Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 135.

Montag, 15. Januar 2018, 15:34

Forenbeitrag von: »jaffa«

Jaffas Moba-Shop: Lasercut-Bausätze für 1:45

Nachdem mein Bayernwürfel »Ottbergl« in der Grundversion fertiggestellt ist, experimentiere ich mit der Version »Zyklop-Mauerwerk«. Anders als bei den Sandsteinfassaden, die bereits durchs Lasern beim Material Finnpappe ohne Nacharbeit die richtige Färbung aufweisen, musste ich mir hier Gedanken machen, wie man Steine und Fugen farblich voneinander absetzt. Grundsätzlich sehe ich zwei Möglichkeiten: Entweder ich lasere mit grau durchgefärbtem Karton und man muss dann die Fugen mit Pulverfarbe he...

Samstag, 30. Dezember 2017, 21:46

Forenbeitrag von: »jaffa«

Was gerade auf meinem Arbeitstisch liegt ...

Hallo Dirk, die Betonstützen springen ungefähr 0,6 mm vor das Niveau der Ziegelwände vor. Das Licht bei der Aufnahme kommt von rechts oben und der dunkle Streifen ist im wesentlichen die Schattenkante dieses kleinen Vorsprungs. Die Abstandstoleranzen zwischen Betonstreben und Ziegelplatten sind so, dass sich die Platten gerade noch einpassen lassen. Spachteln würde vermutlich mehr schaden als nutzen. Gruß —- Jürgen

Samstag, 30. Dezember 2017, 21:07

Forenbeitrag von: »jaffa«

Was gerade auf meinem Arbeitstisch liegt ...

Schon häufiger habe ich beim meinen Bausätzen gelasertes Ziegelmauerwerk eingesetzt und habe dafür durchgefärbten, ziegelroten, 0,9 mm starken Laserkarton verwendet. Die gravierten Fugen erhalten durch das Brennen eine dunkelgraue Farbe. Für weiße Mauerwerksfugen hatte ich bisher keine Lösung ausgetestet. Alle Verfahren, bei denen Feuchtigkeit im Spiel ist, scheiden bei dem Kartonmaterial aus. So habe ich jetzt das trockenste aller möglichen Verfahren getestet: Pulverfarbe. Die weißen Farbpigmen...

Donnerstag, 21. Dezember 2017, 16:08

Forenbeitrag von: »jaffa«

Ottbergl endlich serienreif

Vor der Weihnachtspause will ich noch einmal berichten. Zunächst ein Dankeschön an Karl Heinz für die Hinweise in Sachen Randziegel und Kaminanschluss. Die Lösung für die Randziegel überzeugt mich zwar nicht 100-prozentig, weil der Zwischenschritt an andere Stelle Aufwand erhöht; dennoch werde ich solche Randziegelstreifen als Alternative auch ins Programm aufnehmen. Der aufgesetzte Ortgang mag gegen die Handwerkerehre gehen ... allerdings sehe ich fast nur diese Ausführung auf Vorbildfotos, wäh...

Samstag, 2. Dezember 2017, 10:32

Forenbeitrag von: »jaffa«

Material für Schieferdachdeckung jetzt verfügbar

Ich hatte mich etwas schwer damit getan, eine Materialentscheidung in dieser Sache zu treffen. Nun habe ich fertig, habe auch die Qualitätsprobleme beim Lasern des dünnen 130g-Materials in den Griff bekommen ... und einen kleinen Vorrat gelasert. Die Bogen aus Tonpapier mit der Farbbezeichnung »schiefergrau« würde ich eher als graublau bezeichnen, aber die Schieferanmutung (siehe Foto) kommt ganz gut rüber. Die Streifen lassen sich recht gut montieren, wenn man vorher parallele Linien auf dem Un...

Mittwoch, 1. November 2017, 11:00

Forenbeitrag von: »jaffa«

Jaffas Moba-Shop: Lasercut-Bausätze für 1:45

Ich muss mal Urlaub machen und Sonne tanken, damit ich dann bis zu den Busecker Spur-0-Tagen gut erholt noch viele schöne Dinge vorbereiten kann. Das bedeutet, dass bis zum 18. November keine Auslieferungen erfolgen; das Bestellsystem bleibt aber aktiv. Auch wenn es bis Ende März noch 5 Monate hin sind, wirft die nächste Messe schon ihre Schatten voraus. Neben dem Aufstocken des Vorrats und der Entwicklung von neuen Bausätzen bin ich mit der Vorbereitung von Präsentationsmodellen befasst. So hab...

Montag, 23. Oktober 2017, 16:50

Forenbeitrag von: »jaffa«

Jaffas Moba-Shop: Lasercut-Bausätze für 1:45

Dankeschön fürs Feedback und auch für dein Lob, Andreas ... wobei ich mit Radio Eriwan korrigieren muss: im Prinzip ja, aber erstens ist es kein Karton, sondern 0,8 mm Kraftplex und 0,4 mm Sperrholz, und zweitens ist es nicht ein Stück, sondern es sind 10 Teile, die der Käufer so eines Telefons mit ruhiger Hand und guter Pinzette montieren muss. Die Telefone gibt es in den zwei verschiedenen Ausführungen jeweils als 3er Set für 4,20 €. Sind bereits in den Shop eingestellt. Ich habe einmal die Mo...

Sonntag, 22. Oktober 2017, 13:38

Forenbeitrag von: »jaffa«

Jaffas Moba-Shop: Lasercut-Bausätze für 1:45

Der BAE-Reporter unterwegs: Am vergangenen Freitag wurden die F-Kästen an die BAE ausgeliefert. Grundsätzlich stieß die Lieferung auf das Wohlwollen des Bahndirektors ... bei den Telefonen war er allerdings sehr unzufrieden und beschwerte sich, dass er doch keine profanen »Feldtelefone« erwartet hätte, sondern die brandneuen OB33-Telefone, wie sie auch bei der Deutschen Reichsbahn in Betrieb seien. In Windeseile wurde bei dem hannoverschen Haus- und Hoflieferanten der BAE, der es sich natürlich ...

Montag, 16. Oktober 2017, 19:40

Forenbeitrag von: »jaffa«

F-Kästen fertig

Nachdem ich für die Konstruktion der Türen eine pratikable Lösung gefunden habe und nun auch die Montageanleitung geschrieben ist, habe ich den F-Kasten mit optionalem Zubehör in den Shop aufgenommen ... da findet man auch für genauere Inforamtion die Montageanleitung zum Download: https://www.jaffas-moba-shop.de/lasercut…nbaus%C3%A4tze/ Während ich die ersten Prototypen zeigte, kam die Frage, ob es auch die Läutewerke einzeln für selbstkonstruierte F-Kästen gäbe. Ich habe deshalb die Bausätze s...

Mittwoch, 11. Oktober 2017, 22:55

Forenbeitrag von: »jaffa«

Streckenfernsprecher, die Zweite

Ich bedanke mich für die ermunternde Zustimmung. Entgegen meiner gestrigen Aussage habe ich doch noch mal einen Versuch gewagt, das Läutewerk zu lasern. Und siehe da: das Ergebnis ist doch immerhin so gut, dass ich mich unter Aufwand-/Nutzenaspekten entschieden habe, für unser BAE-Projekt die noch fehlenden Läutewerke komplett zu lasern. Auch wenn ich drei Muttermodelle für die Abgussformen bereits fertig habe und einige Abgussformen präpariert habe, ist der Aufwand beim Lasern ungleich niedrige...

Mittwoch, 11. Oktober 2017, 17:30

Forenbeitrag von: »jaffa«

Diverses in 0-Schmalspur in Quedlinburg bei der Ausstellung der ArGe Schmalspur

Nachdem Quedlinburg nun vorbei ist, fehlt noch der Schlusspunkt unter diesem Thread, den OOK begonnen hat; den will ich hier mit einem kleinen Bildbericht von dem BAE-Betriebsdiorama setzen. Zunächst für diejenigen, die das BAE-Betriebsdiorama in Gießen gesehen haben: Es ist inzwischen um einen veritablen Fiddleyard gewachsen; der simple Gleisstutzen im Off mit Umsetzen per 5-Fingerkran hatte sich bei den bisherigen Einsätzen nicht so gut bewährt. OOKs Plan sah eine Schwenkbühne und darauf noch ...

Dienstag, 10. Oktober 2017, 19:07

Forenbeitrag von: »jaffa«

Streckenfernsprecher

Heute habe ich gerade ein erstes Muster zusammengedengelt ... und zwar nicht die DB-Variante eines Streckenfernsprechers aus schnödem Blech, sondern die aus Holz gezimmerte Variante, wie sie in Epoche II und bei Privatbahnen zum Einsatz kam. Wenn die Fingerchen bzw. die Pinzetten mitmachen, lässt sich die Tür öffnen und schließen, damit das Telefon auch zur Geltung kommt und man für Fotoszenen dem Lokführer den Telefonhörer in die Hand drücken kann. Und das Telefon ist – wie es sich gehört – ein...

Dienstag, 26. September 2017, 17:32

Forenbeitrag von: »jaffa«

Gepäckstücke, Koffer u.a. als Ladegut auf Dachgepäckträger

Meinen Arbeitstisch hat es zwar gerade verlassen, aber die Farbe ist gerade mal trocken ... Für die Beladung eines Dachgepäckträgers brauchte ich adäquates Ladegut. Die Grundlage sind zunächst simple Holzbrettchen und -abschnitte. Damit daraus akzeptabele Gepäckstücke werden, waren einige Kleinigkeiten wichtig. So sind z.B. die Koffer- und Schachteldeckel einen Hauch größer als die Unterteile, die Kanten und Ecken sind rundgeschliffen. Was den Koffer dann vollends zum Koffer macht, ist aber vor ...

Freitag, 22. September 2017, 22:14

Forenbeitrag von: »jaffa«

Jaffas Moba-Shop: Lasercut-Bausätze für 1:45

Dankeschön für das postive Feedback! Hier ist das angekündigte dritte Wägelchen dieser Serie: ein kleiner handgezogener Leiterwagen. Gruß --- Jürgen

Freitag, 22. September 2017, 18:17

Forenbeitrag von: »jaffa«

Jaffas Moba-Shop: Lasercut-Bausätze für 1:45

Weitere kleine Neuigkeiten kündigen sich an ... Rollmaterial sozusagen ... wenn auch nicht fürs Gleis. Eine Sackkarre ist an sich ist nicht wirklich originell, aber die Modelle, die am Markt erhältlich sind, gefielen mir nicht. Die zweite Karre ist orientiert an den Karren aus dem ländlichen Bereich, wie sie für den Transport von Heu benutzt wurden. Aber sie würde auch auf dem Bahnsteig für den Transport von Koffern oder Stückgut eine gute Figur machen. Ein weiteres Wägelchen kommt gleich auf de...

Mittwoch, 6. September 2017, 17:10

Forenbeitrag von: »jaffa«

Jaffas Moba-Shop: Lasercut-Bausätze für 1:45

An den Beitrag von Bernd schließt sich meine Ankündigung eines neuen Bausatzes ja nahtlos an, denn schließlich geht es dabei um eine weitere angemessene Einsatzmöglichkeit für den den sechsachsigen Ssym46-Wagen von KISS. Ich habe eine Heißbrammen-Transporthaube, konstruiert, wie sie von 1958 bis Mitte der 80er Jahre zunächst von Mannesmann und dann vor allem von Krupp für den Transport glühender Stahlblöcke eingesetzt wurde. Der erste Prototyp ist fertiggestellt; letzte Feinarbeiten sind notwend...

Donnerstag, 3. August 2017, 18:18

Forenbeitrag von: »jaffa«

Schieferwände

Zitat von »Husbert« Hi Jürgen, das isses. Jetzt kann ich auch Gebäude aus dem Thüringischen bzw. Bergischen nachbauen. Wenn mich meine endzündeten Augen nicht täuschen baust Du Nordhalben o.ä. ? Gruß Husbert Hallo Husbert, bei der Fassade handelt es sich um das Bauvorhaben von Christoph, das er im Eröffnungsbeitrag gezeigt hat ... aber die Technik ist natürlich auf jede Region, in der es Schieferfassaden gibt, übertragbar. Gruß --- Jürgen

Donnerstag, 3. August 2017, 18:05

Forenbeitrag von: »jaffa«

Schieferwände

Hallo Christoph, die Sommerzeit ist nicht unbedingt dafür gemacht, seine Zeit im Keller an der LAsermaschine zu verbringen ... Dennoch habe ich es nun endlich geschafft, einen ersten Test der Fassade nach Maß zu lasern; dafür ist es aber nicht nur ein kleines Teststückchen, sondern gleich der komplette Giebel. Damit man sich die Wirkung vernünftig vorstellen kann, habe ich den Brettergiebel und eine simple Gravur von Fenstern und der Türe davor- bzw. dahintergeklebt. Die Gravur auf 0,36-mm-stark...

Donnerstag, 13. Juli 2017, 23:21

Forenbeitrag von: »jaffa«

Schieferwände

Hallo Christoph, ich befürchte, ich muss etwas Wasser in den Wein gießen: Das, was du auf den Fotos des letzten Posts siehst, sind ja die Schieferdächer oder -wände, die aus einzelnen Streifen bzw. an den Rändern sogar einzelnen Schindeln mühevoll geklebt sind. Die komplett per Gravur gelaserten Schieferdächer oder -fassaden sind ... na ja ... auch nicht schlecht, kommen aber in der Optik nicht ganz an die einzeln geklebten Schindeln heran. Dafür spart man sich sehr viel Montageaufwand. Ich habe...

Donnerstag, 13. Juli 2017, 20:00

Forenbeitrag von: »jaffa«

Schieferwände

Inzwischen liegen mir die Fotos von Christian Neugebauer vor, der am Vordach für seinen Bahnhof Fladingen meine Schieferstreifen und Randziegel getestet hat ... herzlichen Dank dafür! Das Ergebnis überrascht mich nun selbst: so gut habe ich mir die Wirkung bei aller Phantasie nicht vorgestellt! Das dünne 120g-Material in der nahezu schwarzen Farbe ergibt einen absolut stimmigen Eindruck. Geklebt wurde auf dem Polystyroluntergrund mit Ruderer und stellenweise mit Sekundenkleber. Das war eine ziem...