Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 416.

Freitag, 18. August 2017, 13:56

Forenbeitrag von: »Nullinger«

MTH BR185 RAL Farbe

Zitat von »Zahn« Hi Klaus. Das letzte Mittel: Nachmischen lassen. Beispiel hier Oldtimer. Gruß, Matthias P.S.: Bist Du jetzt auf Kinderspielzeug umgestiegen? ;-) Hab ich auch schon in Erwägung gezogen, aber die Fläche ist schon Lackiert mit der falschen Farbe. Beim "auslesen" der Farbe benötigt man eine ebene Fläche... und 100 prozentig ist das Ergebnis dann auch nicht. Und nein ich bin nicht auf Kinderspielzeug umgestiegen! Die Lok ist noch aus alt bestand da war ich gerade mal 3 Jahre alt.

Freitag, 18. August 2017, 12:43

Forenbeitrag von: »Nullinger«

MTH BR185 RAL Farbe

Wie oben schon geschrieben passt die RAL 3020 nicht mal im Ansatz, was mich tierisch ärgert. Von der Idee mit dem Abdecklack bin ich nicht begeistert da man wenn man ihn pinselt oder lackiert er in die ritze zwischen Fensterrahmen und Gehäuse rein kriecht. Das sieht dann unschön aus. Bekommt man eigentlich Ersatzteile von den MTH Loks? Und wenn ja woher? Weil wenn ja würde ich die Fenster grobmotorisch ausbauen und neue einsetzen. Gruß Klaus

Freitag, 18. August 2017, 00:31

Forenbeitrag von: »Nullinger«

MTH BR185 RAL Farbe

Hallo Nullers, Wir bauen zur Zeit eine MTH Railion BR185 um. Die Beschriftung Railion soll bei der Lok entfernt werden und durch den Großen DB Keks ersetzt werden. Durch vorsichtiges Schleifen mit 800er Schleifpapier und Wasser ging die Beschriftung Railion runter. Jetzt habe ich folgendes Problem da die Lok NICHT mit RAL-Farben lackiert wurde ist das nach lackieren der geschliffenen Flächen äußerst schwierig da man den Farbunterschied sehen würde. Möglichkeit 1, die ich erwägt habe wäre die Sch...

Samstag, 17. Juni 2017, 15:03

Forenbeitrag von: »Nullinger«

Wunschmodelle: Blick nach vorn, was fehlt und ist marktgängig?

Also ehrlich gesagt ist es mir egal welche Modelle gewünscht werden oder auch nicht. Es ist eh immer nur eine wiederholung von Modellen die es schon mal gab und die ich eh schon besitze in 1:43,5. Deswegen werde ich npch lange nicht die 1:43,5er Modelle verscherbeln um mir ein 1:45er Modell zu holen. Da die Spur 0 Hersteller fast alle, auser Kiss, in 1:45 Bauen ist für mich das eigentlich relativ uninteresant geworden. Ich kaufe lieber die alten Messingdampfer, ich finde das diese modelle einfac...

Dienstag, 16. Mai 2017, 10:11

Forenbeitrag von: »Nullinger«

Was gerade auf meinem Arbeitstisch liegt ...

Und das so nebenbei auch von einer BR44 die zur Zeit im AW ist aber die Teile fehlen noch zum weiterbauen... Ein mal anpinseln bitte! Gruß Klaus

Montag, 15. Mai 2017, 21:20

Forenbeitrag von: »Nullinger«

Was gerade auf meinem Arbeitstisch liegt ...

Hier die versprochene Nachlieferung zu der Fulgurex BR 044. Die Lok ist noch nicht fertig, sie ist für´s erste erst mal zusammen gesteckt. Digitalisiert wernden muss sich noch aber erst mal werden alle Kabel erneuert. Gruß Klaus

Montag, 15. Mai 2017, 12:57

Forenbeitrag von: »Nullinger«

Was gerade auf meinem Arbeitstisch liegt ...

Zitat von »der noergler« Hallo Klaus zu Deinem Zitat : Die große Spur 0 Bahn ist für Männer (1:43,5) und die kleine (1:45) für Kinder! bedenke das die große Spur 0 für Männer aber im Prinzip eine Schmalspur ist , da die Spurbreite der auch von Dir verwendete Gleise exakt 1:45 ist Ansonste saubere und gute Arbeit Gruß Jürgen Ich wuste das sich da jemand drüber mockieren wird und es kommentieren muss weil er den Witz nicht versteht... Exakt ist aber auch nicht richtig. 1435mm : 45= 31,889mm Gruß ...

Montag, 15. Mai 2017, 09:44

Forenbeitrag von: »Nullinger«

BR 044 von Fulgurex

Hallo, habe zur Zeit eine BR 044 234-3 von Fulgurex im AW. Bei der Lok sind leider ein paar unschöne stellen zum ausbessern. Die Windleitbleche wurden leider sehr unprofessionel mit einem Lötkolben wieder angeklebt. Das Ergebnis war nicht sehr schön und gehalten hat es auch nicht. Aber die unschöne stellen hat man vorher gewust und wusste was auf einem zu kommt. Die Lok ist Baujahr 1980 und somit 37Jahre alt da ist einfach mit altersbedingten Reparaturen zu rechnen. Kurzerhand waren die Bleche a...

Mittwoch, 10. Mai 2017, 00:36

Forenbeitrag von: »Nullinger«

Antrieb und Decoder für MTH Taurus Dummy

Aha, ein Schränkriemenantrieb....! Warum untersetzt du erst und anschliessend übersetzt du was für ein grund hat das? Platz gründe? Wäre es nicht besser gewesen ein getriebe Motor zu verwenden um auf die Lange Welle zu gehen? Somit hättest du dir die Übersetzunhs und untersetzungs orgie sparen können. Ansonsten, weitern machen... Gruß Klaus

Montag, 1. Mai 2017, 00:43

Forenbeitrag von: »Nullinger«

Lautsprecherwahl ESU 50333 oder 50334

Den Uhlenbrock Lautsprecher 31150 mit 34mm Durchmesser würde dann auch gehen der hat 4 Ohm. Der Visaton BF32 hat 8 Ohm folgedem ist er ein bischen leiser ist aber nicht schlimm der unterschied, wenn du 2 davon reinbekommst bist du wieder bei den 4 Ohm. Gruß Klaus

Sonntag, 30. April 2017, 20:30

Forenbeitrag von: »Nullinger«

Lautsprecherwahl ESU 50333 oder 50334

Wenn der Platz reicht, Visaton BF32 bring die bessere Ton qualiutät. Gruß Klaus

Montag, 24. April 2017, 06:20

Forenbeitrag von: »Nullinger«

Mindestradius Spring 52

Es ist das selbe Fahrwerk von der Geometrie deswegen verhält es sich genau so. Einen Radius von 1029mm (R2) kannst ohne großen eingriff in das Fahrwerk und Rahmen vergessen. Meine BR42 fährt gerade mal so einen Radius von 1250mm und da ist sehr viel dran geändert worden an der Lok das sie es überhaupt schafft. Hast eine PN noch zusätzlich. Gruß Klaus P.S. Der Mindestradius von der BR42/52 Werksseitig 1500mm

Sonntag, 23. April 2017, 14:33

Forenbeitrag von: »Nullinger«

Wer war der Hersteller ???

Der Erbauer der E36 war Sauer. Also nicht sauer im sinne von wütend sondern Herr Sauer. Gruß Klaus

Dienstag, 18. April 2017, 12:25

Forenbeitrag von: »Nullinger«

Was gerade auf meinem Arbeitstisch liegt ...

Zur Zeit liegt eine DRG BR44 zerlegt auf meinem Arbeitsplatz da sie endlich ein Lackkleid bekommen soll. Die Lok hat funkrionierende Ausgleichshebel und das Bremsgestänge funktioniert auch! Was die Lackierung nicht einfach macht. Denn es soll nach der Lackierung ja noch alles weiterhin funktionieren. Ich will nicht sagen das es eine Gebauer Lok ist da von dem ursprünglichem Bausatz so gut wie nichts mehr übrig ist. Der Tender ist schon zum teil Lackiert. Auch der Tender wurde optimiert und verfe...

Donnerstag, 6. April 2017, 06:44

Forenbeitrag von: »Nullinger«

Ludmilla brummt

Einfach den Lautsprecher ausbauen und das Brummen ist weg!

Samstag, 1. April 2017, 23:47

Forenbeitrag von: »Nullinger«

Viele Wege führen nach Rom....

... aber alle sind sie doch sehr ähnlich. Habe bekanntlicher weise auch schon die eine oder andere Ludmilla im Freundeskreis umgebaut mit gefrästen Getriebe und Hart gelöteten (Silberlot) Getriebeplatten das mit dem Kleben ist nicht so mein Ding. Aber irgend wie sind sich die Konstruktion immer sehr ähnlich, es haben ja schon ein paar Leute ihre Ludmilla umgebaut und die Umbauten vorgestellt. Zum Thema Brummen, die Achsgetriebe laufen auch nicht gerade leicht.... Gruß Klaus

Samstag, 1. April 2017, 19:01

Forenbeitrag von: »Nullinger«

Digital war gestern!

Und die Bestellnummer lautet: 01042017 Gruß Klaus

Montag, 13. März 2017, 17:08

Forenbeitrag von: »Nullinger«

Schimmel

Nee nicht Dünnhäutig! War als Spaß gemeint.... Ist ja alles OK Gruß Klaus

Montag, 13. März 2017, 16:22

Forenbeitrag von: »Nullinger«

Schimmel

Zitat von »minicooper« Zitat von »Nullinger« Es gibt keine Zinkpest bei Messing. Das ist eine Tatsache. Messing besteht hauptsächlich aus Kupfer und 20-40% Zink je nach Verwendung kann auch noch Blei und Zinn dabei sein. Ich bezog mich auf die Quelle Deutsches Kupferinstitut. Dort heißt es: "Bei Legierungen mit mehr als 20 % Zink kann unter bestimmten Bedingungen eine Korrosion in Form der „Entzinkung“ auftreten, deren Mechanismus noch nicht geklärt ist. Dieser Ausdruck ist für den tatsächlich ...