Sie sind nicht angemeldet.

1

Samstag, 26. August 2017, 12:47

23 m Drehscheibe von REAL MODELL - hier neue Steuerung

Guten Tag,

die Firma Real Modell hat ihre Drehscheibe im Hinblick auf Steuerung und Klang runderneuert und bietet nun auch für bereits vorhandene und ausgelieferte Real Drehscheiben diese Ausrüstung zum nachträglichen Umbau an. Eine coole Maßnahme, wie ich finde. Damit wird die Drehbühne nun auch mit einer Vollautomatik angeboten, was sehr komfortabel geworden ist.

A) Neu entwickeltes eigenes Steuergerät:
Der Gag sind die unterschiedlichen Betriebsmodi.
1) Als erstes im Real Modus: Dann wird die Bühne über das neu entwickelte Steuergerät gefahren. Gleisvorwahl auswählen, fertig. Die Bühne entriegelt selbstständig, fährt das vorgewählte Gleis an und verriegelt dann auch gleich automatisch. Gleisvorwahl per Zifferneingabe oder auf das Zielgleis tippen. Komfortabel
2) Im DCC Modus: Betätigt man den Schieberegler von Real Mode auf DCC Mode, dann kann man die Drehbühne vollständig über sein DCC Fahrpult steuern. Wer ein Funkregler benutzt, dann auch drahtlos. Die Entrieglung und Verrieglung erfolgt wieder automatisch, die Gleise werden nun aber manuell angefahren, sobald man den Regler wie zum Fahren einer Lok bedient (Rechts- /Linkslauf).
3) Das ganze lässt sich auch über eine PC Steuerung einbinden. Das habe ich aber nicht probiert, weil nicht vorhanden.
4) Für die Erkennung der Gleislage werden nachträglich minihafte Sensoren in die Grubenwandung eingebaut, damit die Gleisvorwahl funktioniert. Fahre von Gleis A auf Gleis 9 beispielsweise.
5) Wenn man eine Lok um 180 Grad drehen möchte, drückt man auf dem neuen Steuergerät einfach das rote oder das grüne Dreieck unten rechts im Display.
6) Es kommt ein völlig neuer Kehrschleifenautomat als Polwendeschalter zum Einsatz. Eine Eigenentwicklung aus dem Hause Real Modell. Ausgelegt auf 8 A . Somit ist immer für die richtige Polarität gesorgt. Die 1. Generation ist damit abgelöst worden.

B) Neuer, grösserer 5 W Lautsprecher. Damit kann man über einen komfortablen Schieberegler die Lautstärke in Stufen von 0 bis 15 regeln (0=lautlos). Jetzt ist der Sound auch entsprechend laut, wenn man 14 wählt. Früher war der Sound deutlich zu leise. Die Drehgeschwindigkeit lässt sich auch über einen Schieberegler einstellen.

C) Leichte Überarbeitung der Sounds, neue Geräuschfunktionen und neues Flackerlicht des Bühnenhauses und der Signalisierung und Kimme/Korn Beleuchtung.

D) Auf dem 3. Display lassen sich 6 Ausgänge über den Decoder schalten, also z.B. zusätzliche Beleuchtungen. Hier wird auch die Gleisspannung in Volt angezeigt.

Fazit: Alles in allem ein sehr zufriedenstellendes Gesamtpaket der Aufwertung. Schön und sehr lobenswert, dass man sich hier nicht auf bisherigem ausruht, sondern weiterentwickelt hat und das Ganze auch nachträglich einbaubar/umrüstbar ist.

Hinweistext auf Real Model Homepage:
Auf Wunsch bieten wir jedoch auch eine Vollautomatik an. Mit eigenem Bedienpult: einen kleinen Bildschirm mit Berührungsfunktion. Ein Druck auf das gewünschte Gleis und die Bühne dreht automatisch zum Ziel. Diese Steuerung läßt sich auch in Computer-Steuerungen einbinden, d.h. Vollautomatik ist möglich. Ganz unten auf dieser Seite können Sie einen ersten Film betrachten. Da wurde die Automatik in eine Drehscheibe eines Kundens eingebaut.

https://www.real-modell.de/product_info.…products_id=244

Ganz nach unten scrollen.

Einfach mal das kurze Demo-Video dazu ansehen, bei wem kommt da nicht Freude auf?

Also 5 Sterne ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️ von 5 Sternen.
»bahnboss« hat folgende Dateien angehängt:
  • IMG_0596.jpg (140,09 kB - 122 mal heruntergeladen - zuletzt: 4. April 2018, 22:01)
  • IMG_0597.jpg (147,04 kB - 105 mal heruntergeladen - zuletzt: 4. April 2018, 22:01)
  • IMG_0598.jpg (147,48 kB - 88 mal heruntergeladen - zuletzt: 4. April 2018, 22:01)
  • IMG_0600.jpg (142,44 kB - 81 mal heruntergeladen - zuletzt: 4. April 2018, 22:01)
Gruß
bahnboss :thumbsup:

Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von »bahnboss« (26. August 2017, 16:38)


Es haben sich bereits 14 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

ha-null (26.08.2017), Minidriver (26.08.2017), DieterS (26.08.2017), Hein (26.08.2017), fahrplaner (26.08.2017), Scooter (26.08.2017), HüMo (26.08.2017), diesel007 (26.08.2017), Zahn (26.08.2017), 98 1125 (26.08.2017), Altenauer (27.08.2017), Udom (27.08.2017), Thomas Kaeding (18.02.2018), Hans-Georg (25.02.2018)

Beiträge: 375

Wohnort (erscheint in der Karte): Hamburg

  • Nachricht senden

2

Samstag, 26. August 2017, 13:11

Link zur Drehscheibe

Hallo Bahnboss,

danke für die umfassende Beschreibung und den Link, der aber nicht funktioniert. Hier der Weg zur Drehscheibe. Zum Video bitte ganz nach unten scrollen.
Gruß
ha-null Jörg

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

heizer39 (26.08.2017), 98 1125 (26.08.2017), Altenauer (27.08.2017), Udom (27.08.2017)

3

Samstag, 26. August 2017, 13:52

Danke ha-null Jörg,

leider hatte ich den vor dem Einsetzen hier den Text geschrieben, kopiert und nur eingesetzt, somit ging der Link nicht. Habe es der Einfachheit nun korrigiert, sodass es jetzt gehen sollte. 4 Bilder sollten auch noch folgen, aber irgendwas streikt beim Bilder einsetzen. Vielleicht später nochmal.

Jetzt hat es endlich geklappt, mein Bedienfehler, uffz, stöhn.....

Bilder siehe oben!!!
Gruß
bahnboss :thumbsup:

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »bahnboss« (26. August 2017, 16:37)


Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Hein (26.08.2017), heizer39 (26.08.2017), 98 1125 (26.08.2017), Udom (27.08.2017), Hans-Georg (25.02.2018)

4

Samstag, 26. August 2017, 19:24

FORTSETZUNG - Praktische Erfahrungen

Hallo Drehscheibenfreunde,

nach 2 Jahren Betrieb hatte sich das Kehrschleifenmodul der ersten Generation von Real Modell, das in der 23 m Einheitsdrehscheibe Schöneweide eingebaut war, verabschiedet.

Das war ärgerlich, weil es zu einem sehr ungünstigen Zeitpunkt passierte, also während einer Ausstellung.

Daher nun folgende Verbesserung:

Zusätzlich zu dem neuen relaisgeschalteten Kehrschleifenautomat der 2. Generation von Real Modell, der nochmal deutlich verbessert wurde, wurde nun ein Polwendeschalter mit eingeschliffen.

Damit kann man manuell den gelegentlich auftretenden Kurzschlussfall vermeiden, sodass die Kehrschleifenautomatik erst gar nicht reagieren und anspringen muss. Mit dem Schalter wird also - bevor die Lok wieder von der Bühne fährt - die elektrische Polung umgedreht. Somit entsteht kein Kurzschluss mehr.

Ich habe einen 10 A abgesicherten Hebelschalter, Metallhebel, zweipolig, Elektro Conrad, Artikel -Nr. 700636, ohne Mittelstellung, eingebaut.

Damit kann ich jetzt immer, wenn ich dran denke oder Lust habe, manuell zu schalten, über den Hebel die Funktion der Kehrschleifenautomatik vermeiden.
Habe ich keine Lust, manuell den Kippschalter zu betätigen oder habe ich nicht aufgepasst, wie die Stromschiene geschaltet ist, springt automatisch beim Runterfahren die Kehrschleifen-automatik an. LUXUS PUR.

Zum anderen wird der technisch erzwungene Kurzschluss durch Anwendung des Polschalters vermieden und somit reduziert sich auch ein eventueller Verschleiß der elektronischen Bauteile in der Schaltung und der Lok. Im Normalfall habe ich genügend Muße und Ruhe und weiß, mit untenstehender Logik, wann ich umschalten muss und wann nicht.

Dafür habe ich mir eine kleine Gedankenhilfe gemacht, die in DIN A 4 bzw. DIN A 5 Format einlaminiert wurde.

Demnach gibt es nur 3 bzw. 4 Fälle (2 und 3 sind ja im Grunde identisch) zum manuellen Umpolen, die zu berücksichtigen sind.

Standardfall Lokdrehung: 180° Drehung der Bühne, Lok fährt vorwärts rauf und rückwärts auf dem selben Gleis runter - Verpolungssituation⚡️.
Die Lok fährt vorwärts auf die Bühne und auf einem anderen Gleis vorwärts wieder runter, also ohne Richtungswechsel der Lok - Verpolungssituation ⚡️.
Die Lok fährt rückwärts auf die Bühne und auf einem anderen Gleis rückwärts wieder runter, also ohne Richtungswechsel der Lok - Verpolungssituation ⚡️.
Immer, wenn von einem der rot/grünen Dreiecke der Drehscheibensteuerung auf das andere grün/rote Dreieck umgeschaltet wird, um auf ein beliebiges Vorwahlgleis zu fahren, entsteht auch eine Umpolung. Also ein Fall für den Hebelschalter - Verpolungssituation ⚡️.
Die rote Seite des Dreiecks bezeichnet immer das Ende mit der Handkurbel auf der Drehscheibe, das grüne Dreieck kennzeichnet immer das Ende mit dem Bühnenwärterhaus der Drehscheibe.

Mit ein wenig Übung geht es dann ziemlich automatisch. Nur am Anfang muss man sich das einmal gründlich überlegen.

FAZIT: Ich finde die Kombination ziemlich gut und komfortabel. Ich kann alles der Automatik überlassen oder manuell schalten und somit den Zwangskurzschluss eliminieren, wenn ich dazu Lust habe.

Wäre der Kehrschleifenautomat defekt und würde seinen Dienst versagen (könnte ja auch ganz theoretisch wieder mal vorkommen), dann fällt die Drehscheibe nicht aus und kann über den Polwendeschalter weiter manuell betrieben werden.

Bei der Drehscheibensteuerung der 1. Generation ohne separates Steuergerät liess sich im Falle des Defektes des Kehrschleifenmoduls die Drehscheibe nicht mehr bedienen. Das ist so nun nicht mehr möglich. Also eine klassische Win-Win Situation.
Und alles ohne Computer, die Steuerung ist grundsätzlich ohne PC zu betreiben. Eine PC Steuerung ist aber dennoch möglich und bereits in der neuen Steuerung von Real Modell vorgesehen. Perfekt für zukünftige Spielereien. Funktioniert alles über die DCC Zentrale wie eine Digitallok.
Mir fällt keine andere Steuerung ein, die diesen Umfang bietet. Aber ich kenne auch nicht alles. Über Infos bin ich immer dankbar.
»bahnboss« hat folgende Dateien angehängt:
Gruß
bahnboss :thumbsup:

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »bahnboss« (20. Februar 2018, 02:52)


Es haben sich bereits 14 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

98 1125 (26.08.2017), heizer39 (26.08.2017), E94281 (26.08.2017), US-Werner (26.08.2017), Minidriver (26.08.2017), HüMo (26.08.2017), Onlystressless (26.08.2017), Waldemar (27.08.2017), frankdigi (27.08.2017), rainer 65 (27.08.2017), JACQUES TIMMERMANS (27.08.2017), Altenauer (27.08.2017), Udom (27.08.2017), Hans-Georg (25.02.2018)

5

Sonntag, 18. Februar 2018, 12:45

Real Modell 23 m Drehscheibe - Aktuelles im Februar 2018

Es gibt eine komplett neu überarbeitete Steuerungssoftware für das „Real Modell“ Steuergerät zur Drehscheibensteuerung:

Hier neue bzw. geänderte Features:

- Demo-Modus ist neu integriert worden, d.h. im DCC Modus Real-Betrieb lässt sich die Drehbühne ohne Zielanwahl eines Gleises im Dauerbetrieb drehen, praktisch für Präsentationen von Loks, Fotoaufnahmen, Messen etc..

- Beleuchtung des Wärterhauses mit Neonlicht: Die Helligkeit lässt sich nun mittels +/- Tasten im Display in 6 Stufen einstellen, somit kann die Beleuchtung gedimmt werden. Wer es für Dampfloks ziemlich düster haben will, kann das nun darüber ganz bequem auf dem Steuergerät einstellen.

- Hübsches Gimmick beim Einschalten des flackernden Neon-Lichtes: Es ertönt ein passender und fein abgestimmter Einschaltsound, der bei den Neon-Röhren dann auch hier zu hören ist.

- Adresse 28: Sehr praktisch: Darüber lässt sich nun die Drehbühne an eine PC-Steuerungssoftware einbinden und Vollautomatikbetrieb mit programmierten Abläufen ist somit möglich. Für mich noch besser, da ich derzeit noch keine Softwareanbindung nutze: Man kann nun via Adresse 28 über ein Funkhandsteuergerät die Drehbühne mit Vorwahl eines Gleises ferngesteuert bedienen und muss somit nicht am Real Modell Steuergerät stehen. Dazu wird für Adresse 28 im eigenen (Funk-) Handsteuergerät eine Drehgeschwindigkeit eingestellt und über Drücken der Zifferntaste für das gewünschte Gleis erfolgt dann der Automatikbetrieb drahtlos. Die Bühne fährt das Gleis vollautomatisch an und verriegelt automatisch. Das manuelle Anfahren des Gleises entfällt dabei. Über Adresse 27 lässt sich die Fernbedienung der Bühne ja auch realisieren, also Bedienung wie eine Lok, aber dann muss man das gewünschte Gleis manuell anfahren. Daher nennt sich dieser Betrieb auch „manueller DCC“ Betrieb, während via Adresse 28 auf dem Display dann auch „automatic DCC“ angezeigt wird. Hierbei wird über die Zifferntaste die Gleiswahl realisiert und ein manuelles Anfahren des Gleises entfällt. Sehr komfortabel.

- Synchronisation des Displaybildes mit der Echt-Drehung lässt sich jetzt synchronisieren, damit die angezeigte Position auf dem Gerät mit der aktuellen Drehposition der Drehbühne übereinstimmt
Lautstärken lassen sich jezt getrennt über 2 Schieberegler auf dem Display für das Drehbühnengeräusch und die Zusatzsoundfunktionen einstellen, z.B. Vogelgezwitscher mit voller Lautstärke, während das Bühnendrehgeräusch bei Funktion dann dezent im Hintergrund bleibt.

- „Lock Delay“ in Settings auf der letzten Displayseite integriert: Bei Bedarf kann hier eine Zeitkorrektor beim Verriegeln eingestellt werden, wenn der Bolzen zwischen Verriegelungsblech und Schienenprofil fahren würde in Abhängigkeit der Drehgeschwindigkeit der Bühne.
Bei mir musste ich aber nichts verstellen, die Verrieglung funktioniert einwandfrei, auch bei verschiedenen Drehgeschwindigkeiten. Aber falls es mal nicht passen würde, kann man hier nachjustieren.

Div. kleinere Fehlerbehebungen der vorherigen Software.

Alles in Allem ist noch mal viel Programmieraufwand in die Steuerung reingeflossen. Aber für die neue demnächst als Neuheit erscheinende Schiebebühne in Spur 0 und H0 können die gewonnenen Erkenntnisse der Steuerung sicher auch weiterverwendet werden.

Die Drehscheibe bekommt mittlerweile richtig „Flügel“....
Gruß
bahnboss :thumbsup:

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »bahnboss« (20. Februar 2018, 02:48)


Es haben sich bereits 10 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

jbs (18.02.2018), Minidriver (18.02.2018), schmidb (18.02.2018), ha-null (18.02.2018), fahrplaner (18.02.2018), HüMo (18.02.2018), 98 1125 (18.02.2018), Udom (18.02.2018), Altenauer (18.02.2018), Hans-Georg (25.02.2018)

V36Fan

Bremser

(12)

Beiträge: 76

Wohnort (erscheint in der Karte): Rastede

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 18. Februar 2018, 13:28

Hallo zusammen,
habe die Drehscheibe incl. der Steuerung ( alles neueste Generation ) sowie den Lokschuppen Schöneweide, im Dezember bestellt. Habe mir alles vorort angesehen. Absolute Superklasse, wie ich finde. Den Lokschuppen habe ich bereits bekommen. Ich kann nur sagen " Hut ab ". Ein absolutes TOPPMODELL, sowohl in der Qualität als auch in der Ausführung. Super!!!!!
Ich freue mich schon auf die Drehscheibe.
Gruß
Uwe

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

HüMo (18.02.2018), heizer39 (18.02.2018), Altenauer (23.02.2018), Hans-Georg (25.02.2018)

7

Freitag, 23. Februar 2018, 09:49

Hallo Real Modell Drehscheibenfreunde,

Das ist der Hammer – Der “Decoder” kann 2 Adressen gleichzeitig verarbeiten!

Man kann über Adresse 27 alle Sounds und Funktionen steuern und GLEICHZEITIG über 28 die Gleise im Automatikbetrieb anfahren!

Hierzu ein Beispiel unter Verwendung der Z21, die bei mir an die ZIMO Zentrale MX 10 angeschlossen ist.
Natürlich geht das auch via ECOS Zentrale, weil da ja auch 2 Displays nebeneinander existieren.

Ich kann auch über die neue Roco WLAN Multimaus per Drahtlos-Handregler die Adresse 28 komfortabel steuern, weil man sich keine Funktionstastenbelegungen merken muss, sondern ja nur mit den Ziffertasten das Wunschgleis bedient. Auf die gedrückte Ziffer bewegt sich dann die Drehbühne.

https://www.dropbox.com/s/e31pqet4xd3xfe…3%2013.png?dl=0
Foto mit Z21 beide Adressen gleichzeitig

https://www.dropbox.com/s/28tsiqkk4hsjwms/Foto%2020.02.18%2C%2022%2023%2055.jpg?dl=0
Foto Gleisanwahl Gl.16
Gruß
bahnboss :thumbsup:

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »bahnboss« (23. Februar 2018, 19:26)


Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

heizer39 (23.02.2018), Altenauer (23.02.2018), Udom (23.02.2018), Minidriver (23.02.2018), HL17 (23.02.2018), HüMo (23.02.2018)