Sie sind nicht angemeldet.

  • »Hans-Peter Weigel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 288

Wohnort (erscheint in der Karte): Nuernberg

Beruf: selbständig

  • Nachricht senden

21

Donnerstag, 22. März 2018, 20:23

Wer arbeitet macht auch Fehler

Liebe Mit-0er,

ist es euch auch schon so ergangen: Ihr habt etwas gebaut und dabei nicht gemerkt, dass ihr eine gravierenden Fehler eingebaut habt? Zu groß oder zu klein oder zu hoch, oder zu niedrig? Mir ist es so mit den Gepäckablagen über meine Sitzen ergangen. Grand Maleur de Kak!

Lackiert und eingebaut und festgestellt: der Abstand zwischen Sitz und unterer Gepäckablage ist zu klein. Eine Figur reinsetzen: geht nicht! So ein Mist! Doch ich habe auch eine neues Muster gemacht und zusammen und eingebaut: Ergebnis: Jetzt geht das Dach nicht drauf! Die Rundung innen kollidiert mit der Höhe des Gepäcknetzes. Jetzt muss ich erst mal sehen und überschlafen was ich mache.....


Herzlichst


Peter Weigel

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

HüMo (22.03.2018), Holsteiner (23.03.2018), Altenauer (23.03.2018), Udom (27.03.2018), jbs (17.04.2018), BTB0e+0 (18.04.2018)

22

Donnerstag, 22. März 2018, 22:46

Hallo Peter,

kurze Anmerkung.Welchen Maßstab hatte die Figur 1:43 oder 1:48 oder 1:50 ?
Vieleicht wäre das noch eine Idee.

Gruß
Alfred

PS: Habe dein Zitat ergänzt:
"Wer arbeitet, macht Fehler. Wer viel arbeitet, macht mehr Fehler. Nur wer die Hände in den Schoß legt, macht gar keine Fehler." A.Krupp

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Holsteiner (23.03.2018), Rainer Frischmann (23.03.2018), Altenauer (23.03.2018), Udom (27.03.2018), jbs (17.04.2018), BTB0e+0 (18.04.2018)

  • »Hans-Peter Weigel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 288

Wohnort (erscheint in der Karte): Nuernberg

Beruf: selbständig

  • Nachricht senden

23

Freitag, 23. März 2018, 07:09

Lieber Alfred,

danke für den Tipp. Das habe ich bereits ausprobiert. Ich hab mich erst mal gründlich vermessen bei der Konstruktion der Sitze. Und dann bleibt das Problem mit dem Dach.Ich werde wohl oder übel die Gepäckablagen diesmal entfernen müssen.

Einziger Trost: Man hätte sie nicht gesehen, wenn man durch die Fenster ins Innere der Wagen schaut...

Aber bei meinen ÖBB Waggons werde ich welche einbauen. Das weiß ich jetzt schon. Soooo schnell gebe ich nicht auf! Irgendwie schaffe ich das.

Herzlichst

Peter Weigel

Es haben sich bereits 9 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Holsteiner (23.03.2018), Rainer Frischmann (23.03.2018), Alfred (23.03.2018), Altenauer (23.03.2018), Montafoner (24.03.2018), Hans-Georg (24.03.2018), Udom (27.03.2018), jbs (17.04.2018), BTB0e+0 (18.04.2018)

  • »Hans-Peter Weigel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 288

Wohnort (erscheint in der Karte): Nuernberg

Beruf: selbständig

  • Nachricht senden

24

Freitag, 23. März 2018, 22:29

Alles halb so schlimm?

Liebe Mit-0er,

mit erstaunen habe ich festgestellt,dass die Sternlein von einem auf drei aufgegangen sind. Schönen dank dafür und auch für alle Anteilnahme an dem Lapsus. Warum habe ich das veröffentlicht? Weil wir alle davon lernen können und keiner von uns vollkommen ist. auch wer noch so große Erfahrung hat macht immer mal einen Fehler. Und das darf man sich aber auch anderen gegenüber auch eingestehen.

Nun will ich euch aber die geänderten Modelle nicht vorenthalten. Ich freue mich trotzdem an den Waggons. Es fehlen noch die bestellten Figuren und der Fahrer mit dem Fahrpult im steuerwagen. Die kommen in den nächsten Tagen rein.

Und irgend wann gibt´s auch Bilder vom Zug auf der Anlage.

Bis da hin viel Spaß mit den Bildern und allen Selbstbauern mit Ihren Projekten. Und denkt dran, Fehler sind nur halb so schlimm, wenn man sich zeit lässt zur Lösung.

Herzlichst

Peter Weigel
»Hans-Peter Weigel« hat folgende Dateien angehängt:
  • IMG_5380.8.jpg (83,85 kB - 162 mal heruntergeladen - zuletzt: Heute, 14:26)
  • IMG_5381.8.jpg (79,22 kB - 128 mal heruntergeladen - zuletzt: Heute, 11:07)
  • IMG_5382.8.jpg (50,25 kB - 134 mal heruntergeladen - zuletzt: Heute, 11:07)
  • IMG_5383.8.jpg (64,5 kB - 108 mal heruntergeladen - zuletzt: Heute, 10:33)

Es haben sich bereits 13 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Alfred (23.03.2018), Allgaier A111 (24.03.2018), Hein (24.03.2018), Holsteiner (24.03.2018), Hexenmeister (24.03.2018), Montafoner (24.03.2018), Hans-Georg (24.03.2018), Altenauer (24.03.2018), 98 1125 (25.03.2018), ledier52 (25.03.2018), Udom (27.03.2018), jbs (17.04.2018), BTB0e+0 (18.04.2018)

  • »Hans-Peter Weigel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 288

Wohnort (erscheint in der Karte): Nuernberg

Beruf: selbständig

  • Nachricht senden

25

Mittwoch, 4. April 2018, 21:51

Kalkkübelwagen

Liebe Mit-0er,

zwischen 2005 und 2009 kam ich einige Male nach Kehlheim und auch nach Saal a.d. Donau. Dort gibt es ein Kalkwerk das eigene Waggons hat, die mit Kübeln ausgerüstet sind und starke Ähnlichkeiten mit einem Zweischalengreifer aufweisen. Sie waren geschlossen. Auf der Oberseite befanden sich Klappen die zum Beladen mit Kalk geöffnet wurden. Zur Entleerung der Behälter wurden diese an einen Kran mit zwei Seilzügen gehängt und dann in der Art eines übergroßen Greifers geöffnet und dabei entleert. Auffallend war, dass die Behälter genietet und geschweißt waren. offenbar wurde die Kapatzität der Behälter, die ursprünglich keiner waren, durch Teilung und Einsetzen eines "Blechstreifens" erheblich vergrößert.

Die meisten Waggons, die ich dort in Saal, oder auch in Kehlheim am Bahnhof sah, waren 2-achsig, einige auch 4-achsig. Auf den 2-achsigen Waggons befanden sich zwei Behälter auf den 4-achsigen 4 Behälter.
Diese mir bis dahin unbekannten Waggons interessierten mich. Nach dem ich einige Fotos der Waggons gemacht hatte, machte ich mich an die Umsetzung der Waggons zu Hause.

Basis für den Waggon selbst waren einige OSM Fahrgestelle, bis auf den 4-Achser. Dieser ist ein kompletter Eigenbau. Die ersten Musterbehälter waren ganz geschlossen, die Größe der Behälter aber forderte heraus. Und so machte ich mich daran, geteilte Behälter mit öffnenden Deckeln zu bauen. Heute habe ich einen 5-Wagen-Zug, bestehend aus vier 2-achsigen und einem 4-achsigen Waggon, zum Teil mit öffnenden Klappen.
Leider sind die eigenen Vorbildfotos nicht mehr vorhanden. Aber Bilder von den Modellen kann ich euch zeigen.

Sehr viel später erfuhr ich, dass es solche Behälter auch eine Zeit lang als Resin-Modelle in Kleinserie gab, doch ohne die von mir mit eingebauten Funktionen.


Woran ich mich nun endlich einmal machen muss, ist die Beschriftung der Modelle. Die fehlt nämlich noch.

Zu den Bildern: Bild 1 zeigt einen Umgebauten und noch nicht lackierten OSM Waggon.
Bild 2 zeigt eine der Behälter mit seinen Funktionen.

Viel Spaß damit.

Herzlichst


Peter Weigel
»Hans-Peter Weigel« hat folgende Dateien angehängt:
  • IMG_9785.1.jpg (95,28 kB - 119 mal heruntergeladen - zuletzt: Heute, 14:25)
  • IMG_9784.8.jpg (56,47 kB - 116 mal heruntergeladen - zuletzt: Heute, 14:25)

Es haben sich bereits 13 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Altenauer (04.04.2018), 98 1125 (04.04.2018), HüMo (04.04.2018), heizer39 (04.04.2018), Alfred (04.04.2018), Udom (05.04.2018), Holsteiner (05.04.2018), Rollo (05.04.2018), Hans-Georg (05.04.2018), Hexenmeister (08.04.2018), micha750 (08.04.2018), jbs (17.04.2018), BTB0e+0 (18.04.2018)

  • »Hans-Peter Weigel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 288

Wohnort (erscheint in der Karte): Nuernberg

Beruf: selbständig

  • Nachricht senden

26

Sonntag, 8. April 2018, 13:59

Liebe Mit-0er,

hier der 5- Wagen-Zug der Kalkbehälter mit 1245 als Zugpferd.

Herzlichst

Peter Weigel
»Hans-Peter Weigel« hat folgende Dateien angehängt:
  • IMG_5405.8.jpg (50,31 kB - 107 mal heruntergeladen - zuletzt: Heute, 14:25)
  • IMG_5406.8.jpg (43,39 kB - 96 mal heruntergeladen - zuletzt: Heute, 14:25)

Es haben sich bereits 14 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Hexenmeister (08.04.2018), Montafoner (08.04.2018), 98 1125 (08.04.2018), Alfred (08.04.2018), heizer39 (08.04.2018), Wolleschlu (08.04.2018), Rainer Frischmann (08.04.2018), Rollo (08.04.2018), Holsteiner (09.04.2018), Altenauer (09.04.2018), Hans-Georg (09.04.2018), Olli (09.04.2018), Udom (10.04.2018), jbs (17.04.2018)

  • »Hans-Peter Weigel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 288

Wohnort (erscheint in der Karte): Nuernberg

Beruf: selbständig

  • Nachricht senden

27

Dienstag, 17. April 2018, 18:05

Wurm auf Rädern

Liebe Mit-0er,

vor einigen Jahren habe ich den folgenden Transport gebaut. Leider sprengen seine Maße jede Anlage. Einige Male ist er auf der Anlage der Marktoberdorfer gefahren und das auf dem Außenkreis als Sperrfahrt auf dem Innenkreis.
Anbei ein paar Bilder vom Bau und dem Modell.

Es war eine Auftragsarbeit für einen Kunden. KLar, dass ich natürlich, wenn ich schon dabei war, ein Modell für mich mitbauen musste. Dazu gehörten auch die Scheuere "Heuler". dazu gibt es noch einen Profilmess-und Begleitwagen und einen geschlossenen Güterwagen. Zuglok bei mir 216 oder 290.

Rechtes Bild 1. Reihe zeigt den Waggon auf einem Gleisbogen mit R=80 cm.

Herzlichst

Peter Weigel
»Hans-Peter Weigel« hat folgende Dateien angehängt:
  • IMG_8656.8.jpg (133,16 kB - 70 mal heruntergeladen - zuletzt: Heute, 15:42)
  • IMG_8665.8.jpg (123,69 kB - 65 mal heruntergeladen - zuletzt: Heute, 14:26)
  • IMG_8673.8.jpg (147,25 kB - 64 mal heruntergeladen - zuletzt: Heute, 14:26)
  • IMG_8674.8.jpg (103,78 kB - 65 mal heruntergeladen - zuletzt: Heute, 14:26)
  • IMG_8675.8.jpg (132,42 kB - 62 mal heruntergeladen - zuletzt: Heute, 14:26)
  • IMG_8629.8.jpg (70,23 kB - 59 mal heruntergeladen - zuletzt: Heute, 14:26)
  • IMG_8630.8.jpg (37,62 kB - 69 mal heruntergeladen - zuletzt: Heute, 14:26)
  • IMG_8645.8.jpg (64,77 kB - 57 mal heruntergeladen - zuletzt: Heute, 14:26)
  • IMG_8646.8.jpg (83,52 kB - 53 mal heruntergeladen - zuletzt: Heute, 14:26)
  • IMG_8647.8.jpg (87,46 kB - 52 mal heruntergeladen - zuletzt: Heute, 14:26)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Hans-Peter Weigel« (17. April 2018, 23:43)


Es haben sich bereits 15 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

jbs (17.04.2018), HüMo (17.04.2018), 98 1125 (17.04.2018), heizer39 (17.04.2018), Alfred (17.04.2018), Hexenmeister (17.04.2018), Udom (17.04.2018), Ernst (17.04.2018), jk_wk (17.04.2018), Rollo (18.04.2018), Holsteiner (18.04.2018), Montafoner (18.04.2018), BTB0e+0 (18.04.2018), Altenauer (18.04.2018), Wolleschlu (18.04.2018)

  • »Hans-Peter Weigel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 288

Wohnort (erscheint in der Karte): Nuernberg

Beruf: selbständig

  • Nachricht senden

28

Mittwoch, 18. April 2018, 12:58

Hallo Zusammen, liebe Mit-0er,

vielen Dank für die tollen Kommentare und die Grünen. Sollte evtl. noch nachtragen: Modellänge 1,42 m, 32 Achsen, und auch auf einem Diorama eine beeindruckende Erscheinung!

Herzlichst

Peter Weigel

Es haben sich bereits 7 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Rollo (18.04.2018), heizer39 (18.04.2018), Alfred (18.04.2018), BTB0e+0 (18.04.2018), Altenauer (18.04.2018), Wolleschlu (18.04.2018), Udom (19.04.2018)