Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 75.

Samstag, 13. Januar 2018, 21:27

Forenbeitrag von: »Weichen-Walter«

Weichenantrieb MP1 von mtp

Hallo zusammen! Inzwischen sind ja auch MP6 und MP7 verfügbar. Um die Unterschiede überschaubar zu halten, habe ich eine Tabelle mit allen wichtige Daten erstellt. Als pdf ist sie unter diesem Link zu finden: Vergleichstabelle MP1 -5

Samstag, 13. Januar 2018, 00:09

Forenbeitrag von: »Weichen-Walter«

Schienenlaschen, geschottert - inkl. guter elektr. Verbindung? !!!

Hallo zusammen! Vorgabe war: Gleisbau mit 3,5 mm Profil, Holzschwellen, fertig geschottert, geätzte Schienenlaschen, gute elektrische Verbindung. Nach viel Recherche und einigen Versuchen ist eine praktikable Lösung entstanden: Detailaufnahme der Weiche: Auch für den Schattenbahnhof wird diese Lösung angewendet, da möglichst wenig Kabel verlegt werden sollen. Die Grundplatte liegt direkt auf Schränken auf, weshalb nichts im Untergrund installiert werden kann.

Montag, 25. September 2017, 08:41

Forenbeitrag von: »Weichen-Walter«

Alles Banane (Hack Brücke im Belastungstest)

Ja, der Einsatz von Kntenblechen lohnt sich, nicht nur beim Brückenbau und nicht nur in Spur 0. Auch die Lötarbeiten werden erleichtert, da über das dünne Blech weniger Wärme zun vorherigen Lötpunkt abgeführt wird:

Sonntag, 16. Juli 2017, 09:22

Forenbeitrag von: »Weichen-Walter«

Dreischienengleis

Zitat von »Zahn« Dann musst Du doch bei Weichen-Walter anfragen. Soweit ich sehen konnte, ist der dort fällige Obulus durchaus überschaubar. Ich selbst konnte diesen Weg nicht gehen, da ich die Geometrie meiner Gleis-Ausfädelung erst durch "Anprobieren" direkt an der Einbaustelle ermitteln konnte. Warum soll das nicht möglich sein? Den Fall habe ich oft. Dann gehen halt einige Mails mit Plänen hin und her, aber machbar ist alles. Ausgangssituation eines typischen Beispiels: Zwei Pläne, Version ...

Montag, 15. Mai 2017, 19:32

Forenbeitrag von: »Weichen-Walter«

Auflaufkurve in Kradolf

Zitat von »H3x« ps. Kurven gibt es nur auf der Straße, bei der Bahn dagegen immer Bögen. Klingt komisch, ist aber so. Schon klar.... die Beschreibung von Wulfert fängt mit der Bauart Osnabrück mit Auflaufkurven an, um dann einige Seiten weiter bei der Bauart Deutschland nur noch von Bögen geschrieben wird. Vermutlich handelt es sich in Kradolf um eine gebogene Kurve oder einen Kurvenbogen

Montag, 15. Mai 2017, 11:59

Forenbeitrag von: »Weichen-Walter«

Auflaufkurve in Kradolf

Die Köf hab ich irgendwo im weiten Netz auf der Recherche zu Kradolf gefunden. Dass es auch entsprechende Weichen gibt, wusste ich bis zum Fototermin in Kradolf auch noch nicht.

Montag, 15. Mai 2017, 11:32

Forenbeitrag von: »Weichen-Walter«

Auflaufkurve in Kradolf

Deutschlandkurve ja, vom Hersteller Fa. Deutschland. Die Kurve in Kradolf dürfte ein anderer Hersteller gewesen sein, Prinzip aber identisch. Ein Spill ist vorhanden, teils wurde in solchen Kurven auch mit der Köf rangiert. Am zweiten Weidezaunpfosten von links ist das Spill zu erkennen:

Montag, 15. Mai 2017, 10:56

Forenbeitrag von: »Weichen-Walter«

Auflaufkurve in Kradolf

Hallo! Hatte gestern doppeltes Glück in Kradolf, als ich mich auf die Suche nach der Auflaufkurve machte. Unbekannte hatten freundlicherweise die Kurve von (Brombeer?)Büschen und anderem Gewächs befreit, und das Wetter spielte auch mit, die Sonne kam zwischen den Regenschauern genau richtig! Die Kurve ist noch vollständig erhalten, inklusive der Kleinbogenweiche, ebenfalls mit Auflauf für das aussenliegende Rad. Dass dort eine solche Weiche liegt, war mir bis dato unbekannt. Gemessen über Google...

Freitag, 3. März 2017, 23:23

Forenbeitrag von: »Weichen-Walter«

Motorischer Unterflur-Weiichenantrieb von Fa. Tillig

Eine sehr gute Alternative zu den Tillig-Antrieben sind die MP1 und MP5(Nachfolgeversion) vom mtb. Ich habe schon diverse verbaut, von H0 bis Spur 1. Die Justierung des Stellwegs ist wesentlich einfacher als bei Tillig Antrieben. Einen sehr ausführlichen Testbericht zum MP1 gibts im DSO, die Mechanik ist zum MP5 identisch. Auch bei der Zahnradweiche sind zwei verbaut, mit unterschiedlich langen Stellwegen:

Donnerstag, 10. November 2016, 15:38

Forenbeitrag von: »Weichen-Walter«

Weichenantrieb MP1 von mtp

Richtig, Kippschalter oder Decoder mit Impulslänge die der Stellzeit entspricht, eine Endabschaltung ist integriert. Ein kurzer Impuls geht nicht.

Donnerstag, 10. November 2016, 12:44

Forenbeitrag von: »Weichen-Walter«

Weichenantrieb MP1 von mtp

Ab sofort ist auch der Nachfolger MP5 auf Lager. Unterschiede: zusätzlicher SchaltkontaktStellweg mit 3 - 6 - 9 - und neu 12 mmzusätzliche Anschluß für Schaltung durch PolaritätswechselSteckanschlußAdapter für Stelldraht

Montag, 31. Oktober 2016, 07:42

Forenbeitrag von: »Weichen-Walter«

Weichenantrieb MP1 von mtp

Hallo Werner, ja, passt auch für Spur 0. Der MP1 ist einstellbar für Stellwege mit 3, 6 und 9 mm. Der neue MP5 hat zusätzlich noch 12 mm Stellweg, einen zusätzlichen Umschalter und einen Steckeranschluß. Der Stecker ist mit dabei und hat Klemmanschluß. Die verbesserten MP5 sind bereits geordert. Die MP1 sind auch im Shop, die MP5 werden folgen. Auf der Messe waren zwei der MP1 mit 6 bzw. 12 mm Stellweg an einer Zahnstangenweiche H0m/BEMO-Abt im Einsatz: Auch bei diesen Spur 1 Weichen kamen die M...

Mittwoch, 7. September 2016, 09:32

Forenbeitrag von: »Weichen-Walter«

Gleisdilatationen (Längenausgleich)

Hallo! Über Streetview bin ich auf zwei Dilatationen zwischen Tiefencastel und Surava gestossen. Das sind Längenausgleiche im Gleis mittels Weichenzungen. Nach einem Posting bei Facebook in einer Gleisbaugruppe meldete sich ein Gleisbauer der RhB und gab mir die Erklärung, warum diese Dilatationen dort eingebaut sind. Eigentlich sind diese Konstruktionen nur bei größeren Stahl- oder Spannbetonbrücken zu finden. Zwischen Tiefencastel und Surava ist eine langsame, aber stetige Hangrutschung der Gr...

Donnerstag, 19. Mai 2016, 07:46

Forenbeitrag von: »Weichen-Walter«

Dreischienengleis 0/0e

Neu im Programm Eichenholzschwellen gelasert zur Aufname von K-Modul Kleineisen für Dreischienengleis 0/0e. Zu sehen aktuell beim Tag der offenen Tür bei BRIMA-Anlagenbau Gau-Algesheim am Wochenende, 21./22.05.2016 Spätestens in Bauma gibts auch das 0/0m Gleis zu sehen. Selbstverständlich fertigen wir auch die passenden Weichen. Auf einen Steg zwischen den Schwellen wurde bewusst verzichtet, damit unterschiedliche Schwellenabstände realisiert werden können. Wer andere Spurweiten der Schmalspur b...

Sonntag, 31. Januar 2016, 09:43

Forenbeitrag von: »Weichen-Walter«

Weichenhalbbausatz in optimierter Bauweise

Ab sofort werden alle Halbbausätze unserer Weichen in den Baugrößen H0/H0m/H0e und größer in vereinfachter Bauweise ausgeliefert. Das bisher aufwändige Bekleben der Lötschwellen entfällt! Neu ist die Positionierung der Lötschwellen zwischen den Holzschwellen der Weichen. Die Lötschwellen werden mittels größerer Abstandshaltern (MS-Profilstückchen) angeordnet, dass sie mit Schotter bedeckt werden können. Alle Bilder und Erklärungen sind in den Anleitungen zu finden: Anleitung H0/H0m/H0e Anleitung...

Mittwoch, 30. September 2015, 22:47

Forenbeitrag von: »Weichen-Walter«

Am kommenden WE Messe in Leipzig

Wir machen uns morgen auf den Weg! Vielleicht sieht man noch ein paar von Euch?

Sonntag, 14. Juni 2015, 22:30

Forenbeitrag von: »Weichen-Walter«

Symetrische Doppelweiche

Nach langer Zeit mal wieder ein neuer Weichentyp für die Spur 0: Der Antrieb wurde mit Servos realisiert, Ansteuerung von MBTronik WA5. Bei beiden Zungenpaaren wurden die Stellrichtungen mit leicht unterschiedlichen Geschwindigkeiten programmiert. Die jeweils äussere Zunge eilt voraus, damit die innere frei nachlaufen kann. Analog kann die Weiche so über eine Diodenmatrix und drei Tastern angesteuert werden.

Donnerstag, 28. Mai 2015, 17:29

Forenbeitrag von: »Weichen-Walter«

Weichenherzstücke polarisieren

Hallo Lokomo! Dual FJ für die Kehrschleife und Mono FJ für die Weiche geht: Der Mono FJ wird also nicht direkt aus dem DCC-Kreis versorgt, sondern aus dem Kehrschleifenstromkreis! Natürlich geht für die Weiche auch ein Umschalter, gespeist aus dem Kehrschleifenstromkreis.

Mittwoch, 6. Mai 2015, 11:23

Forenbeitrag von: »Weichen-Walter«

motorischer Unterflurantrieb für Selbstbauweiche

Hallo Thomas, bezüglich Servos bin ich anfangs auch verzweifelt.... Mit MBTronik WA5, aber auch mit Tam Valley (etwas speziell in der Programmierung) Singlet Servo Decoder habe ich gute Erfahrungen gemacht. Die Servos und deren Montage ist meines Erachtens der Knackpunkt. Meist wird das Hebelprinzip falsch eingesetzt. Hab das ausführlich auf meiner Homepage dargestellt Wird der Servo so wie auf diesem Bild montiert, ist er am längeren Hebel und nicht die Zunge: Weiterer Vorteil: das längere Ende...

Samstag, 7. Februar 2015, 19:06

Forenbeitrag von: »Weichen-Walter«

1. Oberbayerische Spur 0 Messe Dachau 21./22.02.2015

Hallo Hendrik, Andreas und alle die nach Dachau kommen oder noch am überlegen sind: Wir sind auch dabei und fragen uns ob das Treffen ein Erfolg wird. Wenigstens hab ich schon mal die Kenntnis von einem weiteren Teilnehmer!