibt es, wenn man nicht warten kann, doch inzwischen etliche andere Firmen zur Auswahl. Und wenn man gehen will, dan ist das auch ok. Reisende soll man nicht aufhalten. Ob das Ergebnis dann besser ist wird sich erst nach einiger Zeit herausstellen. Ich wage es zu bezweifeln. Trotzdem gute Reise.

Dienstag, 27. März 2018, 15:50

Forenbeitrag von: »Heinz Becke«

Lenz (el.) Weichenantriebe

Hallo, mich wundert es nur, dass sich anscheinend keiner der hier Fragenden traut die Firma Lenz selber anzuschreiben und um eine Auskunft bittet. Nur von dort kann eine wie auch immer lautende konkrete Antwort kommen. Alles ander ist Glaskugelseherei oder so.

Montag, 26. März 2018, 19:18

Forenbeitrag von: »Heinz Becke«

Busecker Spur-0-Tage 2018

Hallo Helmut, die war im Eingangsbereich links gestanden. Bilder waren m. E. hier im Forum nicht eingestellt, genauso wie die der Anlagen gegenüber. Schade war sehr interessant.

Sonntag, 25. März 2018, 19:52

Forenbeitrag von: »Heinz Becke«

Gewinn-Lotterie-SNM

Wenden wir uns doch etwas Schönem zu, dem Gewinnspiel vom SNM. Wer hat nun den Gewinn eingeheimst? Es sei ihm gegönnt.

Sonntag, 25. März 2018, 18:40

Forenbeitrag von: »Heinz Becke«

Busecker Spur-0-Tage 2018

Naja, man kann ja auch früher oder später kommen , aber Spaß beiseite, das mit dem Armband ist m. E. keine schlechte Lösung, aber wenn da die Armbandmontage (am Samstag oder Sonntag) etwas schneller gehen würde/täte mit einer Verstärkung des Personals zu den Spitzenzeiten, wäre das Thema auch schon weitestgehend behoben. Da gibt es doch noch Verbesseungspotenzial für 2019, jedes Jahr besser werden. Man hat sicher verstanden. Und noch ein Weiteres, im Gastronomiebereich Halle 5 waren die Sitzplät...

Samstag, 17. März 2018, 20:52

Forenbeitrag von: »Heinz Becke«

Eine einfache Vorrichtung zum Trennen von Gleisen

Hallo FransRhB/HSB, Dein Vorschlag entspricht aber nicht den Intensionen von "Fritze" Dirk. Da kann ich doch gleich mit einer Säge arbeiten. Der Vorteil des von Dirk vorgestellten Beitrags ist doch, dass durch eine Vorrichtung die Führung des Trennmittels der Schnitt kontrolliert, mit konstantem Winkel und mit einer geringen Trennschnittbreite immer wieder durchgeführt werden kann.

Samstag, 17. März 2018, 10:46

Forenbeitrag von: »Heinz Becke«

Kehrschleife mit LK200

Ergänzung: Wie Erhardt in #22 schon schrieb ist das einzige Teilstück, das eine Kehrschleife ausmacht, zwischen Abzweig W41 und Abzweig W43. T4 sollte/müsste also im Abzeig von W43 liegen. Und nur dort sollte die LK eingeschaltet sein. Das könnte natürlich für längere Züge ev. zu kurz sein. Lösung: W43 zurück zu W42 verlegen und diese Strecke doppelgleisig durchführen. T4 ist wie schon im vorherigen Absatz ausgeführt im Abzweig von W43 anzubringen. Die Trennstellen T2, T3 und T5 sind für die Keh...

Samstag, 17. März 2018, 00:56

Forenbeitrag von: »Heinz Becke«

Kehrschleife mit LK200

Hallo Thomas, betrachte Dir doch mal Deine Fahrstraße, dann wirst Du doch feststellen müssen, dass sich eine Kehrschleife nur ohne W43 bildet. Wenn Du über die W43 (gerade) reinfährst hast Du keine Kehrschleife!! Deshalb schaltet die LK immer falsch. Du kannst zwar Rausfahren (über W43), aber beim Reinfahren schaltet die LK falsch und produziert dadurch einen Kurzschluss.

Freitag, 16. März 2018, 23:54

Forenbeitrag von: »Heinz Becke«

Eine einfache Vorrichtung zum Trennen von Gleisen

hallo Dirk, eine ganz tolle Sache, würde ich auch gerne mal haben, aber bei nur 25 Schnittstellen ist dies eine sicher nicht ganz optimale Investition, die nach Fertigstellung der Anlage/Module hinterher nur herumliegt. Man müsste sie halt mal ausleihen können/dürfen.

Donnerstag, 15. März 2018, 09:33

Forenbeitrag von: »Heinz Becke«

DCC-Voltmeter – preiswert und schnell gebaut

Hallo, gerade die Drehspulmeßwerke/-geräte sowie die einfachen Digitalen weisen doch eine erhebliche Abweichung vom eigentlichen Wert auf. Einfach mal einen direkten Vergleich machen. Da könnte man bei DCC den in meinem 1. Absatz genannten Geräten auch einen anderen Namen vergeben: Schätzeisen.

Dienstag, 13. Februar 2018, 20:35

Forenbeitrag von: »Heinz Becke«

Verwendung von Messschiebern/Schiebelehren

Hallo, da ich mir nicht sicher bin, in welches Forum dieses Thema hineinpasst habe ich es hier hineingestellt. Wer genau bauen will, insbesondere im Gleis- und Fahrzeugbau muss immer wieder genau messen. Spurweiten, Schienenabstände, etc. fordern eine gewisse Präzision und Wiederholgenauigkeit im Messen. Nun meine Frage in die Runde: - welche Art von Messschiebern wird von den Fachleuten im Forum faforisiert und angewandt? Analoge Bauform, digitale Bauform oder mit analoger Meßuhranzeige? - was ...

Montag, 12. Februar 2018, 20:03

Forenbeitrag von: »Heinz Becke«

3yg Ep.IV in Auslieferung!

Hallo, na dann will man als Südländer (in Bayern Zugereister) mal nicht so sein und den Norden erkunden . In Bälde werde ich Hamburg unsicher machen, lohnt es sich denn bei dem oben explizit nicht aufgeführen ominösen Modellbahngeschäft einen Besuch abzustatten? Würde mich über konkrete Hinweise bezüglich Adresse und ggf. ÖPNV sehr freuen, da die Anreise (mit dem Haushaltsvorstand) voraussichtlich per Bahn erfolgen wird und wir auch Hamburg erkunden wollen, mit Musicalbesuch und Miniaturwunderla...

Donnerstag, 8. Februar 2018, 18:51

Forenbeitrag von: »Heinz Becke«

3yg Ep.IV in Auslieferung!

Hallo, wo ist das angegeben? Zitat von »Schlußscheibe« Trotz der Lenzampel: heute erhielt ich einen Anruf aus dem Geschäft einer nicht nur in der Spur 0 - Szene bekannten Modellbahnhändlerin. Am Apparat meldete sich ein ebenfalls in der Spur-0-Szene bekannter Herr, und ich habe soeben meine B3yge abgeholt.

Donnerstag, 8. Februar 2018, 09:56

Forenbeitrag von: »Heinz Becke«

3yg Ep.IV in Auslieferung!

Ja wenn das so ist, nehme ich meinen Kommentar zurück. Man sollte seinen Händler vor Ort unterstützen. Im Süden ist Euer Sprachgebrauch auch etwas ungewohnt, zumal im Ausgangsschrieb #1 kein Ort oder keine Gegend angegeben war und unter "Schlussscheibe" auch kein Ort vermerkt ist.