Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur Null Magazin Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Christian

Hilfsbremser

(27)

Beiträge: 13

Wohnort (erscheint in der Karte): Petershagen

  • Nachricht senden

41

Samstag, 5. August 2017, 21:34

kleines Update von heute...





Sind jetzt einige kritische Bereiche zu finalisieren, dann gehts in etwas größeren Schritten voran die kommenden Tage...


Grüße
Chris

Es haben sich bereits 26 registrierte Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Tom-Köf (05.08.2017), HüMo (05.08.2017), Staudenfan (05.08.2017), Altenauer (05.08.2017), Udom (05.08.2017), heizer39 (05.08.2017), Toto (05.08.2017), 98 1125 (05.08.2017), BTB0e+0 (06.08.2017), DVst HK (06.08.2017), Rollo (06.08.2017), Baumbauer 007 (06.08.2017), Rainer Frischmann (06.08.2017), Rainer S. (06.08.2017), Holsteiner (06.08.2017), lok-schrauber (06.08.2017), micha750 (06.08.2017), Zahn (08.08.2017), nullowaer (08.08.2017), Thomas Kaeding (16.08.2017), Ruhrbahner (05.09.2017), Joyner (06.09.2017), 1zu0 (06.09.2017), DirkausDüsseldorf (14.09.2017), klaus.kl (15.09.2017), Canadier (03.10.2017)

Christian

Hilfsbremser

(27)

Beiträge: 13

Wohnort (erscheint in der Karte): Petershagen

  • Nachricht senden

42

Sonntag, 13. August 2017, 12:57

Und wieder ein Schritt weiter...

Der Schornstein liegt als H0 Version vor:

Gratfrei(er) und härter ist auf jeden Fall das transparente Druck-Material - beides bildet die Fugen aber gut ab und wird für den Formenbau tauglich sein.




Ansonsten schreitet das 3D modeling voran:

Es haben sich bereits 24 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

holger (13.08.2017), bvbharry47 (13.08.2017), Diredare (13.08.2017), Altenauer (13.08.2017), Baumbauer 007 (13.08.2017), Staudenfan (13.08.2017), Husbert (13.08.2017), 98 1125 (13.08.2017), Wolleschlu (13.08.2017), Udom (13.08.2017), Rainer S. (14.08.2017), Bubikopf (14.08.2017), Holsteiner (14.08.2017), JACQUES TIMMERMANS (17.08.2017), heizer39 (05.09.2017), Ruhrbahner (05.09.2017), Joyner (06.09.2017), Zahn (06.09.2017), 1zu0 (06.09.2017), BTB0e+0 (07.09.2017), Tom-Köf (08.09.2017), DirkausDüsseldorf (14.09.2017), klaus.kl (15.09.2017), Canadier (03.10.2017)

Christian

Hilfsbremser

(27)

Beiträge: 13

Wohnort (erscheint in der Karte): Petershagen

  • Nachricht senden

43

Mittwoch, 16. August 2017, 18:44

Jetzt wird es auch für alle Spur0er interessant...




Hier die ersten Teile in 1:4X (oder einfach Spur0 :wacko: )






Und hier mal zum Größenvergleich der Maßstäbe...

Es haben sich bereits 20 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

98 1125 (16.08.2017), heizer39 (16.08.2017), HüMo (16.08.2017), Altenauer (16.08.2017), Staudenfan (16.08.2017), Udom (16.08.2017), Rollo (16.08.2017), Baumbauer 007 (16.08.2017), Stefan Kuehne (16.08.2017), Thomas Kaeding (16.08.2017), Rainer S. (17.08.2017), Holsteiner (17.08.2017), JACQUES TIMMERMANS (17.08.2017), Ruhrbahner (05.09.2017), Joyner (06.09.2017), Zahn (06.09.2017), BTB0e+0 (07.09.2017), Tom-Köf (08.09.2017), DirkausDüsseldorf (14.09.2017), Canadier (03.10.2017)

Christian

Hilfsbremser

(27)

Beiträge: 13

Wohnort (erscheint in der Karte): Petershagen

  • Nachricht senden

44

Dienstag, 5. September 2017, 20:16

Ich erlaube mir mal, das mono-posting hier fortzusetzen...

Es geht grad schleppend voran aber es geht voran :cursing:




Es haben sich bereits 29 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Baumbauer 007 (05.09.2017), heizer39 (05.09.2017), volldampf (05.09.2017), 98 1125 (05.09.2017), Rollo (05.09.2017), Ruhrbahner (05.09.2017), Alfred (05.09.2017), Staudenfan (05.09.2017), HüMo (05.09.2017), Thomas Kaeding (05.09.2017), Joyner (06.09.2017), Zahn (06.09.2017), diesel007 (06.09.2017), JACQUES TIMMERMANS (06.09.2017), mimo57 (06.09.2017), Altenauer (06.09.2017), Alemanne 42 (06.09.2017), nullowaer (06.09.2017), Toto (06.09.2017), BTB0e+0 (07.09.2017), Udom (07.09.2017), jbs (08.09.2017), E94281 (08.09.2017), Tom-Köf (08.09.2017), Wolleschlu (09.09.2017), Holsteiner (10.09.2017), klaus.kl (15.09.2017), Maik R. (20.09.2017), Canadier (03.10.2017)

45

Freitag, 8. September 2017, 17:19

Hallo Christian,

damit das hier kein Monolog Deinerseits wird, klinke ich mich hier auch mal wieder ein ...

Eigentlich wollte ich ja gestern nach Stolzenau fahren und noch ein paar wichtige Detail-Fotos machen, aber es regnet und regnet und hat auch heute noch nicht aufgehört zu regnen ... und Fotos mit Regentropfen auf der Kameralinse taugen nur für die Ablage "P-rund" ... :wacko:

Sollte es morgen immer noch regnen, werde ich ein paar von meinen "alten" Fotos heraus suchen, die zu Deinen Grafik-Dateien passen und diese hier einstellen. Dann haben die interessierten Leser so die Möglichkeit zum Vergleichen des Originals mit dem "Modell".


Den transparenten H0-Druck vom Schornsteinkopf habe ich bereits in ziegelrot lackiert, werde noch die Fugen mit "schmutzig-grau/weiß" hervor heben und eine Alterung mit Pigmenten aufbringen. So ich damit fertig bin, zeige ich hier ein Foto davon ... ich habe auch schon eine Idee, wo ich diesen überzähligen Probedruck einbauen werde. :whistling:


Tschüß aus Leese

Frank-Martin


Gutes Werkzeug kann man(n) nur durch noch Besseres ersetzen !!!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Baumbauer 007« (8. September 2017, 21:28)


Es haben sich bereits 8 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

heizer39 (08.09.2017), HüMo (08.09.2017), BTB0e+0 (08.09.2017), Tom-Köf (08.09.2017), Udom (08.09.2017), Wolleschlu (09.09.2017), Altenauer (09.09.2017), Canadier (03.10.2017)

46

Samstag, 9. September 2017, 15:41

Hallo zusammen,

hier nun ein paar Fotos, die (in etwa) zu den Grafik-Bildern von Christian passen.
So könnt Ihr das noch "virtuelle Modell" mit dem Original-Gebäude vergleichen.

Hier Zwei Aufnahmen von der Straßenseite (Nord-Ansicht).
Die Eingangstür war vor der Sanierung noch das Original von 1898 :



Wer genau hinschaut, erkennt, dass die Ziegel beim Gaststätten-Anbau ein klein Wenig heller sind, als die vom Haupt-Trakt :



Nun habe ich zwei Fotos vom Ost-Giebel, einmal mit Güterschuppen :



... und einmal die vielen Verzierungen unter dem Dach :



Zum Abschluss, für heute, ein Foto vom West-Giebel, wie er sich im September 2013 (also noch vor der Sanierung) präsentierte :



Tschüß aus Leese

Frank-Martin

Gutes Werkzeug kann man(n) nur durch noch Besseres ersetzen !!!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Baumbauer 007« (10. September 2017, 12:56)


Es haben sich bereits 13 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

HüMo (09.09.2017), 98 1125 (09.09.2017), BTB0e+0 (09.09.2017), Staudenfan (09.09.2017), Udom (09.09.2017), Wolleschlu (09.09.2017), Altenauer (09.09.2017), 1zu0 (10.09.2017), diesel007 (10.09.2017), heizer39 (10.09.2017), Thomas Kaeding (10.09.2017), JACQUES TIMMERMANS (12.09.2017), Canadier (03.10.2017)

47

Sonntag, 10. September 2017, 09:20

Hallo zusammen,

hier geht's nun auch wieder etwas weiter ...

... ich habe mich am Probedruck vom H0-Schornsteinkopf mit Farbe versucht.

Zuerst habe ich den Druck mit warmen Seifenwasser und einer kleinen, feinen Bürste abgeschrubbt.
Nachdem er gut getrocknet war, habe ich den Schornsteinkopf mit Revell Aqua-color Ziegelrot "grundiert".
Damit die Ziegel nicht zu dunkel werden habe ich mit "ocker" aufgehellt und so sah er nach dem Trocknen der Farb-"Grundierung" aus :



Um die Fugen hervor zu heben, habe ich vollflächig eine dünnflüssige Mischung aus weiß, grau und etwas grün aufgepinselt :



Beim nächsten Arbeitsschritt habe ich vergessen Fotos zu machen, aber ich habe nach dem Trocknen die Fugenfarbe wieder mit Wattestäbchen von den Ziegeln abgewischt.

Nun habe ich mit verschiedenen Pigmenten herum gesaut, - Mist - wieder das Foto vergessen ... :wacko:

... und anschließend mit "mattem" Fixativ griff-fest gemacht :



Nun ist der Schornsteinkopf doch wieder recht dunkel geworden, mal schau'n, was ich da noch mache ... :whistling:


Tschüß aus Leese

Frank-Martin

Gutes Werkzeug kann man(n) nur durch noch Besseres ersetzen !!!

Es haben sich bereits 15 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

BTB0e+0 (10.09.2017), 98 1125 (10.09.2017), Altenauer (10.09.2017), 1zu0 (10.09.2017), diesel007 (10.09.2017), Rollo (10.09.2017), jbs (10.09.2017), heizer39 (10.09.2017), tokiner (10.09.2017), Holsteiner (10.09.2017), Thomas Kaeding (10.09.2017), Udom (11.09.2017), JACQUES TIMMERMANS (12.09.2017), DirkausDüsseldorf (14.09.2017), Canadier (03.10.2017)

48

Sonntag, 10. September 2017, 12:14

Hallo zusammen,

die Sonne scheint und so habe ich die Gelegenheit genutzt um für Christian die benötigten Detail-Fotos zu knipsen ...

... für Euch habe ich aber auch zwei, - nein, es sind doch drei Aufnahmen.

Wenn man von Leese auf der Trasse der StMB (die heute teilweise ein Radweg ist) auf den Bahnhof Stolzenau zufährt, dann präsentiert sich einem das eindrucksvolle Gebäude etwa so.

Hier stehe ich auf der ehemaligen Ladestrasse mit dem Mühlenteich im Rücken :



... dann habe ich auch noch schräg von links (ehemalige Gleisseite) ein Foto gemacht. Dort, wo jetzt die Treppe ist, war früher die Rampe und ein Stumpfgleis für den Stückgut-Wagen :



... und weil's soo schön ist noch eine Ansicht von der Strassenseite (Nord-Ansicht).

Da während der Sanierung des Gebäudes auch die Außenfassade intensiv gereinigt wurde, kann man nun sehr deutlich die unterschiedliche Farbe der Ziegel des Gaststätten-Anbaues erkennen :





Tschüß aus Leese

Frank-Martin

Gutes Werkzeug kann man(n) nur durch noch Besseres ersetzen !!!

Es haben sich bereits 16 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

heizer39 (10.09.2017), DieterS (10.09.2017), Staudenfan (10.09.2017), 98 1125 (10.09.2017), Altenauer (10.09.2017), HüMo (10.09.2017), Thomas Kaeding (10.09.2017), BahnMichel (10.09.2017), BTB0e+0 (11.09.2017), Udom (11.09.2017), Zahn (11.09.2017), Meinhard (11.09.2017), JACQUES TIMMERMANS (12.09.2017), tokiner (12.09.2017), 1zu0 (13.09.2017), Canadier (03.10.2017)

49

Mittwoch, 13. September 2017, 02:41

Guten Morgen zusammen,

ein Foto, dass ich Sonntag vom Westgiebel gemacht habe möchte ich Euch noch zeigen.

Aufgrund der hohen Bäume die rund um das alte Empfangs-Gebäude stehen, ist es gar nicht soo einfach brauchbare Detail-Fotos zu knipsen. :wacko:

Aber Christian erzählte mir Gestern von der Idee, mit einer Kamera-Drohne um das Gebäude zu fliegen, um bessere, verzerrungsarme Fotos zu bekommen ... :thumbup:

Hier nun das Foto, das ich Sonntag (vom Boden aus) geknipst habe :




Tschüß aus Leese

Frank-Martin

Gutes Werkzeug kann man(n) nur durch noch Besseres ersetzen !!!

Es haben sich bereits 14 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Staudenfan (13.09.2017), Altenauer (13.09.2017), 1zu0 (13.09.2017), HüMo (13.09.2017), BTB0e+0 (13.09.2017), Allgaier A111 (13.09.2017), 98 1125 (13.09.2017), Udom (13.09.2017), Husbert (13.09.2017), JACQUES TIMMERMANS (14.09.2017), DirkausDüsseldorf (14.09.2017), klaus.kl (15.09.2017), gabrinau (27.09.2017), Canadier (03.10.2017)

Allgaier A111

Oberfahrdienstleiter

(362)

Beiträge: 784

Wohnort (erscheint in der Karte): Winsen/Aller

  • Nachricht senden

50

Mittwoch, 13. September 2017, 09:27

Moin
Ich find das echt interessant, wie behaarlich Du diesen Bau umsetzt , und es wird ja nun wirklich ein Top Modell da gibt es wohl keine 2. Meinung, alles bis auf das letzte Tüpfelchen ausgereizt , und bearbeitet ist schon eine feine Sache. Aber ich könnt mir vorstellen das es auch sehr Kostenintensiv ist
ist das in 0 gebaut??
Micha

Es haben sich bereits 7 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

BTB0e+0 (13.09.2017), Altenauer (13.09.2017), heizer39 (13.09.2017), Baumbauer 007 (13.09.2017), 98 1125 (13.09.2017), DirkausDüsseldorf (14.09.2017), Canadier (03.10.2017)

51

Mittwoch, 13. September 2017, 11:31

Moin Micha und alle anderen Interessierten,

dass die Modell-Umsetzung nun zu einem Gemeinschafts-Projekt von Christian und mir geworden ist, hat man ja anhand der letzten Beiträge in diesem Beitagsbaum erkennen können. Bei der Umsetzung in's Modell gehen Christian und ich wie folgt vor :

Das virtuelle Modell entsteht am PC von Christian mit Hilfe eines Grafik-Programmes, da ich von so'was absolut 0-Ahnung habe, dafür kenne ich mich ein Wenig mit den alten Handwerks-Techniken aus. :whistling:

Ich habe in den letzten Jahren Unterlagen wie die Zeichnung und einige teils sehr alte Fotos gesammelt. In den letzten Wochen bin ich immer wieder mal in Stolzenau gewesen um hochauflösende Detail-Fotos zu machen oder bestimmte Maße am Gebäude zu ermitteln, da die Zeichnung (von 1997) leider nicht sehr viel mit dem Original-Gebäude gemein hat.

Christian konstruiert und "mauert" virtuell am PC, zwar auf der Zeichnung als Hintergrund, aber eigentlich nur anhand meiner und der alten Fotos.

Wenn die Wandflächen der Außenwände und die Dachflächen (Haupttrakt, Gaststättenanbau und Güterschuppen) am PC fertig und fehlerfrei konstruiert sind, sollen diese dreidimensional vom Dienstleister gedruckt werden.

Die 3D-Drucke sollen als "Ur-Modell" zum Erstellen von Silikon-Formen dienen und mit den Silikon-Formen werden anschließend Abgüsse mit einem speziellen Gips erstellt. Das eigentliche Modell für die Modellbahn entsteht dann aus den colorierten Gips-Abgüssen ...

Die ersten Probedrucke, die ich auch schon in den Händen halten konnte, sind in H0 und in 0 enstanden, aber zuerst wird das Modell für mich im Maßstab H0, also in 1:87 umgesetzt.

Sollte dieser Ablauf so funktionieren, wie Christian und ich uns das vorstellen, dann wird es das Modell als Kleinst-Serie, in unterschiedlichen Varianten für H0 und auch für die Spur-0 geben.

Wer also ernst gemeintes Interesse an einem Modell-Bausatz von diesem beeindruckenden Bahnhof-Gebäude hat ... immer bei uns melden, wir sind für (fast) alles offen ... :thumbsup:

So Micha, ich hoffe nun sind alle Unklarheiten beseitigt. ;)


Tschüß aus Leese

Frank-Martin

Gutes Werkzeug kann man(n) nur durch noch Besseres ersetzen !!!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Baumbauer 007« (13. September 2017, 13:40)


Es haben sich bereits 13 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

BTB0e+0 (13.09.2017), Altenauer (13.09.2017), heizer39 (13.09.2017), 98 1125 (13.09.2017), Udom (13.09.2017), Rainer Frischmann (13.09.2017), HüMo (13.09.2017), nullowaer (13.09.2017), Staudenfan (13.09.2017), DirkausDüsseldorf (14.09.2017), preumode (15.09.2017), Harznullemmer (17.09.2017), Canadier (03.10.2017)

52

Freitag, 15. September 2017, 15:36

Hallo zusammen,

... ich habe wieder eine alte Ansichtskarte gekauft, die 1901 mit der Post gelaufen ist.
Auf dieser
ist auch ein kleines Foto vom Bahnhofs-Gebäude. :thumbsup:

Heute gibt's nur ein kleines "Vorschaubild" :whistling: , sowie die Karte angekommen ist, gibt's ein Bild in besserer Auflösung (hoffe ich) :





Tschüß aus Leese

Frank-Martin

Gutes Werkzeug kann man(n) nur durch noch Besseres ersetzen !!!

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

BTB0e+0 (15.09.2017), Rollo (15.09.2017), 98 1125 (16.09.2017), Udom (16.09.2017), Canadier (03.10.2017)

53

Freitag, 15. September 2017, 19:16

Hallo Chris, hallo Frank-Martin!

Wird dieses Projekt ein "Ein-Mann-ein-Modell"-Projekt oder wird es dies Modell später zu kaufen geben?
Muss gestehen, dass ich nicht jeden Eintrag gelesen habe, so viel Zeit habe ich leider nicht ...


Gruß
Andreas
Meine Seite für Modellbahn- und Diorahmenaccessoires in der Baugrößen 1:43: www.shapeways.com/shops/einszudreiundvierzig?sort=newest
Mein Youtube-Kanal mit Tipps und Tricks-Videos:: Youtube-Channel Andreas1968

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Canadier (03.10.2017)

54

Samstag, 16. September 2017, 03:39

Hallo Andreas,

dazu brauchst Du nur drei Beiträge weiter oben lesen (Beitrag 51) ... :whistling:


Tschüß aus Leese

Frank-Martin

Gutes Werkzeug kann man(n) nur durch noch Besseres ersetzen !!!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Baumbauer 007« (20. September 2017, 08:36)


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

einszudreiundvierzig (16.09.2017), Canadier (03.10.2017)

Christian

Hilfsbremser

(27)

Beiträge: 13

Wohnort (erscheint in der Karte): Petershagen

  • Nachricht senden

55

Sonntag, 17. September 2017, 20:03

Mal sehen, ob es bei einem Modell bleibt... 8o

Hier der fertige Giebel der Epoche I:







Aus diesem Teil wird nun der Anschluß an den Güterschuppen, sowie für Epoche II die Gaststättenerweiterung abgeleitet.

Kann nur hoffen, die Teile lassen sich für Spur 0 auch praktikabel segmentiert drucken - in H0 kein Ding.


Ostwestfälische Grüße

Es haben sich bereits 22 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Wolleschlu (17.09.2017), Rainer Frischmann (17.09.2017), Udom (17.09.2017), Harznullemmer (17.09.2017), oppt (17.09.2017), Alfred (17.09.2017), HüMo (17.09.2017), 98 1125 (17.09.2017), jk_wk (17.09.2017), BTB0e+0 (18.09.2017), Baumbauer 007 (18.09.2017), Staudenfan (18.09.2017), Schienenstrang (18.09.2017), Holsteiner (18.09.2017), jbs (18.09.2017), Altenauer (18.09.2017), JACQUES TIMMERMANS (20.09.2017), nullowaer (21.09.2017), JoH (24.09.2017), Thomas Kaeding (26.09.2017), gabrinau (27.09.2017), Canadier (03.10.2017)

56

Mittwoch, 20. September 2017, 11:30

Hallo zusammen,

heute ist die alte Ansichtskarte angekommen und ich habe den Ausschnitt mit dem EG gleich gescannt.

Mehr war leider auch mit 1200dpi nicht zu machen, aber das Original ist ja auch nur 3,5cm hoch und 5,0cm breit.
Das Foto wurde aus Richtung südost aufgenommen :




Tschüß aus Leese

Frank-Martin

Gutes Werkzeug kann man(n) nur durch noch Besseres ersetzen !!!

Es haben sich bereits 12 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

BahnMichel (20.09.2017), heizer39 (20.09.2017), Staudenfan (20.09.2017), HüMo (20.09.2017), Altenauer (20.09.2017), Udom (20.09.2017), 98 1125 (20.09.2017), BTB0e+0 (20.09.2017), nullowaer (21.09.2017), Thomas Kaeding (26.09.2017), gabrinau (27.09.2017), Canadier (03.10.2017)

57

Sonntag, 24. September 2017, 19:58

Hallo zusammen,

da Christian aus dem (schon konstruierten) Westgiebel von 1898, den Ostgiebel ableiten möchte, war ich heute Vormittag wieder "vor Ort" um Fotos zu machen und Maße zu nehmen.

Hier der "Übergang" vom Haupttrakt zum Güterschuppen auf der Strassenseite :



und hier auf der "Gleisseite" :



Beim Vermessen der Fenster- und Torbreite ist mir aufgefallen, dass der Bogen vom Tor um eine Ziegelschicht niedriger ist.
Hier auf der "Gleisseite :



... nach dem gründlichen Reinigen der Fassade, kann man nun sehr gut erkennen, wo die Schiene für das zweiflügelige Schiebe-Tor eingemauert war :



Dies sind nur ein paar wenige Fotos, von den vielen, die ich heute geknipst habe ...


Tschüß aus Leese

Frank-Martin

Gutes Werkzeug kann man(n) nur durch noch Besseres ersetzen !!!

Es haben sich bereits 14 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

98 1125 (24.09.2017), Rainer Frischmann (24.09.2017), Staudenfan (24.09.2017), heizer39 (24.09.2017), Toto (24.09.2017), Harznullemmer (25.09.2017), JACQUES TIMMERMANS (25.09.2017), Altenauer (25.09.2017), Udom (25.09.2017), Thomas Kaeding (26.09.2017), BTB0e+0 (26.09.2017), gabrinau (27.09.2017), nullowaer (27.09.2017), Canadier (03.10.2017)

micha750

Schaffner

(30)

Beiträge: 167

Wohnort (erscheint in der Karte): Fellbach

Beruf: Beamter

  • Nachricht senden

58

Montag, 25. September 2017, 16:00

Hallo Frank-Martin,

allerhöchste Hochachtung vor dieser Fleißarbeit.

Beim Betrachten der fertigen Wände im Beitrag 55 muss ich aber fragen, ob da nicht die Gebäudeeckkanten doppelt vorhanden sind? Die Stirnwand (mit Giebel) soll doch im rechten Winkel an die Längsseite, und da stört irgendwie Eckmauerung - entweder an der Längswand oder an der Stirnseite. Oder erliege ich da einem optischen Trugschluss? Kannst Du mal beide Wände im rechten Winkel zusammenstellen und ein Bild davon einstellen?

Weiter gutes Gelingen,
Michael

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Baumbauer 007 (25.09.2017), BTB0e+0 (26.09.2017), Canadier (03.10.2017)

59

Dienstag, 26. September 2017, 01:47

Moin Michael,

das hast Du richtig gesehen, momentan sind die Ecksäulen doppelt ausgeführt.
Das dient hauptsächlich dazu, den Mauerverband der Ecken richtig auszuführen.

Bevor die Dateien zum Druck gehen, werden die Ecken im Grafik-Programm auf 45° "abgeschnitten"
damit die Modell-Wände dann im Winkel von 90° zusammen gebaut werden können.


Tschüß aus Leese

Frank-Martin

Gutes Werkzeug kann man(n) nur durch noch Besseres ersetzen !!!

Es haben sich bereits 11 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Altenauer (26.09.2017), HüMo (26.09.2017), 98 1125 (26.09.2017), Udom (26.09.2017), BTB0e+0 (26.09.2017), 1zu0 (26.09.2017), heizer39 (26.09.2017), Toto (27.09.2017), nullowaer (27.09.2017), micha750 (28.09.2017), Canadier (03.10.2017)

60

Dienstag, 3. Oktober 2017, 17:19

Hallo zusammen,

heute möchte ich Euch die Gesammt-Ansicht der alten Ansichtskarte von 1900 zeigen.
Darauf könnt Ihr sehen, wie "groß" das Bild vom EG ist :



... ich habe auch eine Ansichtskarte von Leese gefunden (und gekauft) auf der auch ein Bild vom Staats-Bahnhof zu sehen ist.
Diese Karte ist 1966 mit der Post gelaufen und gehört nicht so wirklich in diesen Beitragsbaum hinein. :whistling:


Tschüß aus Leese

Frank-Martin


Gutes Werkzeug kann man(n) nur durch noch Besseres ersetzen !!!

Es haben sich bereits 9 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Alfred (03.10.2017), HüMo (03.10.2017), heizer39 (03.10.2017), Canadier (03.10.2017), einszudreiundvierzig (03.10.2017), BTB0e+0 (03.10.2017), 98 1125 (03.10.2017), Altenauer (03.10.2017), Udom (03.10.2017)

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher