Sie sind nicht angemeldet.

[DB Regelspur] Rangieranlage Langdorf

Chris

Hilfsbremser

(11)

  • »Chris« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 20

Wohnort (erscheint in der Karte): Frauenfeld

  • Nachricht senden

1

Samstag, 14. April 2018, 19:19

Rangieranlage Langdorf

Liebe Spur 0 Gemeinde

Hier möchte ich euch mein erstes Spur 0 Projekt vorstellen, welches in den nächsten 30 Jahren fertig werden soll...

Platzverhältnisse: 3,90m x 0,70m sowie zusätzlich eine weitere Seite des Raumes, an der sich aber auch die Türe befindet, die also teilweise mobil gestaltet sein muss: 0,70 x 2,10m

Es sollen vor allem Rangiermöglichkeiten bestehen, um Züge von max. 1,10m Länge ein- und ausfahren zu lassen und die Waggons neu zu sortieren.

Evtl. wird am linken vorderen Bereich noch ein Bahnhof angedeutet, falls mich in Zukunft Personenzüge interessieren sollten.

Am unteren rechten Ende ist ein Kassettensystem geplant, um ganze Züge tauschen zu können.

- Umfahrmöglichkeit
- Lokschuppen
- 2 Fabrikanschlüsse
- 2 Gleise an der Rampe

Technisch soll alles erst einmal möglichst einfach beiden, also die Weichen z.B. mit Handantrieb.

Epoche III

Viel Schmutz und Rost.

Grüsse, Chris
»Chris« hat folgende Datei angehängt:

Es haben sich bereits 28 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Scooter (14.04.2018), HüMo (14.04.2018), Wolleschlu (14.04.2018), Spalter Bockl (14.04.2018), Allgaier A111 (14.04.2018), Gert-Jan (14.04.2018), Nauki (14.04.2018), Hexenmeister (14.04.2018), nurmitleser (14.04.2018), Settle (14.04.2018), Toto (14.04.2018), Udom (14.04.2018), heizer39 (14.04.2018), Schwabe (14.04.2018), Rollo (14.04.2018), Escaton (14.04.2018), 98 1125 (14.04.2018), Ciccio (15.04.2018), Holsteiner (15.04.2018), tokiner (15.04.2018), nullerjahnuic60 (15.04.2018), Altenauer (15.04.2018), jbs (15.04.2018), Axel-K (15.04.2018), Jürgenwo (15.04.2018), BTB0e+0 (15.04.2018), Canadier (16.04.2018), Skimble69 (16.04.2018)

Chris

Hilfsbremser

(11)

  • »Chris« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 20

Wohnort (erscheint in der Karte): Frauenfeld

  • Nachricht senden

2

Samstag, 14. April 2018, 23:03

hier die ersten Vorarbeiten. Schwedische Möbelhäuser geben also auch noch weitere Äusserlichkeiten vor. Die Segmente werden auf den quadratischen Regalen (79cm hoch) aufliegen. Da der Platz nach oben hin begrenzt ist, müssen sie möglichst flach gebaut werden.

Gruss Chris
»Chris« hat folgende Dateien angehängt:
  • IMG_6436.JPG (62,42 kB - 280 mal heruntergeladen - zuletzt: Heute, 11:52)
  • IMG_6495.JPG (52,77 kB - 286 mal heruntergeladen - zuletzt: Heute, 11:52)

Es haben sich bereits 12 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Escaton (14.04.2018), 98 1125 (14.04.2018), Rainer Frischmann (15.04.2018), Wolleschlu (15.04.2018), HüMo (15.04.2018), Udom (15.04.2018), nullerjahnuic60 (15.04.2018), Altenauer (15.04.2018), jbs (15.04.2018), Wopi (15.04.2018), BTB0e+0 (15.04.2018), Canadier (16.04.2018)

UtzRK

Rangiermeister

(59)

Beiträge: 391

Wohnort (erscheint in der Karte): Neuss

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 15. April 2018, 10:01

Hallo Chris,

gleich mal ein ganz ketzerischer Vorschlag:
verzichte auf die Umfahrung. Denn: Rangierabteilungen können (das habe ich zumindest in unserem Hafen gesehen) die Lok auch in der Mitte des Zuges haben, also Waggons vor und hinter der Lok. Oder: Rangiere mit zwei Loks (dann könnt ihr auch zu zweit spielen). Oder: Lass Zug eins nur die Gleise in die eine Richtung bedienen (gezogene Rangierabteilung) und Zug zwei die in die andere Richtung (geschobene Rangierabteilung).
Außerdem: Wozu dienen all die Stumpfgleise? Sollen dort verschiedene Anlieger angesiedelt werden? Oder wie wäre es mit einer einzelnen größeren Industrieanlage (die an verschiedenen Stellen verschiedene Materialien angeliefert bekommt und an anderer Stelle Fertigprodukte verlädt)?
Wenn du es gerne stressig hättest, lass Just-in-Time-Lieferungen zu (wenn die auch in Epoche drei meines Wissens nach selten waren bzw. gar nicht existierten - aber es gibt ja immer die modellbahnerische Freiheit!

Was den Personenverkehr angeht: Ein einfacher Bahnsteig zur Anfahrt der Arbeitnehmer (wie z.B. in Dormagen Bayerwerk - da sogar an einer zweigleisigen Hauptstrecke) reicht, um entweder einen Triebwagen oder Wendezug einsetzen zu können.

Du könntest auch einen Höhenunterschied einbauen, indem du z.B. eine Spitzkehre nutzt. Unten der Bahnsteig, oben dann die Industrie (oder umgekehrt). Das habe ich (bei einer Länge von 3,75m) in meinem Hafen auch gemacht. Dadurch wird die Anlage szenisch interessanter.
Außerdem würde ich nicht einzelne zuglange Kassetten benutzen (die sind auch schwer handhabbar), sondern lieber viele kleine Kassetten für Loks und/oder einzelne/doppelte Waggons. Wenn die dann auf der Fläche unten rechts leicht verschiebbar wären, könntest du ganz einfach Züge dort auch bilden/umbilden oder eine Umfahrung simulieren (so machen es oft die Briten).

Vielleicht kannst du mit meinen Vorschlägen ja was anfangen, ansonsten vergiss einfach, was ich geschrieben habe.

Tschüß
Utz
Rheinhaven - für immer im Bau ...

Es haben sich bereits 11 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

HüMo (15.04.2018), Altenauer (15.04.2018), Hexenmeister (15.04.2018), NYCJay (15.04.2018), jbs (15.04.2018), 98 1125 (15.04.2018), Chris (15.04.2018), Udom (15.04.2018), BTB0e+0 (15.04.2018), Canadier (16.04.2018), peschersurfer (16.04.2018)

NYCJay

Oberheizer

(183)

Beiträge: 256

Wohnort (erscheint in der Karte): Asperg, Württ.

Beruf: freier Arbeiter

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 15. April 2018, 12:03

Hi Chris,
Deinen Entwurf finde ich insgesamt richtig Klasse. Utz hat ein paar sehr gute Vorschläge, auch wenn mir, im Gegensatz zu Ihm, die Umfahrung im Gleisplan gefällt.

Sowohl die Idee eines großen Industriebetriebes mit mehreren Ladestellen, als auch die unterschiedliche Höhenstaffelung der Gleise habe ich auch auf meiner Anlage.

Einen Schüttbahnsteig mit einem alten Holzwartehäuschen finde ich auch Klasse. Auf einen Lokschuppen würde ich allerdings verzichten.

Der Multikassettenvorschlag ist eine gute Ergänzung Deiner Idee.

Grüße und viel Spaß beim Planen und Bauen. Jay, the K.
The Keithville & Lake Erie RR - Serves the Steel Centers

Es haben sich bereits 9 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

jbs (15.04.2018), 98 1125 (15.04.2018), Chris (15.04.2018), Udom (15.04.2018), heizer39 (15.04.2018), Hexenmeister (15.04.2018), Altenauer (15.04.2018), BTB0e+0 (15.04.2018), Canadier (16.04.2018)

Chris

Hilfsbremser

(11)

  • »Chris« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 20

Wohnort (erscheint in der Karte): Frauenfeld

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 15. April 2018, 14:02

Hallo Utz und Jay,

Vielen Dank für die vielen Ideen, ich komm da schon recht ins Grübeln und überlege, ob ich nicht nochmal von vorne planen soll.

Utz, bei deinen Threads über den Rheinhaven kann ich leider die Bilder nicht öffnen, da gibt es nur das blaue Kästchen mit einem Fragezeichen. Mich würde sehr interessieren, wie du das mit den verschiedenen Ebenen gelöst hast. Kannst du da ein Bild schicken? Ich kann mir bei meiner vorgegebenen Grösse im Moment nur schwer vorstellen, relevante Höhenunterschiede einzubauen, das braucht doch schon einigen Platz. Weiterer Nachteil wäre, dass man auf der Steigung keine Waggons abstellen kann. Ausserdem bin ich höhenmässig begrenzt, wegen den Wandregalen.

Das mit den einzelnen Kassetten ist eine prima Idee! Ich werde versuchen, das umzusetzen, danke!

Mit der Umfahrung fühle ich mich eigentlich ganz gut, ich denke, da ergeben sich einige betrieblich Möglichkeiten, vor allem, wenn man mit nur einer Lok unterwegs ist. Vielleicht habe ich einfach nur zu viel OOK gelesen...

An den Stumpfgleisen sollen verschiedene Fabriken gebaut werden, dazu mache ich noch eine Skizze. Ob das bis zum Schluss eine einzelne Fabrik mir mehreren Anschlüssen wird oder unterschiedliche Industrien, weiss ich noch nicht.

Personenverkehr wäre vorne ganz links möglich. Triebwagen oder Züge mit max. 3 Waggons.

Grüsse, Chris

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Chris« (15. April 2018, 14:09)


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Udom (15.04.2018), Canadier (16.04.2018)

Chris

Hilfsbremser

(11)

  • »Chris« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 20

Wohnort (erscheint in der Karte): Frauenfeld

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 15. April 2018, 14:09

Es gibt noch ein paar weitere Bilder, die den bisherigen Verlauf zeigen.
Man sieht die vier einzelnen Segmente, jeweils 97.5 cm lang. Platte besteht aus 15mm Sperrholz und das ganze ruht auf einer Dachlattenkonstruktion, damit es möglichst niedrig bleibt.
»Chris« hat folgende Dateien angehängt:
  • IMG_6498.JPG (61,2 kB - 205 mal heruntergeladen - zuletzt: Heute, 11:52)
  • IMG_6512.JPG (88,16 kB - 201 mal heruntergeladen - zuletzt: Heute, 11:52)
  • IMG_6513.JPG (108,13 kB - 223 mal heruntergeladen - zuletzt: Heute, 11:52)

Es haben sich bereits 9 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

jbs (15.04.2018), TTorsten (15.04.2018), 98 1125 (15.04.2018), Holsteiner (15.04.2018), Altenauer (15.04.2018), Udom (15.04.2018), Canadier (16.04.2018), Thomas Kaeding (16.04.2018), Wopi (17.04.2018)

Chris

Hilfsbremser

(11)

  • »Chris« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 20

Wohnort (erscheint in der Karte): Frauenfeld

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 15. April 2018, 14:20

Hier die Unterseite der Konstruktion:
»Chris« hat folgende Datei angehängt:

Es haben sich bereits 9 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

jbs (15.04.2018), 98 1125 (15.04.2018), heizer39 (15.04.2018), Holsteiner (15.04.2018), Altenauer (15.04.2018), Udom (15.04.2018), Canadier (16.04.2018), Thomas Kaeding (16.04.2018), Wopi (17.04.2018)

Chris

Hilfsbremser

(11)

  • »Chris« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 20

Wohnort (erscheint in der Karte): Frauenfeld

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 15. April 2018, 19:08

Hier sieht man einen Plan in 1:1, ein lustige Arbeit, das zusammenzukleben:
»Chris« hat folgende Dateien angehängt:
  • IMG_6517.JPG (76,74 kB - 156 mal heruntergeladen - zuletzt: Heute, 11:52)
  • IMG_6538.JPG (70,74 kB - 150 mal heruntergeladen - zuletzt: Heute, 11:53)

Es haben sich bereits 7 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Escaton (15.04.2018), Altenauer (15.04.2018), Udom (15.04.2018), Canadier (16.04.2018), Thomas Kaeding (16.04.2018), Holsteiner (16.04.2018), Wopi (17.04.2018)

Chris

Hilfsbremser

(11)

  • »Chris« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 20

Wohnort (erscheint in der Karte): Frauenfeld

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 15. April 2018, 19:09

weiss jemand, warum die Bilder automatisch gedreht werden? Die ursprüngliche Datei war richtig...

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Canadier (16.04.2018)

Chris

Hilfsbremser

(11)

  • »Chris« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 20

Wohnort (erscheint in der Karte): Frauenfeld

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 15. April 2018, 19:13

und hier eine Ladung xps 3cm stark, dient einerseits der akustischen Dämmung, gibt aber auch die Möglichkeit, das "Gelände" plastischer zu gestalten, also auch nach unten hin etwas wegzunehmen, ohne die Holzplatten zu zerschneiden.
»Chris« hat folgende Datei angehängt:
  • IMG_6539.JPG (76,13 kB - 113 mal heruntergeladen - zuletzt: Heute, 11:53)

Es haben sich bereits 9 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Escaton (15.04.2018), Altenauer (15.04.2018), Udom (15.04.2018), 98 1125 (15.04.2018), Canadier (16.04.2018), Thomas Kaeding (16.04.2018), BTB0e+0 (16.04.2018), Holsteiner (16.04.2018), Wopi (17.04.2018)

Chris

Hilfsbremser

(11)

  • »Chris« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 20

Wohnort (erscheint in der Karte): Frauenfeld

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 15. April 2018, 19:39

Hier ein paar Bilder vom Ansatzstück vorne rechts:
»Chris« hat folgende Dateien angehängt:
  • IMG_6642.JPG (77,84 kB - 128 mal heruntergeladen - zuletzt: Heute, 11:53)
  • IMG_6643.JPG (68,23 kB - 118 mal heruntergeladen - zuletzt: Heute, 11:53)
  • IMG_6644.JPG (145,28 kB - 115 mal heruntergeladen - zuletzt: Heute, 11:53)
  • IMG_6645.JPG (106,45 kB - 129 mal heruntergeladen - zuletzt: Heute, 11:53)

Es haben sich bereits 11 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

heizer39 (15.04.2018), Hexenmeister (15.04.2018), Altenauer (15.04.2018), Udom (15.04.2018), 98 1125 (15.04.2018), Alfred (15.04.2018), Canadier (16.04.2018), Thomas Kaeding (16.04.2018), BTB0e+0 (16.04.2018), Holsteiner (16.04.2018), Wopi (17.04.2018)

Chris

Hilfsbremser

(11)

  • »Chris« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 20

Wohnort (erscheint in der Karte): Frauenfeld

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 15. April 2018, 23:00

Liebe Spur Nullen

Hier noch die angekündigte Skizze, in welche Richtung es insgesamt gehen sollte, falls ich denn dabei bleiben werde.
Verschiedenes Ein- und Durchfahrten finde ich spannend, sowie dass jedes Gleis eine bestimmte Funktion bekommt.

Gruss, Chris
»Chris« hat folgende Datei angehängt:

Es haben sich bereits 15 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Udom (15.04.2018), NYCJay (15.04.2018), Hexenmeister (15.04.2018), heizer39 (16.04.2018), Wolleschlu (16.04.2018), Settle (16.04.2018), jbs (16.04.2018), Canadier (16.04.2018), 98 1125 (16.04.2018), Thomas Kaeding (16.04.2018), BTB0e+0 (16.04.2018), Altenauer (16.04.2018), Spurwechsler (16.04.2018), Holsteiner (16.04.2018), Wopi (17.04.2018)

jbs

Lokomotivbetriebsinspektor

(66)

Beiträge: 625

Wohnort (erscheint in der Karte): Uelvesbüll

Beruf: Dipl. Ing. (Privatier)

  • Nachricht senden

13

Montag, 16. April 2018, 07:46

Moin Chris,

maximale Anzahl Weichen pro qm, gefällt mir (trotzdem).
Wenn du einen Güterschuppen für allgemeine (nicht Fabrik) Lieferungen vorsiehst, brauchst du eigentlich auch eine Ladestraße.
Kannst du nicht den Ausziehstummel (2. Gleis von unten) als Bahnsteiggleis für den gelegentlichen Personenzug benutzen? Dann hättest du am unteren Gleis eine prima Ladestraße.
Oder du spendierst noch eine Rechtsweiche und zweigst das Ladegleis vom Bahnsteiggleis Richtung Lokschuppen ab.
Oder du lässt es so :-)
Viele Grüße,
Johann

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Canadier (16.04.2018), Hexenmeister (16.04.2018), Udom (16.04.2018), BTB0e+0 (16.04.2018), Altenauer (16.04.2018), 98 1125 (16.04.2018)

UtzRK

Rangiermeister

(59)

Beiträge: 391

Wohnort (erscheint in der Karte): Neuss

  • Nachricht senden

14

Montag, 16. April 2018, 09:19

Hallo Chris,

ich habe hier für dich noch mal ein Bild vom Westhafen meiner Anlage (Stand 2012 :( ) - der Bilderhoster, den ich bei meinen alten Beiträgen benutzt habe, hat auf kommerziell umgestellt und deshalb gibt es dort leider keine Fotos mehr.



Die Strecke kommt oben von rechts herein, führt zum einen in die Traktorenfabrik im HG (drei Anschlüsse) und zum anderen nach links hinunter (ich glaube, es sind 4%-Steigungen) zu einem kleinen Haltepunkt (gleichzeitig Spitzkehrwende) und dann nach rechts wieder hinunter auf Kai-Ebene (rechts ist noch ein Anschließer), kehrt dort wieder und führt im VG (Köf) auf den Kai.

Tschüß
Utz
Rheinhaven - für immer im Bau ...

Es haben sich bereits 7 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

jbs (16.04.2018), Udom (16.04.2018), BTB0e+0 (16.04.2018), Altenauer (16.04.2018), 98 1125 (16.04.2018), Holsteiner (16.04.2018), Wopi (17.04.2018)

NYCJay

Oberheizer

(183)

Beiträge: 256

Wohnort (erscheint in der Karte): Asperg, Württ.

Beruf: freier Arbeiter

  • Nachricht senden

15

Montag, 16. April 2018, 09:30

Hi Chris,
ich bin‘s nochmal. Ich hätte noch eine Anmerkung zu Deinem Gleisplan und würde das Umfahrgleis durch eine geänderte Weichenanordnung verlängern. Die DKW anstatt der EW links in den Hosenträger integrieren und die EW dann in das untere Gleis einbauen. Der Lokschuppen wird dann über eine EW rechts angeschlossen. Ich habe es in Deinen Plan hinein gekritzelt.
Grüße. Jay, the K.
»NYCJay« hat folgende Datei angehängt:
The Keithville & Lake Erie RR - Serves the Steel Centers

Es haben sich bereits 9 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

jbs (16.04.2018), Udom (16.04.2018), BTB0e+0 (16.04.2018), heizer39 (16.04.2018), Altenauer (16.04.2018), Modellbahnspezi (16.04.2018), 98 1125 (16.04.2018), Holsteiner (16.04.2018), Wopi (17.04.2018)