Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur Null Magazin Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Waltershausen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 71

Wohnort (erscheint in der Karte): 's-Hertogenbosch

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 10. Oktober 2017, 23:19

Niederländische Spur 0 Tage am 14. und 15. Oktober in Zutphen

Nächstes Wochenende finden wieder die jährliche Niederländische Spur 0 Tage statt in Zutphen.

Diese Ausstellung ist schon eingetragen in den Kalender, aber ein bischen zusätzliche Aufmerksamkeit schadet nicht.

Zehn Modellbahnen und Samstags ist auch Jürgen Moog von 0mobau anwesend. Sonntags versucht die Niederländische Vertreter von Lenz einen BR50KAB vor zu führen, abhängig davon ob er eine Sendung von Lenz vorher bekommen hat (also keine Garantie).

Mehr Info gibt es (leider nur auf Niederländisch) hier: Link zur Info

Deshalb die Adresse:
Strasse: Wijnhofstraat 1
Postleitzahl: 7203DV
Ort: Zutphen

Öffnungszeiten von 10.00 bis 17.00 Uhr.
Eintritt ist frei, kostenloss. Spenden sind willkommen.

Und ich bin auch dabei mit meine unvollendete Modellbahn.

Gruss,
Walter
Spur 0 macht Spass

Mein kleines Projekt

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

PASSAT66 (11.10.2017), Udom (11.10.2017), Andi (11.10.2017), Onlystressless (11.10.2017), Canadier (16.10.2017)

Rainer S.

Schrankenwärter

(69)

Beiträge: 36

Wohnort (erscheint in der Karte): Oberhausen

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

2

Montag, 16. Oktober 2017, 08:49

Fahrgeldrückerstattung

Guten Morgen Walter ,

auch ich weiß das Schönheit immer im Auge des Betrachters liegt .
Was Du uns aber hier angepriesen hast war das Letzte ! Für diesen Sch.... bin ich 120 Km
von OB nach Zutphen gefahren , habe 3 Std. meiner kostbaren Zeit und noch 30,-€ für
Benzin vergeudet . Und das alles nur um mir 15m Müll anzusehen . Das war es , mehr nicht .
Wo waren denn 10 Modellbahnen ; im Keller ? :thumbdown:

Das mußte jetzt mal raus : Rainer S.

jk_wk

Oberheizer

(92)

Beiträge: 374

Wohnort (erscheint in der Karte): Wermelskirchen

  • Nachricht senden

3

Montag, 16. Oktober 2017, 09:51

Hallo Rainer,

auch in der Anonymität eines Forums macht der Ton die Musik.

Auch wenn ich es dieser Jahr leider nicht nach Zutphen geschafft habe, kann ich mit nicht vorstellen, das unsere niederländischen Modellbahnkollegen es nicht geschafft haben, wieder eine kleine und feine Veranstaltung auf die Beine zu stellen.
Ich habe immer die familiäre Atmosphäre dort genossen und die Gespräche mit unseren Nachbarn, die nicht so verwöhnt sind wie wir Großserien-Genießer und mit viel Einfallsreichtum und handwerklichem Geschick tollen Modelbahnbau zeigen.
Anscheinend bist du mit falschen Erwartungen hingefahren und (zu Recht) enttäuscht, aber deine Äußerungen empfinde ich gegenüber unseren Modellbahnkollegen als (ungerechtfertigte) Ohrfeige.
Gruß

Jürgen (K)

_________________________________________
bekennender Küchentisch-Bastler


Der Bahnhof Dawerkusen wird das Zentrum meiner Spur 0-Anlage werden.

Es haben sich bereits 9 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

heizer39 (16.10.2017), Rollo (16.10.2017), S0MEC (16.10.2017), 98 1125 (16.10.2017), Canadier (16.10.2017), 48karben (16.10.2017), Waltershausen (18.10.2017), Settle (21.10.2017), PASSAT66 (21.10.2017)

bernard1967

Oberlokführer

(77)

Beiträge: 859

Wohnort (erscheint in der Karte): Soest

  • Nachricht senden

4

Montag, 16. Oktober 2017, 10:16

ich was an Sonntag mittag haben ich eine kurze besuch gebracht an das spur nul Veranstaltung im Zutphen und dort was ein sehr schone module anläge zusehen mit sehr tolle locs und wagons. Diese module anläge is von Theo weingaarden und is sehr schone gemacht.






Aber die andere anläge waren leider noch nicht fertig aber dar wurde noch an gebastelt. Das neue spur 1 und spur nul treffen im Maarn 10 und 11 februari das wordt eine super treffen. Mit fremo spur nul und Fremo spur 1 und verschiedene firma's sehen sie diese forum site Spur 1 Gemeinschaftsforum: Portal für info über diese treffen.

Bis so weit diese bericht über Zutphen 2017

Mit freundliche Grüßen,

bernhard 67 aus der Niederlanden

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »bernard1967« (16. Oktober 2017, 10:26)


Es haben sich bereits 15 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

98 1125 (16.10.2017), Rollo (16.10.2017), heizer39 (16.10.2017), Altenauer (16.10.2017), Wolleschlu (16.10.2017), Canadier (16.10.2017), Holsteiner (16.10.2017), HüMo (16.10.2017), 1zu0 (16.10.2017), Haselbad (16.10.2017), Nikolaus (16.10.2017), Modellbahnspezi (16.10.2017), JACQUES TIMMERMANS (17.10.2017), diesel007 (17.10.2017), PASSAT66 (21.10.2017)

48karben

Hilfsbremser

(10)

Beiträge: 13

Wohnort (erscheint in der Karte): Harderwijk

  • Nachricht senden

5

Montag, 16. Oktober 2017, 13:39

Ich war am Sammstag zum 20. Mal in Zutphen und es hat mir, wie immer, wieder sehr gefreut. Danke an die Organisation und gerne (dauert nur noch 52 Wochen :) ) bis zum nächsten Jahr.

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

moba-tom (16.10.2017), heizer39 (16.10.2017), Okke (16.10.2017), Canadier (18.10.2017), Waltershausen (18.10.2017), PASSAT66 (21.10.2017)

  • »Waltershausen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 71

Wohnort (erscheint in der Karte): 's-Hertogenbosch

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 17. Oktober 2017, 01:59

Re: Fahrgeldrückerstattung

Gutenabend Rainer,
Guten Morgen Walter ,

auch ich weiß das Schönheit immer im Auge des Betrachters liegt .
Was Du uns aber hier angepriesen hast war das Letzte ! Für diesen Sch.... bin ich 120 Km
von OB nach Zutphen gefahren , habe 3 Std. meiner kostbaren Zeit und noch 30,-€ für
Benzin vergeudet . Und das alles nur um mir 15m Müll anzusehen . Das war es , mehr nicht .
Wo waren denn 10 Modellbahnen ; im Keller ? :thumbdown:

Das mußte jetzt mal raus : Rainer S.


Weil Du mich persönlich anredest, fühle ich mich gezwungen einen Antwort zu geben.

Du hast recht, Schönheit liegt immer im Auge des Betrachters und ist damit aber auch ein subjektives „Ding“.

Offensichtlich bist Du enttäuscht und kam die Wirklichkeit nicht mit Deiner Vorstellung oder Erwartung überein. Das ist schade.

Eine Möglichkeit sich vorher zu erkundigen gab es, sei es nicht direkt von mir erwähnt. Aber wenn man den Link in meinem Beitrag geöffnet hat, gibt es dort einen Link nach Bilder vorheriger jährliche Veranstaltungen, womit man sich ein Bild formen kann. Ein nächstes Mal werde ich dann dieser Link explizit in einem Bericht aufnehmen.

Also, ich war da. Ich habe mit verschiedenen Besucher gesprochen. Da waren auch ein Paar Mitglieder dieses Forums dabei. Mindestens einer davon war Deutscher (er sprach kein Niederländisch). Aber keiner von denen womit ich gesprochen habe, hat sich bei mir beklagt über den Müll. Schade, denn dann hätte ich vielleicht einiges erklären können.

Einer von den Deutschen Anwesenden war Herr Jürgen Moog. Sein Name kenne ich, denn er trug ein Namensschild. Er war nur am Samstag anwesend. Er fand das, was ich bis jetzt gebaut habe schön und war lobend über Themenauswahl und Arbeit bis soweit. Aber ich bin mir bewusst dass das nur seine eigene subjektive Meinung ist!

[Ironie eingeschaltet]
In Beziehung zu Müll, kann ich Dir sagen, das meine Modellbahn Teilweise aus recyceltes Papier, zum Müll prädestinierten Rührstäbchen und Reststücke Fußbodenisolierung aufgebaut ist. Und wahrscheinlich kommen später auch noch z.B. lehre Zahnpastatuben hinzu, die ein zweites Leben als Wellendach bekommen werden.

Und außerdem gab es noch zwei, aus Pappmaschee (Papierbrei auf Basis von Papiermüll) gebauten Lokomotivmodelle zu sehen, die, weil versehen von metallene Radreifen und ein Elektromotor, fahrfähig sind. Hier Links zu zwei Bilder davon:

https://www.flickr.com/photos/robkievit/…57633014249333/

https://www.flickr.com/photos/robkievit/…57633014249333/

(Bilder Eigentum von Rob Kievit)

Die Chance besteht das Du diese Modelle verpasst hat, weil Du nur 15 Minuten drinnen war.

Aber ich muss dir Recht geben: es gab Müll zu sehen.
[Ironie ausgeschaltet]

Ich muss zugeben, ich habe mich in der Anzahl der Bahne verirrt. Es waren nur 8 und 3 davon waren miteinander verknüpft. Aber das konnte ich erst vor Ort feststellen.

Ich habe zum ersten Mal an dieser jährliche Veranstaltung teilgenommen. Was ich davon gelernt habe ist das diese Veranstaltung sich vielleicht besser Bezeichnen lässt als ein Treffen von Spur 0-Liebhaber (meistens aus den Niederlande, aber z.B. voriges Jahr auch aus Deutschland) wo auch Besucher herzlich willkommen sind. Es ist –meiner Meinung nach- keine Spur 0-Ausstellung.

Bei dieses Treffen hat man Spaß an das Fahren, kann man Kenntnisse und Erfahrungen auswechseln und auch sehen wie, auf welcher Art und mit welche Materialen, man bestimmte Sachen (Scenery, Wagen, Lokomotiven, usw.) angefertigt hat oder beim Anfertigen ist. Und so habe ich es auch erlebt.

Ich bin der persönliche Meinung dass das auch das Ziel des Veranstalters war und dass er das auch erreicht hat. Deshalb hat er mich auch eingeladen: damit andere Leute sich näher erkundigen konnten nach meinem Herstellungsverfahren. Dass meine Modellbahn noch lange nicht fertig ist, war also für ihm kein Problem, im Gegenteil! Und damit befördert er, mit alle Mühe der er damit hinein steckt, die Spur 0 in den Niederlände.

Was du vielleicht auch in Überlegung nehmen könnte, ist die Tatsache dass Spur 0 in den Niederlande durch eine (leider) kleine Anzahl von Liebhaber/Betreiber ausgeübt wird. Und auch verhältnismäßig zu z.B. Deutschland, England und Amerika ist die Anzahl Spur-0-Bahner im Vergleich zu Spurweiten wie H0 oder N viel kleiner.

Das bedeutet dass die Anzahl der transportablen, vorführungsfähigen Niederländische Spur 0-Bahnen gering ist, dass die meisten davon sich mehr oder weniger in einem Aufbau- oder Erweiterungszustand befinden und nur ein sehr kleiner Anteil ganz fertig ist, wie z. B. die ausgestellte „Gelderse Tramwegen“ (leider nur am Samstag).

In diesem Fall, aber nur in diesem Fall, weil du mir persönlich Verantwortlich hältst für deinen leider enttäuschten Besuch, bin ich bereit dein Benzingeld zu entschädigen (obwohl ich nicht der Veranstalter bin, nur Teilnehmer).
Sende bitte deine Bankdaten mittels einen persönlichen Nachricht. Aber unter eine Bedingung: dass Du in dieses Forum, öffentlich, bei dieser „Thread“ meldest wann du meine Entschädigung empfangen hasst.

Was habe ich gelernt? Das ich beim nächsten Mal, wann ich in dieses Forum über ein Spur-0-Ereignis etwas erwähne, ich deutlich, vor allem wenn ich nicht der Veranstalter bin, ich keine Haftung über den (persönlich erfahrenen) Erfolg übernehme.

Mit freundlichem Gruß,

Walter
Spur 0 macht Spass

Mein kleines Projekt

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Waltershausen« (17. Oktober 2017, 09:44) aus folgendem Grund: "Und damit befördert er, mit alle Mühe der er damit hinein steckt, die Spur 0 in den Niederlände." hinzugefügt. Name der Eingentümer war falsch. Entschuldigung Rob.


Es haben sich bereits 32 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Döppenauer (17.10.2017), blb59269 (17.10.2017), E94281 (17.10.2017), Spur0-Peter (17.10.2017), Hexenmeister (17.10.2017), fahrplaner (17.10.2017), HüMo (17.10.2017), bernda (17.10.2017), Altenauer (17.10.2017), 98 1125 (17.10.2017), Rollo (17.10.2017), mimo57 (17.10.2017), sncf231e (17.10.2017), HL17 (17.10.2017), 48karben (17.10.2017), Udom (17.10.2017), Joyner (17.10.2017), Roland (17.10.2017), martin (17.10.2017), Holsteiner (17.10.2017), Okke (17.10.2017), Hans-Jörg (17.10.2017), heizer39 (17.10.2017), diesel007 (17.10.2017), Canadier (18.10.2017), Br86fan (18.10.2017), tokiner (19.10.2017), BW Hagen-Eckesey (20.10.2017), Johannes (21.10.2017), Settle (21.10.2017), saulgrub (21.10.2017), PASSAT66 (21.10.2017)

Beiträge: 63

Wohnort (erscheint in der Karte): 33689 Bielefeld

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 17. Oktober 2017, 22:11

Ein LIpper in Zupthen.

Hallo Walter.
Ich bin über 200 Km zu eurerem Spur 0 treffen gefahren und habe es nicht bereut. Du hast mir in deutsch dein Bauprojekt erleutert, und habe jetzt eine Person zum Forumsbeitrag. Für mich war es sehr spannend außer den bekannten Lenz und Co. Modellen die schönen niederländischen Selbstbaumodelle zu sehen. Auch die englischen Module fand ich sehr interessant. Wurde mir auch in deutsch vom Modellbahnkollegen erläutert. Ich fide es sehr wichtig über die Landesgrenze Kontakte zu knüpfen. Auf den bekannten Veranstaltungen trifft man meist die gleichen Leute und Anlagen aus Deutschland, Was nicht schlecht ist, aber auch nicht alles. Danke für deine Anküdigung im Forum, sonst hätte ich nicht nach Zupthen gefunden. Allein die Anreise über Nebenstraßen war auch sehenswert.
Gruß Gerhard

Es haben sich bereits 9 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

98 1125 (17.10.2017), heizer39 (17.10.2017), Okke (17.10.2017), Döppenauer (18.10.2017), 48karben (18.10.2017), Canadier (18.10.2017), Waltershausen (18.10.2017), Altenauer (18.10.2017), Br86fan (18.10.2017)

FrankJ

Hilfsbremser

(13)

Beiträge: 34

Wohnort (erscheint in der Karte): Oldenzaal, Niederlande

  • Nachricht senden

8

Gestern, 23:15

Guten Morgen Walter ,

auch ich weiß das Schönheit immer im Auge des Betrachters liegt .
Was Du uns aber hier angepriesen hast war das Letzte ! Für diesen Sch.... bin ich 120 Km
von OB nach Zutphen gefahren , habe 3 Std. meiner kostbaren Zeit und noch 30,-€ für
Benzin vergeudet . Und das alles nur um mir 15m Müll anzusehen . Das war es , mehr nicht .
Wo waren denn 10 Modellbahnen ; im Keller ? :thumbdown:

Das mußte jetzt mal raus : Rainer S.

Guten Abend Rainer,

Tja, dein Beitrag zu deinem Besuch in Zutphen hat mich wirklich sehr gewundert. Du warst vielleicht ein wenig enttäuscht, 'Zutphen' ist eben kein 'Giessen', aber das Schaffen von vielen Modellbahnern einfach als Müll zu bezeichnen finde ich wirklich eine Unverschämtheit!

Wenn du dir etwas mehr von deiner Kostbaren Zeit genommen hättest als nur die von dir erwähnten 15 Minuten und dir die Mühe gegeben hättest einige Leute an zu sprechen, dann hättest du viele sehr schöne Modelle entdecken können und auch einiges über die verwendete Bautechniken und Materialien erfahren können. Nicht nur ist Schönheit im Auge des Betrachters, aber mann sollte sich auch die Zeit und Mühe nehmen die Schönheit zu entdecken!

Mir hat das Wochenende in Zutphen, wie jedes Jahr, sehr viel Spaß gemacht!


Mit freundlichen Grüßen aus Holland,
Frank Jonkers

Es haben sich bereits 13 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Alfred (20.10.2017), heizer39 (20.10.2017), 98 1125 (20.10.2017), Nullbetrieb (20.10.2017), stoomtrein (21.10.2017), E94281 (21.10.2017), Döppenauer (21.10.2017), 48karben (21.10.2017), sncf231e (21.10.2017), bernard1967 (21.10.2017), Okke (21.10.2017), Hexenmeister (21.10.2017), PASSAT66 (21.10.2017)

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher