Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 317.

Montag, 15. Januar 2018, 15:41

Forenbeitrag von: »NNullguggi«

eher zufällig

Hallo Leute, eher zufällig hatte ich Gelegenheit, ein Auge auf Helmuts Bahnhof Drahthammer werfen zu dürfen - schon mit Garten! Daß der im Original noch besser wirkt, brauch' ich ja nicht zu erwähnen. Insgesamt atmet der leere Bahnhof eine schöne Leichtigkeit, wie sie damals halt so an der Tagesordnung war. Es war ein Zug da oder nicht. Ansonsten wars da früher eher ruhig und leer. Hat was! Auf meine Frage hin, warum das Gebäude 'unten rum' noch so sauber ist, erfuhr ich, daß es dort verklinkert...

Sonntag, 14. Januar 2018, 03:34

Forenbeitrag von: »NNullguggi«

Oberbayern - Niederbayern

Servus Andreas, echt schön zu verfolgen, wie Du mit Liebe und Geduld so ein Projekt umsetzt! Da kriegt Deine Hafen-Planung gleich schon eine vorstellbare Dimension, wenn Dein Frachtschiff allein schon über einen Meter lang ist! Spricht allen aus der Seele, die am Wasser leben, und denen das beruhigende tuckern der Frachtschiffe genauso vertraut sind, wie das vorbeirollen der etwas agileren Eisenbahn. meint der NNullguggi

Donnerstag, 11. Januar 2018, 17:27

Forenbeitrag von: »NNullguggi«

macht Sinn

Servus Zwilling, an LENZ zurückschicken, kann schon Sinn machen. Alleine, weil man dort dann die Möglichkeit hat, die Ausfallursache zu analysieren und zukünftig was zu optimieren - wenn nötig. Die eingebaute Sicherung sollte ja elektronisch arbeiten - mag sein, die hat sich verabschiedet. Der LENZ wird sicher an den typischen Betriebszuständen interessiert sein, in denen Du das Teil betrieben hast, um den Ausfall nachvollziehen zu können. Da der vergossene Trafo nach dem Öffnen seine Schutzklas...

Mittwoch, 10. Januar 2018, 18:45

Forenbeitrag von: »NNullguggi«

Restaurierung zweier Lok-Modelle im DB-Museum Nürnberg

... diese 1 : 10 Modelle im Original zu sehen, ist schlichtweg der Wahnsinn ...

Sonntag, 7. Januar 2018, 09:50

Forenbeitrag von: »NNullguggi«

konsequent

Servus Helmut, schön wieder von Dir hier zu lesen! Die Anfänge von Deinem Projekt Drahthammer hab' ich ja noch erlebt - waren ja nur ein paar schmucklose Holzbrettchen. Aber was Du jetzt daraus gezaubert hast, macht mich dann schon sprachlos. Und alles als Original-Nachbau! Hut ab, bei so viel konsequentem Engagement! Das Ganze dann im Verbund mit weiteren Streckenmodulen im Betrieb zu erleben, läßt sicher bei Manchem wieder die Erinnerung aufleben, an die längst vergangene Bahnstrecke. meint de...

Donnerstag, 14. Dezember 2017, 07:43

Forenbeitrag von: »NNullguggi«

weniger ist mehr

Servus Leute, hab' den etwas klobigen 5er Ringlokschuppen auf 4-Ständig reduziert. Finde ich als gefälliger. Na, und so viele Köfs hab' ich dann ja auch wieder nicht ... meint der NNullguggi

Montag, 11. Dezember 2017, 16:35

Forenbeitrag von: »NNullguggi«

abgespecktes Gedankenspiel

Servus Leute, da ich mehrere Köf's habe, denke ich über die kleinste 'Regelspur-Ringlokschuppen-Lösung' nach: Wagondrehscheibe + Spezial-Ringlokschuppen, wo eben nur schmale, niedrige Köfs reinpassen. Wär superklein zu realisieren und ein echter Hingucker! Hats nie und nirgends gegeben? Damit könnt' ich leben! glaubt der NNullguggi P.S.: hab' mal eine Zeichnung gemacht und angehängt. So wirklich 'klein' ists jetzt auch wieder nicht -> das Gebäude ist an der 'breitesten' Stelle 76 cm breit. Domin...

Samstag, 25. November 2017, 18:53

Forenbeitrag von: »NNullguggi«

Abbruch

Werte Leser, grad' hab' ich erfahren, daß gestern noch die letzen Fragmente des Lokschuppens abgebrochen wurden. Weil dort auf dem Areal Windradflügel zwischengelagert werden, die im benachbarten Hafen angeliefert werden. Das war dann wohl ein fliegender Eigentumsübergang. Hatte gehofft, daß das erst nach der Winterpause passiert, aber scheinbar hat man nicht so lange warten können. Mit diesem Abbruch ist die Datenbasis zerstört, weshalb ich als Perfektionist das Projekt beende. Weil SoUngefährG...

Samstag, 25. November 2017, 16:37

Forenbeitrag von: »NNullguggi«

Einschub: Pefektionismus

Werte Leser, während es draußen gar nicht mehr hell wird, vor lauter Grau in Grau, zeichne ich hier am PC Elemente des Lokschuppens. Möglichst genau - natürlich! Betätige mich grad an einer Außenmauer, gespickt mit aufgenommenen Maßen. Und eben auch mit Kontrollmaßen, weil man kann sich ja mal vermessen/verschrieben haben. Innerhalb meiner Möglichkeiten geb' ich mein Bestes! Und jetzt: angelangt am Ende der Außenmauer klafft zwischen der Summe von Kettenmaßen und dem Kontrollmaß (Gesamt-Länge de...

Samstag, 25. November 2017, 13:59

Forenbeitrag von: »NNullguggi«

noch schwer am Recherchieren

Servus Leute, danke Husbert für die Vorschläge für die 4-ständigen Lokschuppen. Das Grundkonzept ist jedoch als 5-ständiger Ringlokschuppen schon fix, der sich als mobiles Modul gerade noch so in einem Stück realisieren / transportieren läßt. Allein schon die zerlegbare Anbindung an die Drehscheibe wird dann schon komplex. Aber so weit sind wir noch lange nicht. Tatsächlich sind wir noch schwer am Recherchieren, und viele Fragen sind noch offen. Wenn ich einen maßstäblichen Grundriß hätte, wär' ...

Freitag, 24. November 2017, 06:53

Forenbeitrag von: »NNullguggi«

Projekt: Lokschuppen 5-ständig

Servus Spur 0 Kollegen, nach einer längeren schöpferischen Pause, bin ich zusammen mit zwei Spur 0 Mitstreitern grad dabei, ein kleines Betriebswerk nachzubauen. Mein Part dabei ist lediglich die Erstellung der Gebäude. Speziell und zu Anfang: der Ringlokschuppen, der 5-ständig ausgeführt ist. Nach Plan- und Photo-Recherche gingen wir gestern zu zweit daran, die verbliebenen Fragmente zu vermessen, wobei Meterstab und Laser-Entfernungsmesser die Mittel der Wahl waren, um später damit ermittelte ...

Sonntag, 19. November 2017, 15:03

Forenbeitrag von: »NNullguggi«

Ernüchternd

Hallo Schlußscheibe, Deine Ausführungen sind so schlüssig wie ernüchternd! Hatte selber ja noch den Wechsel der Beleuchtung mittels Decoder im Sinn. Wenn aber die Laternen mit weg müssen, macht das keinen Sinn. An den Wendepunkten einer langgezogenen Modulanlage, die Laternen aber jeweils abzunehmen, ist einfach nicht machbar. Soviel mechanischen Dauer-Streß können die filigranen Laternen nicht ab. Und für den immer älter werdenden Bediener ist auch nicht wirklich machbar. Meine Schlußfolgerung ...

Donnerstag, 9. November 2017, 11:37

Forenbeitrag von: »NNullguggi«

egal

... egal ob Mailand oder Madrid: hauptsache Italien ...

Donnerstag, 9. November 2017, 10:17

Forenbeitrag von: »NNullguggi«

Details Steinzeit-Stellwerk

Werte Spur 0 Kollegen, eine Anfrage vom Stephan zu Details meines 'Stellwerks' hat mich erreicht, was mich anspornt, es hier in Wort und Bild etwas ausführlicher vorzustellen. Auch wenns grad nicht Zielsetzung dieses Beitragsbaums ist. Zur Ausführung: Die Grundstruktur ist in Plexiglas gelasert, wobei alle LEDs (mit Fassung), Schalter, etc. hier schon mit berücksichtig sind. Am Ende gabs 'oben drauf' noch eine Abdeckung, damit das ordentlich ausschaut und die Struktur der Schiebebühne und der Zw...

Dienstag, 7. November 2017, 08:27

Forenbeitrag von: »NNullguggi«

Steinzeit Stellwerk

Servus Leute, an meinem Fiddle-Yard hab' ich ein doch recht rückschrittliches Stellpult. Mit Kippschaltern werden Weichen und Signale gestellt. Bunte LEDs zeigen zusätzlich deren Schaltstellung an. Mit weiteren farbigen LEDs zeige ich die geschaltete Fahrstraße (als gepunktete Linie) an. Mit Tastern steuere ich die Schiebebühne. Mit Sub-D-Steckern ist das Teil mit den Fiddle-Yard-Modulen zu verbinden und von extern speise ich die Versorgungsspannung dafür ein. High-Tech ist das nun wirklich nich...

Freitag, 3. November 2017, 08:50

Forenbeitrag von: »NNullguggi«

Schlußlaterne, intelligent?

Hallo Spur 0er, die Fa. LENZ hat ja die schönen Wagons mit Schlußlaterne gebracht. Mechanisch ist das Teil wirklich klasse umgesetzt. Elektrisch ists auch solange prima, solange man 'im Kreis' fährt, sprich der Wagen mit der Schlußlaterne immer hinten hängt. Beim Modulbetrieb (auf einer Strecke von A nach B und wieder zurück) entsteht beim Richtungswechsel halt das Problem, daß der Wagen mit der Laterne ans andere Ende müßte, und zudem die Laternen an die andere Front des Wagens zu stecken wären...

Samstag, 14. Oktober 2017, 08:35

Forenbeitrag von: »NNullguggi«

KLA-Bilder

Servus Einsdreiundvierzig, anbei eine Bilddokumentation, wo beim Abtransport eines KLV53, auch die zugehörigen Wagons mit auf einen LKW aufgeladen wurden. Einer der Wagons wurde dabei auf den Kopf gestellt, wodurch interessante Bilder zustande kamen. Insgesamt finde ich Dein Projekt höchst löblich und freue mich schon auf 'greifbare' Ergebnisse - in 1 : 45. Skalieren ist ja beim 3D-Druck keine Aktion, denke ich. Ciao und viel Erfolg der NNullguggi

Samstag, 14. Oktober 2017, 05:12

Forenbeitrag von: »NNullguggi«

kein zweites Hobby

... nur gut, daß hier keine von diesen Mädels drauf sind. Man ist ja doch Modellbahner, und will sich ja nicht gleich noch ein zweites Hobby anlachen ... meint der NNullguggi

Freitag, 6. Oktober 2017, 07:31

Forenbeitrag von: »NNullguggi«

... noch ein paar Details ...

Hallo Leute, noch ein paar Details, wohl eher nicht soo wichtig für den Modellbau: - der Flachriemen an der Dreschmaschine rutscht nur deshalb nicht von den Rollen, weil diese ganz leicht ballig gedreht sind. Bei Förderbändern nutzt man den gleichen Trick. - Mähdrescher hatten bis zu einer Schnittbreite von 3 m ein fest montiertes Schneidwerk (z. B. Claas 'Mercator'). Größere Schnittbreiten mußten für Fahrten auf der Straße abgebaut und auf dem Wagen transportiert werden (z. B. Claas 'Dominator'...

Montag, 2. Oktober 2017, 17:40

Forenbeitrag von: »NNullguggi«

Roggen und so

Hallo Leute, meines Wissens ist nur der Roggen (im bayerischen 'Korn' genannt) das einzige Getreide, das natürlich so hoch wächst. Die Endwuchshöhe anderen klassischen Getreidesorten wie Weizen und Gerste würde ich auf Nabelhöhe angeben wollen - so etwa 90 cm - das sollte recht gut passen. Ich meine daß das Getreide früher auch mit der umgehängten Schüssel 'geworfen' wurde - bin da aber nicht ganz sicher. Evtl. ging man danach nochmal mit der Egge drüber. Zur Ernte hat man das Getreide mit der S...