Sie sind nicht angemeldet.

Max54

Schrankenwärter

(16)

Beiträge: 74

Wohnort (erscheint in der Karte): Dortmund

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

161

Donnerstag, 22. Juni 2017, 18:04

Achsen sind alle richtig eingebaut.

162

Donnerstag, 22. Juni 2017, 18:11

Bewegt sich die Kupplung leicht von links nach rechts? Lok- und tenderseitig? Wie ist dein Spur-Maß an dieser Stelle? Stimmt das Radsatz-Maß (Innenmaß = 28,8 mm)?

Null-Problemo :thumbup:

Max54

Schrankenwärter

(16)

Beiträge: 74

Wohnort (erscheint in der Karte): Dortmund

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

163

Donnerstag, 22. Juni 2017, 18:15

Ja, beide Kupplungen und Kulissen lassen sich leicht nach rechts und links bewegen.

Spur und Radsatz Maß sind Okay, habe ja genau da heute ca. 3 Meter neues Lenz Flexgleis eingebaut und die Einfahrt in die Kurve noch etwas entschärft, und vorher mal gemessen.

Gruß Jürgen

jbs

Oberlokführer

(46)

Beiträge: 510

Wohnort (erscheint in der Karte): Eiderstedt

Beruf: Dipl. Ing. (Privatier)

  • Nachricht senden

164

Donnerstag, 22. Juni 2017, 22:32

Hallo Jürgen,

sehr eigenartig. Das einzige was mir auffällt, ist die Schraube mit Unterlegscheibe an der Stelle. Mach die mal weg. Könnte sein, dass die letzte Achse der Lok dort kurz hochläuft.
Viel Erfolg,
Johann

Max54

Schrankenwärter

(16)

Beiträge: 74

Wohnort (erscheint in der Karte): Dortmund

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

165

Donnerstag, 22. Juni 2017, 22:38

Nein, liegt nicht an der Schraube, da kommt nichts dran.

Gruß Jürgen

166

Freitag, 23. Juni 2017, 11:15

Hallo Jürgen,
nach den Video zu urteilen entgleist der Tender an der Stelle, wo sich die Lok-Tenderverbindung genau auf dem Scheitelpunkt der Anhöhe befindet. Für mich sieht es aus, als wenn das vertikale Spiel zwischen Lok und Tender zu gering oder gar nicht vorhanden ist und sich deswegen der Tander ganz leicht anhebt.
Gruß, Michael

167

Freitag, 23. Juni 2017, 11:24

Hallo Jürgen (Max54),

bei Deiner 50er scheint etwas nicht zu stimmen. Der Tender steht schief, die Lok-Tender-Kupplung hat (vermutlich) kein vertikales Spiel und der Sound im Tender funktioniert auch nicht. Du solltest die Lok, auch wenn Du es nicht wolltest, jetzt zwingend zu Lenz einschicken, denn bei der Lok ist bei der Montage buchstäblich etwas schiefgegangen. Lenz bringt die Lok in Ordnung, dann geht der Sound wieder, der Tender steht gerade und entgleisen dürfte danach auch nichts mehr. Noch ist Garantie auf der Lok, deshalb würde ich da keine Zeit verlieren. Jetzt haben manche so lange auf ihre Lok gewartet, da kommt es auf ein paar Tage auch nicht mehr an. Außerdem würde mich eine nicht richtig funktionierende Lok ärgern, Du wirst damit nicht wirklich glücklich, so wie sie jetzt ist.

Da der Service von Lenz als "überragend" bezeichnet werden kann, würde ich da keine Sekunde zögern und die Lok schon am Montag Richtung Lenz schicken. Vorher würde ich anrufen, ob es terminlich (Werksferien usw.) in Ordnung ist.

Gruß, Claus

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Altenauer (23.06.2017), Udom (23.06.2017), 50 975 (23.06.2017), heizer39 (23.06.2017), jbs (23.06.2017)

Max54

Schrankenwärter

(16)

Beiträge: 74

Wohnort (erscheint in der Karte): Dortmund

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

168

Freitag, 23. Juni 2017, 12:47

Hallo,

ich kann euch Beruhigen, habe heute morgen mit Lenz Kontakt aufgenommen.
Mit eine sehr netten Mitarbeiter gesprochen und ihn das alles Erklärt und ihm auch die Bilder und Video zugesandt.

Jetzt zu Lenz Service, ja, der ist Hervorragend.

Sie schicken mir jetzt erst mal einen neuen Tender zu, diesen werde ich denn Testen und hier weiter berichten.

Wie gesagt, so einen Service kenne ich aus meiner N Bahn Zeit von keiner Firma.

Gruß Jürgen

Es haben sich bereits 8 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Rheingold (23.06.2017), heizer39 (23.06.2017), 98 1125 (23.06.2017), Altenauer (23.06.2017), jbs (23.06.2017), HüMo (23.06.2017), Alemanne 42 (23.06.2017), Udom (23.06.2017)

Max54

Schrankenwärter

(16)

Beiträge: 74

Wohnort (erscheint in der Karte): Dortmund

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

169

Freitag, 23. Juni 2017, 19:20

Hallo Michael,

das passiert nicht am Scheitelpunkt der Anhöhe, dieser ist gut 2 Meter weiter links.
Da wo es passiert, geht es nur aus der geraden in den Bogen, aber gleichmäßig.

Habe heute auch alle Strecken Rückwarts mit 10 Wagen hinter abgefahren, alles Okay.

Gruß Jürgen

170

Freitag, 23. Juni 2017, 21:47

Ok Jürgen, auf dem Video hatte ich den Eindruck. Egal, Du wirst sehen, dass Dir vom Service und vom Forum solange geholfen wird, bis das Problem vom Tisch ist. :D
Gruß, Michael

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

heizer39 (23.06.2017)

Max54

Schrankenwärter

(16)

Beiträge: 74

Wohnort (erscheint in der Karte): Dortmund

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

171

Gestern, 10:33

Hallo,

ich wollte euch ja weiter Berichten.

Gestern kam von Lenz schon der Ersatztender an.
Vorweg, am Tender liegt es nicht.

Aber der Reihe nach.

Ich musste ja erst mal Prüfen, ob es nicht an meiner Anlage/Gleisverlegung liegt, das konnte ich aber nach mehrmaligen Prüfen Ausschließen.
Auch der neu Tender Entgleiste an der selben Stelle.
Diese liegt ja in einer Linkskurve in einer Steigung von ca. 2% und ist 8,5 Meter lang.
Die Lok mit ihren 10 Wagen fährt also vom unteren Schattenbahnhof in die erste Linkskurve, da ist die Lok dann ca. 1 Meter schon in der Steigung, der Rest das Wagen also noch in der Ebene, an dieser Stelle passiert dann nichts, läuft Sauber weiter. Es geht dann über ca. 4 Meter gerade in der Steigung weiter, dann wieder in die Linkskurve, und da passiert es ja. Nach viele Testfahrten habe ich den Fehler dann gefunden.
Es ist doch die Kulissenführung der Lok, warum. weil in dieser Steigung dann das ganze Gewicht der Wagen die Kulisse soweit zurück Zieht das sie dann beim Ausschwenken nach Links Klemmt. Das ist Reproduzierbar.

Den Fehler hätte ich auch früher finden können, wenn ich beim Händischen Test der Kupplungs Kulisse diese auch voll auf Last gezogen hätte und dann die Freigängikeit nach links und rechts geprüft hätte :-( Ich hatte einfach nur die Freigängikeit ohne an der Kupplung dabei zu ziehen, nach links und rechts getestet, das reichte nicht um den Fehler zu finden.

Also wird Null-Problemo wohl recht habe.

An dem Fehler kann ich selber nichts machen, und der Lautsprecher im Ersatztender macht auch keine Ton.

Also geht sie morgen doch zu Lenz ins BW.

Ansonsten ist es wirklich ein Wunderschönes Modell.

Gruß Jürgen

Fritze

Schrankenwärter

(22)

Beiträge: 86

Wohnort (erscheint in der Karte): Eberswalde

  • Nachricht senden

172

Gestern, 11:13

Lenz 50

Hallo Jürgen,

habe mir mal den ganzen Beitragsbaum durchgelesen und dein Video angeschaut. Vermutlich hast du keinen Übergangsbogen vorgesehen, sodass die Längszugkräfte den Tender förmlich quer aus dem Gleis ziehen bei der Einfahrt in den Bogen. Das ist auf dem Video bei genauem Hinsehen auch ersichtlich.
Als einfachstes Mittel dürfte wohl mehr Gewicht im Tender Abhilfe schaffen.
Ich denke, hier kann man der Fa. Lenz bei der Kulissenführung keinen Vorwurf machen. Diese Querzugkräfte bei einiger Anhängelast zerren ohne Übergangsbogen auch mal den einen oder anderen Wagen aus dem Gleis.

Gruss, Dirk

Max54

Schrankenwärter

(16)

Beiträge: 74

Wohnort (erscheint in der Karte): Dortmund

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

173

Gestern, 11:19

Hallo Dirk,

falsch, Übergangsbogen größer als Lenz R10.
Liegt genau daran was ich Beschrieben habe.

Und wie kommst Du darauf, das ich der Firma Lenz hier einen Vorwurf mache?

So wie diese Reagiert hat, mit Ersatztender zusenden, da müssen sich andere Firmen mal ein Vorbild daran nehmen.

Gruß Jürgen

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Max54« (Gestern, 11:25)


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Altenauer (25.06.2017), heizer39 (25.06.2017)

Fritze

Schrankenwärter

(22)

Beiträge: 86

Wohnort (erscheint in der Karte): Eberswalde

  • Nachricht senden

174

Gestern, 12:48

Lenz 50

Hallo Jürgen,

ich schreib "MAN" kann der Fa. Lenz hier keinen Vorwruf machen, nicht persönlich bezogen!
Mir geht hier nicht um eine Debatte ums Modell, ausser, und dass dürfte bei langen Schlepptenderloks welche grössere Lasten am Haken haben, exemaplrisch sein, der Tender sollte ein entsprechendes Gewicht haben, sonst wird er schlicht aus dem Gleis gehoben durch die auftretenden Quetzugkräfte.

Gruss, Dirk

Max54

Schrankenwärter

(16)

Beiträge: 74

Wohnort (erscheint in der Karte): Dortmund

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

175

Gestern, 12:55

Hallo Dirk,

der 50 ger Tender hat schon einiges an Gewicht, werde den nachher mal wiegen.

Aber daran liegt es bei mir Absolut nicht. Der Fehler ist ja auch in anderen Linkskurven die in der Ebene liegen, nicht feststellbar, nur in der Kombination wie an meiner Anlage.

Gruß Jürgen

176

Gestern, 13:07

Zitat

der Tender sollte ein entsprechendes Gewicht haben, sonst wird er schlicht aus dem Gleis gehoben durch die auftretenden Querzugkräfte.


Ein Leichtgewicht ist der Tender, besonders im Vergleich zur BR 24, nicht. Wäre er deutlich schwerer, würde doch wahrscheinlich ein Teil der Lok-Tender-Kupplung nachgeben; sprich: abbrechen. Ich habe weiter oben beschrieben, das die sieben Leitungen der Lok-Tender-Kupplung schon ein ordentlicher Kabelbaum sind. Evtl. sorgen der Zugkräfte und Steifigkeit des Kabelbaums für eine Blockade in bestimmten Situationen. Dafür reicht z.B. schon ein verdreht montiertes Kabel.

Null-Problemo :thumbup:

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

HüMo (25.06.2017), Altenauer (25.06.2017), Udom (25.06.2017)

Beiträge: 187

Wohnort (erscheint in der Karte): Mettmann

  • Nachricht senden

177

Gestern, 14:51

Hallo allerseits,

ich würde gerne nochmal auf das Thema Dampfgenerator zurückkommen. Wäre es wohl möglich, im Stillstand der Lok den Ventilator des Dampferzeugers auf kleiner Stufe weiterlaufen zu lassen, damit eine kleine Rauchfahne aus dem Schornstein kommt?

Gruß

Christoph
Spurnullteam Ruhr-Lenne e.V.

Fahrabend jeden dritten Freitag im Monat ab 19:00 - Gäste sind herzlich wilkommen

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

HüMo (25.06.2017), Altenauer (25.06.2017)

Max54

Schrankenwärter

(16)

Beiträge: 74

Wohnort (erscheint in der Karte): Dortmund

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

178

Gestern, 15:18

Hallo Dirk,

habe den Tender mal mit unserer Haushaltswaage Gewogen, er bringt satte 545 g auf die Waage. Das ist nicht gerade leicht.

Eine Lenz Köf bringt 404 g.
Eine Lenz V 36 bringt 1147 g.

Gruß Jürgen

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Altenauer (25.06.2017), HüMo (25.06.2017), heizer39 (25.06.2017), Udom (25.06.2017)