Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur Null Magazin Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

NYCJay

Oberheizer

(183)

Beiträge: 256

Wohnort (erscheint in der Karte): Asperg, Württ.

Beruf: freier Arbeiter

  • Nachricht senden

21

Donnerstag, 12. April 2018, 17:36

Hi Dirk,
den Gleisplan von Johann finde ich sowohl optisch in seiner leichten Schräglage, als auch betrieblich gut. Er ist einfach, kompakt und vorbildgerecht. Für den Abstellbahnhof würde ich auf eine Schiebebühne verzichten und stattdessen Kassetten verwenden.
Ich warte schon gespannt auf Deine Anlage, wie auch immer der Gleisplan sein mag. Die Hauptsache ist, dass Dir die Modellbahnerei Spaß macht....

Grüße. Jay, the K.
The Keithville & Lake Erie RR - Serves the Steel Centers

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

jbs (12.04.2018), 98 1125 (12.04.2018), Hexenmeister (12.04.2018), T18 (12.04.2018), Altenauer (13.04.2018)

Husbert

Fahrdienstleiter

(307)

Beiträge: 688

Wohnort (erscheint in der Karte): Husby

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

22

Donnerstag, 12. April 2018, 17:52

Hallo Dirk,
hier noch ein Link zum stöbern. Die Briten hatten schon immer ihr Augenmerk auf Kleinanlagen gelegt. Sind zwar in H0 aber man kann die Maße ja verdoppeln.
http://www.amherstrail.org/ABEL/Downloads/Shelf-Layouts.pdf
Gruß
Husbert

Es haben sich bereits 9 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

jbs (12.04.2018), 98 1125 (12.04.2018), Döppenauer (12.04.2018), T18 (12.04.2018), Udom (12.04.2018), heizer39 (12.04.2018), HüMo (12.04.2018), Altenauer (13.04.2018), Robby (14.04.2018)

jbs

Lokomotivbetriebsinspektor

(66)

Beiträge: 625

Wohnort (erscheint in der Karte): Uelvesbüll

Beruf: Dipl. Ing. (Privatier)

  • Nachricht senden

23

Donnerstag, 12. April 2018, 18:12

Moin Dirk,

ich habe sowohl die chinesiche als auch die englische Variante der DWW im Einsatz und kann keinen Unterschied zu den Einfachweichen feststellen.
Viele Grüße,
Johann

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

T18 (12.04.2018), Altenauer (13.04.2018)

T18

Hilfsbremser

(10)

  • »T18« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 28

Wohnort (erscheint in der Karte): Sankt Augustin

  • Nachricht senden

24

Donnerstag, 12. April 2018, 21:44

Nur mal eine kurze Zwischenmeldung: Ich bin gerade am Schauen was die Briten so alles machen (Danke, Husbert!). Und sieh mal einer an, da gibt es ein Layout "Ashleigt", das sieht fast aus, wie das von Johann, nur gespiegelt und an der unteren Umfahrung um ein weiteres Abstellgleis ergänzt. Über so etwas denke ich jetzt auch mal nach, zumal sich mit diesem Layout ein halbwegs brauchbarer Bahnsteig integrieren lässt.

Hab auf dieser Basis mal etwas gebastelt:


Den Gleisplan habe ich wieder angehängt.

Viele Grüße

Dirk
»T18« hat folgende Datei angehängt:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »T18« (12. April 2018, 21:54) aus folgendem Grund: Gleispläne eingefügt.


Es haben sich bereits 8 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Udom (12.04.2018), Hexenmeister (12.04.2018), 98 1125 (12.04.2018), Rainer Frischmann (13.04.2018), Altenauer (13.04.2018), Wolleschlu (13.04.2018), jbs (13.04.2018), BTB0e+0 (15.04.2018)

Lübzer

Fahrgast

(10)

Beiträge: 7

Wohnort (erscheint in der Karte): Lübz

  • Nachricht senden

25

Samstag, 14. April 2018, 14:30

Ikea Ivar-Regale

Hallo Zusammen,

ich wollte noch mal kurz auf die Ikea Ivar-Regale eingehen:
ich dachte die Anlage kommt auf ein IVAR-Regal oben drauf...
hmm, da könntest Du natürlich richtig liegen, Johann. Ich hatte einfach meine höheren IVARs vor dem geistigen Auge.
Die Füße ragen auch oben hinaus, egal ob Regalboden oder Schrankteil.


Das sind immerhin 9mm!


Leider habe ich noch keine Idee, wie ich die überstehenden Füße beim aufgebauten (und eingeräumten! - auseinanderbauen ist also nicht) Regal vernünftig einkürzen kann.

Ich habe übrigens zum Ausprobieren und endgültigen Festlegen meines Gleisplans auch Flexgleise benutzt. Zumindest die aus der chinesischen Produktion bleiben auch ganz ohne Fixierung in ihrer Lage.

Und bevor sich jemand wundert: Ich habe meinen Gleisplan auch erst einige Male am Computer verändert. Dann konnte ich ihn im Originalformat in einem Stück ausdrucken und so zum Gleise auslegen unterlegen.

Gunnar
Mitglied im Karow-Lübzer Modellbahnclub e.V.
www.modellbahnclub-karow.de

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

jbs (15.04.2018), Altenauer (15.04.2018), T18 (15.04.2018), BTB0e+0 (15.04.2018)

bahnindianer

Schrankenwärter

(36)

Beiträge: 91

Wohnort (erscheint in der Karte): 68526 Ladenburg

Beruf: freier Kameramann und Cutter > bald Rentner

  • Nachricht senden

26

Samstag, 14. April 2018, 16:41

Hallo,

wieso sollten die Füße der Regale eingekürzt werden? Da gibt es doch einfachere Methoden, z.B. auffüttern. Im Baumarkt mit dem B im roten Quadrat kann man z.B. Trittschallplatten für Laminatböden mit dem Namen "LOGOCLIC Faserdämmplatte Eco Wood" kaufen. Das Material besteht aus Holzfasern und ist leicht zu bearbeiten. Meiner Erinnerung nach konnte ich das Material mit einem Teppichbodenmesser schneiden und ist sehr druckstabil.

Zwei dieser Matten mit Aussparungen für die Füße versehen und eine dritte Lage ohne Ausschnitte darüber und schon ist die Sache erledigt. Eine Dämmung des Schalls ist auch noch gleich mit dabei und mit ca. 7 Euro pro Quadratmeter dürfte das auch nicht gleich das Modellbaubudget sprengen.

Für Nicht-Gokkler hier der Direktlink zum Produkt LINK

Ich denke so könnte man mit relativ wenig Aufwand eine ebene Fläche erzielen.

Gruß Georg
Bau der Gartenlaube von Moog - Bau der Spur-0.de Kö 1 - Anlagenplanung für 7 x 7 m Raum

Konstruktion zweier Umbausätze für H0-Modelle der Nassauischen Kleinbahn auf Wunsch eines Freundes

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

HüMo (14.04.2018), Udom (14.04.2018), jbs (15.04.2018), Altenauer (15.04.2018), T18 (15.04.2018), BTB0e+0 (15.04.2018)

Hein

Bahndirektor

(1 024)

Beiträge: 1 075

Wohnort (erscheint in der Karte): Heidenau

Beruf: Straßenbaumeister

  • Nachricht senden

27

Samstag, 14. April 2018, 19:06

!!!!!

Hallo .

wie wäre es mit absägen oder wie Georg sagt auffüttern, wo ist da das Problem.

schöne Grüße

Hein

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

hk-80 (14.04.2018), jbs (15.04.2018), T18 (15.04.2018), Altenauer (16.04.2018)

jbs

Lokomotivbetriebsinspektor

(66)

Beiträge: 625

Wohnort (erscheint in der Karte): Uelvesbüll

Beruf: Dipl. Ing. (Privatier)

  • Nachricht senden

28

Sonntag, 15. April 2018, 10:40

Moin moin,

überstehende Beine hin oder her, das Verlegen von Gleisen direkt auf IKEA-Kiefer ist suboptimal, das Holz arbeitet wie blöd.
Ich habe flache Segmentkästen aus Pappelsperrholz und Styropor statt der oberen Regalebene verwendet. Hier ein Bild aus den Anfängen.

Viele Grüße,
Johann

Es haben sich bereits 9 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Rainer Frischmann (15.04.2018), Altenauer (15.04.2018), holger (15.04.2018), 98 1125 (15.04.2018), Hexenmeister (15.04.2018), Udom (15.04.2018), heizer39 (15.04.2018), T18 (15.04.2018), BTB0e+0 (15.04.2018)

T18

Hilfsbremser

(10)

  • »T18« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 28

Wohnort (erscheint in der Karte): Sankt Augustin

  • Nachricht senden

29

Sonntag, 15. April 2018, 20:31

Ich wollte es genau so machen, wie Johann es geschrieben hat, wobei ich kein Styropor sondern 3cm hohe Kiefernleisten nutzen wollte. Die Regale sind zwar superpraktisch und flexibel, aber so nicht gut geeignet für eine dauerhaft brauchbare Gleislage.

Viele Grüße

Dirk

P.S.: Gert-Jan hat mich per PN auch auf seine Anlage mit ähnlicher Zielsetzung aufmerksam gemacht, besonders die Schiebebühne finde ich toll umgesetzt.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »T18« (15. April 2018, 20:38)


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Udom (15.04.2018), Altenauer (16.04.2018)

T18

Hilfsbremser

(10)

  • »T18« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 28

Wohnort (erscheint in der Karte): Sankt Augustin

  • Nachricht senden

30

Dienstag, 17. April 2018, 13:29

So, mal ein kleines Update zum Stand der Dinge:
Heute war ich in der Mittagspause mal beim Händler meines Vertrauens in Bonn. Die Peco-Version der DWW ist aktuell nicht verfügbar, letzte Info war mindestens 4 Wochen Lieferzeit. Er will aber nochmal bei Lenz anrufen und fragen. Bevor ich also den Gleisplan in Frage stelle, muss ich mich nach anderen "Baustellen" umsehen.

NYCJay hat oben auf dieser Seite vorgeschlagen, auf die Schiebebühne zu verzichten und an deren Stelle auf Kassetten zu setzen. Eine Schiebebühne mit mindestens zwei Gleisen hätte ich schon gern, andererseits überlege ich, ob nicht eine Mischform denkbar ist: Kassetten auf Rollen, mit abnehmbaren Seitenwänden die zudem mit Spannverschlüssen zu einer Zweier-Einheit verbunden werden können.

Viele Grüße

Dirk

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Altenauer (17.04.2018), Udom (17.04.2018)

jbs

Lokomotivbetriebsinspektor

(66)

Beiträge: 625

Wohnort (erscheint in der Karte): Uelvesbüll

Beruf: Dipl. Ing. (Privatier)

  • Nachricht senden

31

Dienstag, 17. April 2018, 17:37

Moin Dirk,
Die Peco-Version der DWW ist aktuell nicht verfügbar, letzte Info war mindestens 4 Wochen Lieferzeit.

ich habe eine ziemliche neue rumliegen. Sie sollte eigentlich in meinem überarbeiteten Güterbahnhofsteil zum Einsatz kommen, musste sich dann aber einer DKW geschlagen geben. Noch nicht verbaut, nichts drüber gerollt, 100% ok, aber ohne Schienenverbinder. Eigentlich hatte ich die für spätere Umbauten zurückgelegt, aber wenn ich dir schon den DWW-Floh ins Ohr gesetzt habe, würde ich sie dir abtreten.
Viele Grüße,
Johann

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

T18 (17.04.2018)

T18

Hilfsbremser

(10)

  • »T18« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 28

Wohnort (erscheint in der Karte): Sankt Augustin

  • Nachricht senden

32

Dienstag, 17. April 2018, 20:17

Eigentlich hatte ich die für spätere Umbauten zurückgelegt, aber wenn ich dir schon den DWW-Floh ins Ohr gesetzt habe, würde ich sie dir abtreten.
Hallo Johann,

das ist ein total nettes Angebot von Dir! Aber Du musst Deine Weiche nicht opfern, der Vorteil meiner "Teppichbahn Deluxe" ist ja der Vorteil, dass ich flexibel bin... :D
Solange die DWW nicht da ist, nehme ich erstmal die zweite Rechtsweiche für die später geplante Ausbauversion meines Planes und bau mir einen kleinen Timesaver so wie hier. Und mit meiner Kassetten-Schiebebühne habe ich ja auch noch ein Projekt! :)

Viele Grüße

Dirk

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

jbs (17.04.2018), Hexenmeister (17.04.2018), Udom (18.04.2018), Altenauer (18.04.2018)

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher