Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur Null Magazin Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

81

Montag, 30. Oktober 2017, 16:04

Hallo Spur Nuller,

gestern ist meine 50kab von Lenz eingetroffen. Nach ausgiebigen Probefahrten kann ich sagen:
"Eine wunderbare Lok, die mir viel Freude macht". :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:
Auch Doppeltraktion mit der "Ersten 50" klappt wunderbar. Doch möchte ich einige Kleinigkeiten
nicht verschweigen, die mir aufgefallen sind:
Es kommt mir vor, daß die Lok etwas leiser ist, als die mit Normaltender, obwohl ich über die entspr.
CV beide Loks auf höchste Gesamtlautstärke eingestellt habe. Hat vielleicht jemand eine ähnliche Erfahrung
gemacht?
Die Lenz- Kupplungen sind allgemein etwas empfindlich was Höhenunterschiede betrifft, so daß sie manchmal
nicht so recht kuppeln wollen. Hat jemand mal probiert, ob sie ohne die "Nasen" (wegfeilen?) noch funk-
tionieren? Bei einigen Loks sind sie durch die langen Deichseln manchmal zu hoch oder zu niedrig.
Kann man sie etwas "richten"? Weiß jemand Rat?
Ansonsten ein dickes Lob an die Firma Lenz!

Viele Grüße, Frankie ^^ ^^ ^^ ^^ ^^ ^^



Hallo Frankie,
zur Lautstärke der Kab: Wenn Du CV 902 auf 250 setzt und CV 102 auf 250 und CV 103 auf 250 setzt, dann ist die Lautstärke angemessen laut. Für mich sind es schon mal drei CV´. s, die eingestellt sein müssen, nicht nur zwei.
Werkseitig wird sie mit Tenderlautsprecher auf halber Lautstärke ausgeliefert, damit der Sound aus der Lok und nicht aus dem Tender zu hören ist. Dann ist sie aber deutlich leiser, weil vorne wenig Platz ist und auch keine Mega grossen Lautsprecher Platz haben. Ich meine mich zu erinnern, dass es 4 cm grosse sind. Wenn alles aufgedreht ist, kommt natürlich aus dem Tender auch deutlich der Sound. Für Messen oder Vorführungen wird man sie aber so einstellen müssen, ansonsten geht sie im Lärmpegel einer Ausstellung etwas unter und kann sich nicht markant behaupten.
Ich stelle sie nach Bedarf ein, geht ja ganz leicht.
Gruß
bahnboss :thumbsup:

Es haben sich bereits 10 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

gabrinau (30.10.2017), heizer39 (30.10.2017), HüMo (30.10.2017), 98 1125 (30.10.2017), Altenauer (30.10.2017), Otto (30.10.2017), Udom (30.10.2017), Zahn (31.10.2017), 1zu0 (01.11.2017), hot (15.01.2018)

82

Dienstag, 31. Oktober 2017, 21:28

Lenz BR50 mit Kabinentender

Hallo und erstmal vielen Dank für Eure Tipps. Inzwischen hören sich beide 50er sehr gut an, aber jetzt blieb mir die 50kab

zweimal beim Rückwertsfahren (im Weichenbereich) miz der Kupplung am Gleis hängen, sie sitzt offenbar zu tief.......

Also habe ich mir den Tender mal von unten beguckt, aber nicht entdeckt, wo ich das evtl. justieren könnte. Ich will da auch

nichts "kürzen" und die Tenderkupplung lässt sich auch nicht dauerhaft "hochbiegen,"also habe ich jetzt ein Holzstückchen untergelegt

und den Tender etwas beschwert. So lasse ich das über Nacht mal stehen....

Oder kann mir jemand einen Rat geben? Besten Dank im Voraus ;) ;) ;) ;)

Viele Grüße, Frankie

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

hot (26.12.2017)

Null-Problemo

Bahnhofsvorsteher

(340)

Beiträge: 1 545

Wohnort (erscheint in der Karte): Ortenberg-Selters

  • Nachricht senden

83

Dienstag, 31. Oktober 2017, 21:39

Hallöle,

die Höhe (Unterkante Balken) über der Schienenoberkannte ist nach NEM 11mm. Selbst 10 mm sind noch nicht kritisch. Ist das Maß deutlich zu tief, ist die Kupplung wahrscheinlich aus der Führung ausgerastet. Wenn nicht, genügt es, das Unterteil des Hakens (leicht nach außen gebogen) minimal weiter nach außen zu biegen. Dann hat die Kupplung beim Überfahren von Weichen, etc. entscheidend mehr Luft......vorsichtig biegen (Flachzange eignet sich gut) damit der Haken nicht klemmt. Für eine einwandfreie Funktion muss er sich leicht bewegen lassen......

Null-Problemo :thumbup:

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Udom (31.10.2017), 1zu0 (01.11.2017), Altenauer (01.11.2017), hot (15.01.2018)

84

Dienstag, 31. Oktober 2017, 22:14

Lenz BR50 mit Kabinentender

Maß über SO ist in Ordnung, also habe ich die Spitzzange genommen, gebogen......passt.

Die Kupplung bleibt nicht mehr am Gleis hängen. Auch habe ich mir die Sache von unten nochmal genau

angeschaut, scheint I.O. zu sein!

Recht herzlichen Dank für Deinen Tipp!

Herzliche Grüße, Frankie :thumbsup:

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Altenauer (01.11.2017), hot (26.12.2017)

Otto

Oberheizer

(44)

Beiträge: 509

Wohnort (erscheint in der Karte): 39218 Schönebeck

Beruf: vom Dorf

  • Nachricht senden

85

Mittwoch, 1. November 2017, 06:08

Hallo Leute ,
noch ein Tipp von mir !
An den beiden Kupplungen hinten und vorn jeweils ca. 3mm von dem nach unten hängenden Bügel mit einem Seitenschneider abtrennen und man hat damit nie wieder Ärger !
Gruß Otto

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

1zu0 (01.11.2017), Altenauer (01.11.2017), heizer39 (01.11.2017), lok-schrauber (03.11.2017), 98 1125 (05.11.2017), hot (26.12.2017)

86

Mittwoch, 1. November 2017, 06:35

Lenz BR50 mit Kabinentender

Hallo Otto

....habe ich auch schon drüber nachgedacht, dann aber den Tipp von Null Problemo angewandt.

Danke! Ich komme übrigen heute NICHT zum Großbahnertreffen, bin krank.

Grüß alle schön von mir!

Viele Grüße, Frankie :)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

hot (26.12.2017)

Otto

Oberheizer

(44)

Beiträge: 509

Wohnort (erscheint in der Karte): 39218 Schönebeck

Beruf: vom Dorf

  • Nachricht senden

87

Mittwoch, 1. November 2017, 10:05

Hallo Otto , Ich komme übrigen heute NICHT zum Großbahnertreffen, bin krank
Hallo Frank ,
na dann gute Besserung !
Gruß Otto

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

hot (26.12.2017)

Carsten Sonnemann

Schrankenwärter

(27)

Beiträge: 61

Wohnort (erscheint in der Karte): Braunschweig

Beruf: Landschaftsgärtner Meister

  • Nachricht senden

88

Sonntag, 5. November 2017, 13:41

Rauchgenerator

Hallo an alle die eine BR 50 haben

Ich habe jetzt meine mit Kabinentender bekommen, ich habe sie eine Stunde gestern Probe gefahren, wie die andere auch!
Heute wollte ich den Rauchgenerator testen aber er qualmt nur und funktiuniert nicht zum Sound ?
Was habe ich falsch gemacht?

Gruß Carsten :?:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

hot (26.12.2017)

Null-Problemo

Bahnhofsvorsteher

(340)

Beiträge: 1 545

Wohnort (erscheint in der Karte): Ortenberg-Selters

  • Nachricht senden

89

Sonntag, 5. November 2017, 14:00

Zitat

....aber er qualmt nur und funktioniert nicht zum Sound ?


Damit willst Du sagen, das er nur ein wenig aus dem Schornstein quillt und kein Auspuffschlag zu sehen ist? Wenn ja, hat sich das Lüfter-Rad von der Welle gelöst. Hört man den Lüfter bei ausgeschaltetem Sound? Wahrscheinlich nicht.......

Null-Problemo :thumbup:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

hot (26.12.2017)

Carsten Sonnemann

Schrankenwärter

(27)

Beiträge: 61

Wohnort (erscheint in der Karte): Braunschweig

Beruf: Landschaftsgärtner Meister

  • Nachricht senden

90

Sonntag, 5. November 2017, 14:23

Rauchgenerator

Hallo Danke für die schnelle Antwort

Ich habe eben den Sound bei beiden abgestellt und den Raucherzeuger an, es hört sich bei beiden gleich an, als wenn man eine Luftpumpe hören würde!

Gruß Carsten

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

hot (26.12.2017)

Null-Problemo

Bahnhofsvorsteher

(340)

Beiträge: 1 545

Wohnort (erscheint in der Karte): Ortenberg-Selters

  • Nachricht senden

91

Sonntag, 5. November 2017, 14:29

Ok,

das bestätigt meine Theorie. Der Lüfter-Motor dreht, nimmt aber das Lüfter-Rad nicht mit......

Eigentlich eine Fingerübung. Da aber viel schief gehen kann (empfindliche JST-Stecker), keine Reparatur-Anleitung an dieser Stelle. Schick´die Lok zum Lenz-Service.

Null-Problemo :thumbup:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Null-Problemo« (5. November 2017, 14:39)


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Altenauer (06.11.2017), hot (26.12.2017)

Carsten Sonnemann

Schrankenwärter

(27)

Beiträge: 61

Wohnort (erscheint in der Karte): Braunschweig

Beruf: Landschaftsgärtner Meister

  • Nachricht senden

92

Sonntag, 5. November 2017, 14:34

Rauchgenerator

Danke für den Tipp, wenn das so ist bleibt mir wohl nichts anderes überig.
Dann pack ich das gute Stück mal wieder zusammen. ;(


Gruß Carsten

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

hot (26.12.2017)

Altenauer

Bahngeneraldirektor

(431)

Beiträge: 871

Wohnort (erscheint in der Karte): Meine-Abbesbüttel

Beruf: noch 29,5 Monate zuständig für die Getränkeversorgung von 46,12 Mio Menschen

  • Nachricht senden

93

Donnerstag, 16. November 2017, 20:51

Fuffziger Kabine

Freunde der Spur der Väter...

Otto wurde geholfen und ich denke, auch Frankie und Carsten werden Sie geholfen... :thumbup:

Das außerordentlich gelungene Modell dümpelt auch während der Bauarbeiten in Altenau (Oberharz) und Clausthal-Ost so vor sich her und wird auch fahrplanmäßig zwischen den beiden Orten bewegt, und sie bewegt sich einwandfrei, ruhig, ruckelt nicht, alles leuchtet korrekt, die Kupplungen kuppeln sogar mit meinen nachgerüsteten Limaten, der Sound ist wunderbar, besonders die Pfeife mit dem Hall hat es mir angetan, es ist, als stünde man im Wald und hört den Zug in weiter Ferne. Köstlich. Was ich noch nicht probiert habe (mangels Auslauf), ist der Rauchgenerator. Aber wenn, dann weiß ich ja, womit ich es zu tun bekommen könnte, muss ich aber nicht, ich gehe davon aus, auch das wird funktionieren ! Es ist mit Abstand mein schönstes Lenz-Modell, Dank an Bernd Lenz und seinem Team!

Und dann noch diese Kleinigkeiten, die einem zum Schmunzeln über beide Backen - äääähhh Wangen bringen: Das nach dem Abschalten mit F3 es ruhig in der Lok wird ist ja klar. Danach die so langsam erscheinenden Geräusche bis hin zum Türen schließen - aber dann (die Lok hatte über eine gute Stunde vor sich hin geträllert) traute ich meinen Ohren nicht: Sagt da doch einer der beiden schwarzen Männer: ".....Endlich Feierabend". Das war der Wink mit dem Zaunpfahl, jetzt noch ein paar Dinge am Bahnhof kleben und dann mache ich das auch - Feierabend.




Ein überaus zufriedener Besitzer wünscht euch viel Freude an der Lok und auch einen schönen Ausklang dieses Tages. ;) Und wenn mal was nicht geht, dann schicke ich sie ins Heimat-BW...

Harzliche Grüße
Hans
der Altenauer

- bekennender Spielbahner in Spur 0 auf 32 mm Gleisen -

Es haben sich bereits 21 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

DVst HK (16.11.2017), heizer39 (16.11.2017), 98 1125 (16.11.2017), Hexenmeister (16.11.2017), nullerjahnuic60 (16.11.2017), Martin Zeilinger (16.11.2017), Zahn (16.11.2017), jbs (16.11.2017), bvbharry47 (16.11.2017), HüMo (16.11.2017), TomHorn (16.11.2017), 1zu0 (16.11.2017), Hein (17.11.2017), Otto (17.11.2017), gabrinau (17.11.2017), Holsteiner (17.11.2017), Udom (17.11.2017), Meinhard (17.11.2017), JACQUES TIMMERMANS (18.11.2017), Wopi (19.11.2017), Balthasar (02.12.2017)

bvbharry47

Bahnhofsvorsteher

(401)

Beiträge: 419

Wohnort (erscheint in der Karte): Wuppertal

Beruf: jetzt im Ruhestand

  • Nachricht senden

94

Donnerstag, 16. November 2017, 22:36

Hallo Hans,

das hast Du wunderschön beschrieben. Ich hatte das Gefühl, als würde sich das Ganze vor meinem geistigen Auge und Ohren
abspielen. :rolleyes: (Leider bin ich kein Besitzer dieser tollen Lok) Aber Deine Beschreibung deckt sich mit meinen Erfahrungen bei uns
im Club bei den Eisenbahnfreunden Solingen.
Ich wünsche Dir noch viel Spaß mit Deiner Fuffziger Kabine.

Der Grüne kommt irgendwann hinterher, da z.Zt. nicht verfügbar.

Mit den besten Grüßen aus dem Bergischen

Harry
http://www.eisenbahnfreunde-sg.de/
jeden 4. Freitag im Monat öffentlicher Fahrtag von 15:00 Uhr bis 20:00 Uhr. Gäste mit Ihren Fahrzeugen sind gerne Willkommen.
Natürlich ist auch für das leibliche Wohl gesorgt. Wo: Aufderhöher Straße 106, in 42699 Solingen

Nächste Veranstaltung: 2. Spur 0 Regionaltreffen West am 09. Juni 2018 :thumbup:
2. Spur 0 Regionaltreffen West 2018 in Solingen

Es haben sich bereits 7 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

HüMo (16.11.2017), Altenauer (16.11.2017), heizer39 (16.11.2017), 1zu0 (16.11.2017), Meinhard (17.11.2017), hot (26.12.2017), minicooper (29.12.2017)

Balthasar

Schaffner

(60)

Beiträge: 153

Wohnort (erscheint in der Karte): Rhein-Main 63477

Beruf: Architekt

  • Nachricht senden

95

Samstag, 2. Dezember 2017, 14:37

2 Fragen

Hallo Freunde der BR50,

als ich vor 4 Wochen die 50kab bei meinem Fachhändler bestellt habe, war der Status nach meiner Erinnerung "Lieferbar". Jetzt warte ich auf meine 50er und inzwischen steht auf der Lenz HP "im Zulauf". Ein Bekannter meint, dann kommt sie im Januar.
Weiß jemand etwas näheres darüber, vielleicht aus erster Hand?
Ich frage deshalb, weil diese Ausgabe mein Budget blockiert und ich andererseits jetzt ganz gut ein paar Weichen und Gleise zum Bau des Schattenbahnhofs brauchen könnte... :wacko:

Meine zweite Frage bezieht sich auf das Dampfdestillat.
Es wird ja für die neuen Lenz Dampfer ausdrücklich das original Seuthe Dampföl empfohlen.
Nun habe ich noch das an jeder Ecke erhältliche SR 24, aber auch noch eine fast volle Flasche Massoth 8412501 Destillat.
Während Seuthe 106 nach meiner Recherche aus 80-90% Isoalkaline C11-C15 und 10-20% "Destillate Erdöl" besteht, ist auf dem Etikett der Massoth Flasche lediglich angegeben "Alkane C9-C12 ISO". Von Erdöl steht da nix.
Bei SR24 sind keine Inhaltsstoffe deklariert. Das würde ich aber wegen des Geruchs eh nicht gern verwenden.
Muss ich jetzt wirklich eine dritte Sorte Dampföl anschaffen?

Danke im Voraus,
Mathias

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

hot (31.12.2017)

Null-Problemo

Bahnhofsvorsteher

(340)

Beiträge: 1 545

Wohnort (erscheint in der Karte): Ortenberg-Selters

  • Nachricht senden

96

Samstag, 2. Dezember 2017, 14:44

Zitat

Es wird ja für die neuen Lenz Dampfer ausdrücklich das original Seuthe Dampföl empfohlen.
Unbedingt, denn alles andere setzt die feinen Röhrchen im Dampferzeuger zu.......

Null-Problemo :thumbup:

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Balthasar (02.12.2017), Otto (02.12.2017), Altenauer (02.12.2017), 98 1125 (02.12.2017), Udom (02.12.2017), hot (31.12.2017)

97

Samstag, 2. Dezember 2017, 16:38

Zitat

Es wird ja für die neuen Lenz Dampfer ausdrücklich das original Seuthe Dampföl empfohlen.
Unbedingt, denn alles andere setzt die feinen Röhrchen im Dampferzeuger zu.......

Null-Problemo :thumbup:

Gilt das auch für das feinporige Flies in den Raucherzeugern von ESU?
Gruß, Michael



Das Überflüssige ist eine sehr notwendige Sache :P

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

hot (31.12.2017)

Null-Problemo

Bahnhofsvorsteher

(340)

Beiträge: 1 545

Wohnort (erscheint in der Karte): Ortenberg-Selters

  • Nachricht senden

98

Samstag, 2. Dezember 2017, 16:54

Zitat

Gilt das auch für das feinporige Flies in den Raucherzeugern von ESU?
....das funktioniert eher wie ein Docht in einer Petroleum-Lampe. Nebenbei schmiert das Destillat den Lüfter-Motor. KM1 funktioniert im Prinzip auch so, hat allerdings eher entfettende Eigenschaften. Beides ist für den Seuthe-Verdampfer ungeeignet. Noch zu H0-Zeiten habe ich das SR24 in den Seuthe-Raucherzeugern genutzt. Das geht! Allerdings habe ich mich immer gewundert, das die Dinger in kurzer Zeit über den Jordan waren..... :whistling:

Die Empfehlung, das jeweils passende Destillat zu nehmen hat also nicht nur Marketing-Gründe. 8o

Null-Problemo :thumbup:

Es haben sich bereits 11 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Altenauer (02.12.2017), 98 1125 (02.12.2017), Balthasar (02.12.2017), pekay (02.12.2017), Udom (02.12.2017), minicooper (02.12.2017), HüMo (02.12.2017), Otto (03.12.2017), 1zu0 (03.12.2017), ChristianU (05.12.2017), hot (31.12.2017)

moba-tom

Bahndirektor

(612)

Beiträge: 1 427

Wohnort (erscheint in der Karte): Münster

  • Nachricht senden

99

Samstag, 2. Dezember 2017, 21:34

Hallo Mathias,

zu Deiner 1. Frage:
Weiß jemand etwas näheres darüber, vielleicht aus erster Hand?
Leider kann ich dir weder aus 1. noch aus 2. Hand einen Tipp geben. Ich kann Dir aber nur empfehlen, die Lok zu bestellen und darauf zu warten! Es lohnt sich wirklich! Ein Super-Modell!

Die Wartezeit kannst DU Dir mit Bauen vertreiben ^^

Gruß
Thomas

Es haben sich bereits 7 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

heizer39 (02.12.2017), Altenauer (02.12.2017), 98 1125 (02.12.2017), HüMo (02.12.2017), Balthasar (02.12.2017), Spur0-Peter (03.12.2017), hot (31.12.2017)

100

Freitag, 29. Dezember 2017, 09:31

Kein Rauch bei beiden 50ern

Hallo zusammen,

ich bringe meine beiden(!) BR 50 nicht zum Rauchen.

Verstehe ich da etwas bei den EInstellungen nicht?

Oder hat es damit zu tun, dass ich nicht das original
mitgelieferte Destillat eingefüllt habe.

Dieses Destillat riecht genauso wie das von Lenz mitgelieferte
Original und funktionierte zu meinen H0-Zeiten bei Märklin Loks
einwandfrei.
Gruß
Horst Fischer

Fahren und Schalten:
Lenz LZV100 mit 2xLH100 + 2xLH01 + 2xMultimaus
Fahrzeuge + Gleise:
Akkurat nur Lenz Spur 0



Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

hot (31.12.2017)