Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur Null Magazin Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Patrik

Schrankenwärter

(21)

  • »Patrik« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 167

Wohnort (erscheint in der Karte): Homburg / Saar

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 19. März 2014, 00:00

Welche Digitalzentrale zum Einstieg?

Guten Abend,
ich habe wie schon erwähnt ein Twin Center im Einsatz. Nun hab ich mich ein bischen umgeschaut weil das TC mich nicht so recht befriedigt. Funktionstasten reichen nicht. Ich will auf höhe meiner Loks sein und nicht irgendwo in der Ecke im falschen MOment einen Drehregler bedienen müssen. Ecos hab ich mir angeschaut ist aber gewaltig teuer. Nun bin ich bei TouchCab rausgekommen. Wenn ich das richtig sehe würde ich dazu dann doch ein Start Set von Lenz benötigen ? einen Router und einen Ipod Touch ?

Was haltet ihr von dieser Lösung und wie sehen eure "Zentralen" denn aus ?

Grüße
Patrik
die Räder vom Zug dreh´n sich rundherum ,rundherum ,rundherum :thumbsup:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

hot (03.11.2015)

2

Mittwoch, 19. März 2014, 01:05

Hallo Patrik, beiß in den sauren Apfel und kauf die Ecos !! Großes Display und funktioniert einwandfrei ! Gruß Ingo :thumbup:

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Patrik (19.03.2014), hot (03.11.2015)

Allgaier A111

Fahrdienstleiter

(337)

Beiträge: 708

Wohnort (erscheint in der Karte): Winsen/Aller

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 19. März 2014, 04:41

Guten Morgen

Ich benutze das lh 90 startset plus lenz Interface plus Router in meinem falle eine alte Fritzbox, und fahre mit i phone 4s, 5s und mini I pad und es funktioniert sehr gut
Schönen tag noch
Micha

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

0und2 (19.03.2014), hot (03.05.2015)

Jürgen_H

Schrankenwärter

(11)

Beiträge: 108

Wohnort (erscheint in der Karte): Weinheim

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 19. März 2014, 07:32

Hallo,

ich benutze auch eine Lenz Zentrale mit Interface und Router, dazu ein iPod Touch, funktioniert einwandfrei. Man muss sich im Klaren werden für welchen Zweck man sich eine Zentrale zulegt, jede Zentrale hat ihre Vor- und Nachteile, und ist natürlich eine Kostenfrage.

Gruß Jürgen
-------------------------------------------------------------------------------------------------
Auch unterwegs in den Spurweiten 1 und H0

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

0und2 (19.03.2014), Patrik (19.03.2014), hot (03.05.2015)

urmel64

Schaffner

(31)

Beiträge: 272

Wohnort (erscheint in der Karte): 63110 Rodgau (Home of the Monotones)

Beruf: Ist kein Beruf, eher ein Zustand: Beamter des Landes Hessen

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 19. März 2014, 07:58

Lenz oder ECoS

Vor der Frage stand ich auch bzw. ich war gerade wieder auf die ECoS ungestiegen (H0) als ich mich für Spur 0 entschied.

Grundsätzlich wäre mir LENZ lieber gewesen, da der Geschäftsführer von ESU und ich nicht gerade Freunde sind und ich mit ESU schon schlechte Erfahrungen gemacht habe.

Allerdings benötigt man zur LENZ Zentrale noch ein zusätzliches Netzteil, außerdem evtl. noch ein Interface.

Da ich mich mit Spur 0 reduzieren will ist die ECoS letztendlich mit zwei Drehreglern (und der Möglichkeit auf jedem Regler 5 "Empfänger" in der "Kurzwahl" zu haben) dann letztendlich die bessere Wahl gewesen (weil sonst ECoS-Verkauf, LENZ Kauf etc, hab schon zu viel ver- und gekauft).

Allerdings hätte ich ohne vorhandener ECoS dem LENZ-System den Vorzug gegeben, einfach wegen des wesentlich freundlicheren Supports (wobei bei ESU der Support überwiegend von Forennutzern abgewickelt wird und die Firma sich deutlich mit ihren Pflichten zurückhält, aber das nur am Rande).

Beste Grüße
Hans-Jürgen
entgleisungsfreie Grüße

Hans-Jürgen alias urmel64

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Patrik (19.03.2014), hot (03.05.2015)

Jürgen_H

Schrankenwärter

(11)

Beiträge: 108

Wohnort (erscheint in der Karte): Weinheim

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 19. März 2014, 08:58

Anbei eine kleine Aufstellung was man dafür alles benötigt:

Lenz LZV 100 mit LH 90 für ca. 249,- €

Trafo TR 150 für ca. 70,- €

Lenz Interface für ca. 132,- €

Router für ca. 10,- € (Bucht)

ipod Touch 8 GB ca. 30,- € (2. Generation) bis 70,- € (4. Generation) (Bucht)

macht dann zusammen 491,- € / 531,- €

Ist zwar auch nicht ganz billig, aber dafür hat man alles was man braucht

Gruß Jürgen
-------------------------------------------------------------------------------------------------
Auch unterwegs in den Spurweiten 1 und H0

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Pjotrek (19.03.2014), hot (03.05.2015)

holger

Oberheizer

(118)

Beiträge: 368

Wohnort (erscheint in der Karte): Friesland

Beruf: selbstständig (Dienstleistung, IT, Modellbahnhersteller)

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 19. März 2014, 10:18

moin,

der preis wird ähnlich mit einer gebrauchten ecos..... ca. 450 ecos, 10-30 der router und 30-70 ipod..... ich vermute aber man hat mehr möglichkeiten mit der ecos....

(2 regler, display...) um nur beispiele zu nennen...

gruß holger
Epoche 3, z.Zt. keinen Platz.... wenn vorhanden, gesteuert mit Lenz LZV100 & LH100 und per WLAN touchcab(?)

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Patrik (19.03.2014), hot (03.05.2015)

8

Mittwoch, 19. März 2014, 10:35

Alternativ kannst du auch die Roco Z21 nehmen, liegt unter der ECos und hat gegenüber TouchCab den Vorteil dass du über dein Handy auch programmieren und wie bei Lenz Roco MultiMäuse verwenden kannst. Roco hat eine eigene App dafür, vom Preis her liegst du ca. bei der Lenz Zentrale

Gruß,
Wolfgang

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Patrik (19.03.2014), hot (03.05.2015)

Patrik

Schrankenwärter

(21)

  • »Patrik« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 167

Wohnort (erscheint in der Karte): Homburg / Saar

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 19. März 2014, 10:49

Hallo Alle,
ich rechne etwas anders :-) Ich brauche jetzt endlich mal ein paar Güterwagen, also entweder kaufe ich die alleine oder ein Startset mit Köf und Zentrale !
Den ipod touch hab ich noch, das TwinCenter kann man für 250-300 Euro mit Lok und Wagen verkaufen hoffe nur der i-pod ist nicht schon zu alt ... köf könnte ich schon auch gebrauchen, hab zwar jetzt die V60 und die V100 aber das passt schon noch. Weichen und Gleise Lenz auch nicht schlecht,passen ja zu meinen Peco 143, im endeffekt kostet mich also das Startset ungefähr 200 euro mehr als wenn ich das tc behalte und mir 3 Güterwagen kaufe ... hmmmm .. ich weiß ja auch nicht ... deshalb bin ich ja ins grübeln geraten Dafür hab ich dann aber eine Köf und die Lenzgleise. Ach Mann ist das kompliziert. Und mit der Ecos stehe ich ja doch wieder am Bedienpult und kann nicht rumlaufen.

Wie kann ich denn mit der Lenz Zentrale die CV Programmieren ??? das muss doch gehen ?? oder etwa nicht ?

Grüße
Patrik
die Räder vom Zug dreh´n sich rundherum ,rundherum ,rundherum :thumbsup:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

hot (03.05.2015)

10

Mittwoch, 19. März 2014, 10:55

Wie kann ich denn mit der Lenz Zentrale die CV Programmieren ??? das muss doch gehen ?? oder etwa nicht ?


Kannst du schon, aber nicht über dein Handy ;)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

hot (03.05.2015)

Patrik

Schrankenwärter

(21)

  • »Patrik« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 167

Wohnort (erscheint in der Karte): Homburg / Saar

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 19. März 2014, 11:24

und noch eine Frage:
Ich hab von Conrad Electronik den blauen Trafo 230V -70 VA - 4,58 A - 16 Volt Ausgangsspannung. Kann man den für die Lenz Zentrale verwenden ? Bei Spur N hieß es immer der wäre mit der Ausgangsspannung nicht genau genug geregelt und Spannungsspitzen könnten den Decodern der Loks schaden ?? So ganz geglaubt hab ich das zwar nie aber ich hab dann doch lieber den originalen TC Trafo benutzt.
die Räder vom Zug dreh´n sich rundherum ,rundherum ,rundherum :thumbsup:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

hot (03.05.2015)

Wolleland

Rangiermeister

(36)

Beiträge: 351

Wohnort (erscheint in der Karte): 56154 Boppard am Rhein

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 19. März 2014, 11:24

Hi,

wobei natürlich der LH100 von Lenz noch besser zum programmieren geeignet ist.

Gruß Wolfgang

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

hot (03.05.2015)

Jürgen_H

Schrankenwärter

(11)

Beiträge: 108

Wohnort (erscheint in der Karte): Weinheim

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 19. März 2014, 11:40

Hallo Patrik,

die CV's kann man mit dem LH 90 oder LH 100 programmieren, da du aber für das Ipod Touch ein Interface benötigst, kannst du an das Interface auch direkt einen PC/Laptop anschließen. Mit dem von Lenz kostenlos zur Verfügung gestellten CV-Editor kannst du dann problemlos die CV's programmieren. Es sind für die Lenz Loks sogar schon fertige Sheets vorhanden, die können bearbeitet werden und auch abgespeichert, somit kann man sie auch später wieder verwenden bzw. auf den Decoder zurückspielen.

Zu dem Trafo von Conrad würde ich sagen dass er geht, aber ohne Gewähr

Gruß Jürgen
-------------------------------------------------------------------------------------------------
Auch unterwegs in den Spurweiten 1 und H0

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

hot (03.05.2015)

Wolleland

Rangiermeister

(36)

Beiträge: 351

Wohnort (erscheint in der Karte): 56154 Boppard am Rhein

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 19. März 2014, 11:43

Hi Patrik,

den kannst du ruhig benutzen, der Lenz 150 hat etwa die selben Werte. (15V)

Den Strom zum Gleis liefert ja die Zentrale und an der kannst du die Ausgangsvolt einstellen. Wenn du da 15V einstellst ist das i.O.

Gruß Wolfgang

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

hot (03.05.2015)

Wolleland

Rangiermeister

(36)

Beiträge: 351

Wohnort (erscheint in der Karte): 56154 Boppard am Rhein

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 19. März 2014, 11:46

Hast du schon ein Lenz Startset mit Digitalzentrale?

Wolfgang

Patrik

Schrankenwärter

(21)

  • »Patrik« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 167

Wohnort (erscheint in der Karte): Homburg / Saar

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 19. März 2014, 12:02

Hallo Wolfgang,
nein Startset hab ich mir nicht gekauft. Wollte ich mir diesmal sparen, da der Plan war die V60 anstelle der Köf zu kaufen und gleich mit Peco Gleismaterial einzusteigen.
Wenn ich mir das alles aber so anschaue wäre ein Startset für 679,00 wohl die derzeit beste Wahl falls ich auf die Lenz Zentrale umsteigen würde.
Das ist zu dem Preis wohl unschlagbar gegenüber der Summe der einzelteile.

Oh je ich brauch dringend einen Güterwagon .. immer die V60 und die V100 nur vor und zurück bewegen ist nicht schön auf Dauer :S

Grüße
patrik
die Räder vom Zug dreh´n sich rundherum ,rundherum ,rundherum :thumbsup:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

hot (03.05.2015)

BwLoehne1

Schaffner

(45)

Beiträge: 247

Wohnort (erscheint in der Karte): OWL

Beruf: Tf

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 19. März 2014, 12:05

ESU Navigator - eine gute Alternative!

Hallo Patrik
Wenn ich das so richtig verstanden habe, geht es Dir hauptsächlich darum, mit den Loks "mitzugehen".
Wenn ja, dann schau dir doch mal die ESU Einstiegszentrale an, eben den Navigator. Das Prinzip ist wie bei einer Fernbedienung für Fernseher und ä.
In die grobe Richtung des Empfängers halten und fahren. Einrichtung ähnlich wie bei den Handys, Funktionstasten bis F20, Steuerung wie bei einem Joystick(links - rechts: Lokauswahl, hoch - runter: Beschleunigen - bremsen). Weitere Empfänger anschließbar.
Für mich ein sehr gutes Extra: Die Anleitung: übersichtlich und auch für einen DCC-Neuling (wie mich) leicht verständlich!
Ich habe den Navigator mit 2 Pads in Betrieb und ich bin sehr zufrieden damit.
Einziger Fehler: Man kann die Spannung am Ausgang für den Bahnbetrieb stufenlos am Trafo einstellen und laut Anleitung soll man das Pad so einstellen können, das die eingestellte Voltzahl ablesbar ist: Hab ich bis dato nicht hinbekommen...
Wenn Du weitere Infos haben möchtest - einfach eine PN!
Viele Grüße
Thomas/BwLoehne1
PS: Richtiges Plug & Play - sogar die Batterien fürs Pad sind dabei. :thumbup:
Humor ist der Knopf, der verhindert, dass uns der Kragen platzt.(Ringelnatz) :thumbup:

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Patrik (19.03.2014), hot (03.05.2015)

urmel64

Schaffner

(31)

Beiträge: 272

Wohnort (erscheint in der Karte): 63110 Rodgau (Home of the Monotones)

Beruf: Ist kein Beruf, eher ein Zustand: Beamter des Landes Hessen

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 19. März 2014, 14:25

Finger weg vom Navigator

Alles, aber keinen Navigator. Der taugt sowenig wie das ECoRa!

Gruß

Hans-Jürgen
entgleisungsfreie Grüße

Hans-Jürgen alias urmel64

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

hot (03.05.2015)

19

Mittwoch, 19. März 2014, 15:24

Hallo Hans-Jürgen,

Alles, aber keinen Navigator. Der taugt sowenig wie das ECoRa!


Warum? Worauf begründet sich das?

Freundlicher Gruß
Stefan

Patrik

Schrankenwärter

(21)

  • »Patrik« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 167

Wohnort (erscheint in der Karte): Homburg / Saar

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 19. März 2014, 15:55

Hallo hallo ihr Lieben,
bitte in meinem Faden nicht untereinander diskutieren !

Es darf bitte jeder schreiben was er denkt ohne es gleich begründen zu müssen, ich mag nämlich hier keine Grundsatzdiskussion über vor und nachteile der einzelnen Hersteller oder sonst was. Ich bin alt genug um selber weiter zu forschen, wenn ich höre dass ein System nix taugt, dann nehme ich das nicht als Gott gegeben hin, ich mach mich dann weiter schlau !

Aber der Hinweis ist doch schon mal was wert !

Nur wenn alle hier im Forum sagen das taugt was, dann kauf ich es sofort :thumbsup:
die Räder vom Zug dreh´n sich rundherum ,rundherum ,rundherum :thumbsup:

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

hot (21.11.2015), Andi (18.06.2017), skrissel (21.06.2017)

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher