Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur Null Magazin Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Allgaier A111

Oberfahrdienstleiter

(362)

  • »Allgaier A111« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 784

Wohnort (erscheint in der Karte): Winsen/Aller

  • Nachricht senden

1

Samstag, 6. Mai 2017, 13:17

Modul/Segment

Moin Moin
Ich überlege mir schon seit längerem ein Modul / Segment zu bauen .
Ich komm aber irgendwie nicht so recht auf den richtigen Weg , mir fehlt so die Zündende Idee!
Ich habe das gesammt Maß von 60cm mal 200cm könnte noch ein Modul zum Tausch der Fahrzeuge mit 60cm x 100 cm anbauen.
Ich dachte an eine Fabrik im Halbrelief die mit 1-2 G Wagen und vielleicht mal mit einem Kesselwagen beliefert werden.
Ferner möchte ich die Arbeiter mit dem Vt 98 rankarren und an Fahrzeugeinsatz stelle ich mir vor: köf oder V36 max V60
1-2 G Wagen den Kesselwagen und eben den Vt98
An Gleisen dachte ich vielleicht max.2 weichen die ich ortsgesteuert machen möchte.
Jetzt meine Frage: was für eine Fabrik könnte das sein? die derart versorgt werden könnte. Und wie sollte ein zweckmässiger Gleisplan aussehen?
Vielleicht kann ich ja ein paar Ideen sammeln???
Micha

Es haben sich bereits 7 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Hein (06.05.2017), bvbharry47 (06.05.2017), Udom (06.05.2017), 98 1125 (06.05.2017), gabrinau (07.05.2017), Altenauer (07.05.2017), Tom-Köf (10.05.2017)

Beiträge: 220

Wohnort (erscheint in der Karte): Asperg, Württ.

Beruf: freier Arbeiter

  • Nachricht senden

2

Samstag, 6. Mai 2017, 13:25

Hi Micha,
schau mal da nach. Die Microlayout-Seite die Carl Arendt ins Leben rief hat jede Menge Anregungen.
Grüße. Jay, the K.


http://www.carendt.com/
The Keithville & Lake Erie RR - Serves the Steel Centers

Es haben sich bereits 11 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

schmidb (06.05.2017), heizer39 (06.05.2017), Allgaier A111 (06.05.2017), bvbharry47 (06.05.2017), Udom (06.05.2017), Beginner (06.05.2017), Altenauer (06.05.2017), 98 1125 (06.05.2017), Onlystressless (06.05.2017), gabrinau (07.05.2017), Tom-Köf (10.05.2017)

schmidb

Oberheizer

(207)

Beiträge: 390

Wohnort (erscheint in der Karte): 79312 Emmendingen

Beruf: Dipl. Ing.(FH)

  • Nachricht senden

3

Samstag, 6. Mai 2017, 13:40

Hallo Micha,

im Spur 0 Magazin in der Ausgabe 7 wurden mehrer kleine Anlagen ab Seite 30 vorgestellt. Zwar nach englischem/amerikanischem Vorbild aber als grobe Vorlage doch sehr geeignet. Siehe auch hier => http://www.spurnull-magazin.de/anlagen-m…te-wenig-platz/

Besonders die Anlage "Teeside Steel" zeigt eine Fabrik (Stahlwerk) im Halbrelief, und auch mit einem kleinem Bahnsteig für die Arbeiter. Insgesamt ist das aber mit 5.1m etwas länger als deine 2 bis 3m.
Das hatte mir "damals" schon sehr sehr gefallen.


Schau mal ob Du Zugriff auf das Heft 7 hast. Sonst schreib mir eine PN mit deiner eMail. Ich kann dir das die kommende Woche im Büro einscannen.


Gruß aus dem Süden,
Bernd
Schreibt mir ruhig bei Fragen und Anmerkungen. Ich bin meist recht umgänglich... :P

Es haben sich bereits 9 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

heizer39 (06.05.2017), Allgaier A111 (06.05.2017), bvbharry47 (06.05.2017), Udom (06.05.2017), Beginner (06.05.2017), Altenauer (06.05.2017), 98 1125 (06.05.2017), gabrinau (07.05.2017), Tom-Köf (10.05.2017)

Allgaier A111

Oberfahrdienstleiter

(362)

  • »Allgaier A111« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 784

Wohnort (erscheint in der Karte): Winsen/Aller

  • Nachricht senden

4

Samstag, 6. Mai 2017, 13:55

Moin
@ Jay
Interessanter Link Danke
@ Bernd
Ich habe die Hefte und fand das damals auch schon sehr Interessant insbesondere die von Dir beschriebene Fabrik, so in die Richtung soll es auch gehen.
Mir ist nur wichtig was so eine Fabrik fabriziert um gegebenenfalls die Produkte darzustellen und eine " sinnvolle " Materialanlieferung zu rechtfertigen mit einem in sich auch schlüssigem Ablauf

Aber erstmal Danke für die Anregungen
Micha

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

heizer39 (06.05.2017), bvbharry47 (06.05.2017), Altenauer (06.05.2017), 98 1125 (06.05.2017), gabrinau (07.05.2017), Tom-Köf (10.05.2017)

jbs

Oberlokführer

(46)

Beiträge: 523

Wohnort (erscheint in der Karte): Eiderstedt

Beruf: Dipl. Ing. (Privatier)

  • Nachricht senden

5

Samstag, 6. Mai 2017, 14:16

Moin Micha,

kennst du die Planungshilfe "Industrie- und Gewerbekunden" von Carsten Heidtke?
Viele Grüße,
Johann

Es haben sich bereits 18 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Staudenfan (06.05.2017), Allgaier A111 (06.05.2017), bvbharry47 (06.05.2017), Udom (06.05.2017), Altenauer (06.05.2017), Beginner (06.05.2017), E69 (06.05.2017), Bahnheiner (06.05.2017), HüMo (06.05.2017), Dimabo (06.05.2017), 98 1125 (06.05.2017), Setter (06.05.2017), heizer39 (06.05.2017), Br86fan (06.05.2017), Onlystressless (06.05.2017), 1zu0 (07.05.2017), gabrinau (07.05.2017), Tom-Köf (10.05.2017)

6

Samstag, 6. Mai 2017, 17:51

Hallo Micha,

schau mal, diese Anlage habe ich mal für HalbNull geplant; die vorderen beiden, farbig ausgestalteten Segmente messen 100 x 70, die kann man auch alleine einsetzen und prima rangieren.
Die vorderen äußeren Segmente messen 50 x 70, die hinteren Segmente sin d80 tief. Diese Teile können nach Bedarf und Platz zugebaut werden, damit ist dann richtig viel Betrieb möglich.

Vielleicht ist das eine Idee für eine Umsetzung in 0, ggfs mit nötigen Änderungen der Ausmaße.


Ein Gruß von :rolleyes: LeoLinse
Lieber Geschichtsbuch als Gesichtsbuch.

Es haben sich bereits 11 registrierte Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Allgaier A111 (06.05.2017), Udom (06.05.2017), heizer39 (06.05.2017), Thomas Kaeding (06.05.2017), 98 1125 (06.05.2017), HüMo (06.05.2017), Onlystressless (06.05.2017), fahrplaner (06.05.2017), Beginner (07.05.2017), Altenauer (07.05.2017), Tom-Köf (10.05.2017)

Beiträge: 181

Wohnort (erscheint in der Karte): 49635 Badbergen

Beruf: Geschäftsführer

  • Nachricht senden

7

Samstag, 6. Mai 2017, 18:00

Fabrik

Hallo Micha,

ich baue zur Zeit auch eine Segmentanlage und habe dazu unter "Modulbau" einen Thread eröffnet, in dem ich meine Anlage von der Konstruktion bis zur Fertigstellung vorstelle.

Ich bin zwar noch nicht einmal mit meinen Segmentkästen fertig, habe jedoch schon eine gewisse Vorstellung, welche Industrie es bei mir geben wird.

Auf jeden Fall werde ich meine vorhandene Süßspeisenproduktion "Vogeley" einbauen. In Halbreliefbauweise benötigt das Gebäude gerade einmal 50 cm x 25 cm, ohne dabei zu klein zu erscheinen und ich finde das es auch noch sehr gut aussieht. Mal etwas anderes als die meistens eingesetzten Varianten.

Ich kann hier gedeckte Güterwagen ebenso einsetzen, wie Silowagen oder auch Rungenwagen mit Maschinenteilen. Selbst ein Kesselwagen wäre ab und zu möglich.

Meine Fabrik ^^


Alternativ bietet sich auch der Schnellenkamp/Stangel Bausatz an, den man bestimmt noch hier und da erwerden kann. Foto von meiner ehemaligen Büroanlage:



Vielleicht hilft Dir das ja etwas weiter.

Weiterhin viel Spaß mit Deiner Spur 0 wünscht

Hans-Jürgen


Es haben sich bereits 14 registrierte Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

98 1125 (06.05.2017), schmidb (06.05.2017), Allgaier A111 (06.05.2017), Udom (06.05.2017), heizer39 (06.05.2017), koefschrauber (06.05.2017), JACQUES TIMMERMANS (06.05.2017), Thomas Kaeding (06.05.2017), Norbert (06.05.2017), HüMo (06.05.2017), Beginner (07.05.2017), Altenauer (07.05.2017), Schienenstrang (07.05.2017), Tom-Köf (10.05.2017)

Beiträge: 181

Wohnort (erscheint in der Karte): 49635 Badbergen

Beruf: Geschäftsführer

  • Nachricht senden

8

Samstag, 6. Mai 2017, 18:21

Gleisplan

Hallo Micha,

hier auf die schnelle ein Plan, wie das aussehen könnte auf einer Fläche von 200 cm x 60 cm.
Habe zur besseren Größenvorstellung die "Vogeley" Fabrik eingeplant.




An der Dreiwegweiche kommst Du aus Deinem "Fiddleyard" und hast sogar die Möglichkeit, einen kleinen Haltepunkt einzurichten. Ebenfalls kannst Du 2 Güterwagen umfahren und hast somit auch die Möglichkeit, die Lok umzusetzen und etwas Rangierbetrieb zu machen.

Viele Grüße
Hans-Jürgen

Es haben sich bereits 8 registrierte Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Allgaier A111 (06.05.2017), Udom (06.05.2017), heizer39 (06.05.2017), 98 1125 (06.05.2017), Norbert (06.05.2017), Beginner (07.05.2017), Altenauer (07.05.2017), Tom-Köf (10.05.2017)

Null-Problemo

Oberfahrdienstleiter

(316)

Beiträge: 1 386

Wohnort (erscheint in der Karte): Ortenberg-Selters

  • Nachricht senden

9

Samstag, 6. Mai 2017, 18:25

2000 mm x 45 = 90000 mm, also 90 Vorbild-Meter und eine Gestaltungstiefe von 600 mm x 45 = 27 Vorbild-Meter, also ein Hauch von Nichts......Für was also Ideen sammeln?

Null-Problemo :thumbup:

P.S.: dachte eigentlich, hier in einem Spur0-Forum zu sein...... :whistling:

Allgaier A111

Oberfahrdienstleiter

(362)

  • »Allgaier A111« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 784

Wohnort (erscheint in der Karte): Winsen/Aller

  • Nachricht senden

10

Samstag, 6. Mai 2017, 18:54

Moin
@ Hans Jürgen Deine Süssspeisen Fabrik sieht echt interessant aus die weiss zu gefallen, und ich finde auch die von Dir angedachte Logistik ansprechend, klingt echt gut. So in diese Richtung gehen meine Gedanken, ich habe ein Backsteingebäude vor Augen evtl. eine Haushaltswarenfabrik.
Die Idee mit der Dreiwegweiche hatte ich auch schon das bringt ja doch noch die eine oder andere Möglichkeit.

@ Oliver ......?

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

98 1125 (06.05.2017), Tom-Köf (10.05.2017)

Beiträge: 181

Wohnort (erscheint in der Karte): 49635 Badbergen

Beruf: Geschäftsführer

  • Nachricht senden

11

Samstag, 6. Mai 2017, 18:57

Spur 0 Forum für ALLE

Wir sind in einem Spur 0 Forum Herr Suhl !!

Ich verstehe es wirklich nicht warum einige Forumianer immer wieder ihren Senf in Form von Kritik oder Sarkasmus dazu geben müssen, anstatt einfach mal in bestimmten Momenten die Finger von den Tasten lassen.

2000 mm x 45 = 90000 mm, also 90 Vorbild-Meter und eine Gestaltungstiefe von 600 mm x 45 = 27 Vorbild-Meter, also ein Hauch von Nichts......Für was also Ideen sammeln?

Die Antwort ist ganz einfach: :D

Es hat nicht jeder eine Garage oder eine Scheune zur Verfügung und möchte trotzdem seinen Traum von einem kleinen "Spur 0" Segment verwirklichen.
Einfach nur ein wenig planen, bauen und sich daran erfreuen, auch einmal eine kleine Lokomotive bewegen zu können.
Einfach nur seinem Hobby nachgehen, einfach nur "Spielen".

Ich hatte mir eigentlich fest vorgenommen, solche Spaßbremsen einfach zu ignorieren, doch es ist anscheinend nicht mehr möglich in diesem Forum zu posten, ohne dass man gleich niedergemacht und/oder mehr oder weniger verhöhnt wird.

Lieber Micha, lasse Dir bitte nicht dadurch den Spaß an Deiner Spur 0 verderben und ignoriere einfach die ewigen Nörgler und Besserwisser ! :thumbsup:

Platz ist in der kleinsten Hütte und die Hauptsache ist, dass Du Spaß daran hast, egal was andere sagen oder denken ...


meint ein nachdenklicher Hans-Jürgen :pinch:

Es haben sich bereits 13 registrierte Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Udom (06.05.2017), Stromburg (06.05.2017), heizer39 (06.05.2017), bvbharry47 (06.05.2017), Scooter (06.05.2017), 98 1125 (06.05.2017), Nullbetrieb (06.05.2017), HüMo (06.05.2017), fahrplaner (06.05.2017), 1zu0 (07.05.2017), Beginner (07.05.2017), Tom-Köf (10.05.2017), Spieker (11.05.2017)

Null-Problemo

Oberfahrdienstleiter

(316)

Beiträge: 1 386

Wohnort (erscheint in der Karte): Ortenberg-Selters

  • Nachricht senden

12

Samstag, 6. Mai 2017, 19:01

Danke Leo für den Roten.

Steck doch mal deinen Plan mit Lenz-Gleis zusammen! Schon die erste, linke Gleisverbindung sprengt fast den von Micha gesteckten Rahmen. Auf dem schnell eigefügten Plan von Hans-Jürgen kann man gerade mal eine Lokomotive profilfrei abstellen.

Platzmangel hin oder her - rechtfertigt das so einen Unsinn? Also für mich nicht! Das ist für mich definitiv nicht Spur0, sondern Spielbahn. Die immer gleichen Argumente für solche Pläne machen es nicht besser. Egal, wie oft man sie wiederholt.

Trotzdem habe ich für diese Art, sich selbst zu belügen nicht mal einen "Roten" übrig.

Null-Problemo :thumbup:

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Heinz Becke (06.05.2017), Werkelburger (07.05.2017), MaBo51 (07.05.2017), Ae610 (11.06.2017), derfranze (11.06.2017)

Allgaier A111

Oberfahrdienstleiter

(362)

  • »Allgaier A111« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 784

Wohnort (erscheint in der Karte): Winsen/Aller

  • Nachricht senden

13

Samstag, 6. Mai 2017, 19:04

Moin
Natürlich lass ich mir den Spass nicht verderben wo käme ich denn da hin!

Und klar Oliver ist mehr so der Purist und was er bislang gezeigt hat ist schon Edel aber ich hab halt eine andere Art des Bauens.
Aber immer schön locker bleiben ist alles nur Hobby.
Natürlich ist das wenig Platz aber ich möchte eigtl. im Prinzip eher eine ganz einfache Sache mit einem Schicken Hintergrund nix wildes.

Und rote Punkte sollte man sowieso abschaffen finde ich
Micha

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Allgaier A111« (6. Mai 2017, 19:09)


Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

98 1125 (06.05.2017), HüMo (06.05.2017), Hein (07.05.2017), Tom-Köf (10.05.2017)

Null-Problemo

Oberfahrdienstleiter

(316)

Beiträge: 1 386

Wohnort (erscheint in der Karte): Ortenberg-Selters

  • Nachricht senden

14

Samstag, 6. Mai 2017, 19:07

Zitat

....lass ich mir den Spass nicht verderben ....


Das war auch nicht mein Ziel :!: Vielmehr wollte ich anregen, die Vorstellungen und den zur Verfügung stehenden Platz noch mal neu zu justieren.

Null-Problemo :thumbup:

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Allgaier A111 (06.05.2017), Heinz Becke (06.05.2017), Regelspur (07.05.2017), Altenauer (07.05.2017), Ae610 (11.06.2017)

Setter

Oberbahnhofsvorsteher

(638)

Beiträge: 891

Wohnort (erscheint in der Karte): Heusweiler

Beruf: Ruhestand

  • Nachricht senden

15

Samstag, 6. Mai 2017, 19:17

Rangierspiel (timesaver ?) was alles auf 2 Meter geht - siehe Video von youtube

https://www.youtube.com/watch?v=2mtAqlOhUoY

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Setter« (6. Mai 2017, 19:39)


Es haben sich bereits 7 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

98 1125 (06.05.2017), Allgaier A111 (06.05.2017), HüMo (06.05.2017), moba-tom (07.05.2017), Beginner (07.05.2017), Altenauer (07.05.2017), Udom (08.05.2017)

Heinz Becke

Lokführer

(83)

Beiträge: 757

Wohnort (erscheint in der Karte): 93057 Regensburg

Beruf: Dipl.-Ing. (FH), Pensionist, Rentner

  • Nachricht senden

16

Samstag, 6. Mai 2017, 19:18

Hallo Modellbahnspezi Hans Jürgen,

darf ich dann mal nachfragen was es mit der Drewegweiche rechts auf sich hat, denn da kann doch gar nichts passieren, keine Umsetzung, oder so.

Was soll denn das, weniger ist mehr ist doch der allgemeine Wahlspruch der Nuller, und nun das. Kann ich leider keinen Punkt abgewinnen.
Grüße aus Regensburg

Heinz ;)

urmel64

Rangiermeister

(34)

Beiträge: 297

Wohnort (erscheint in der Karte): 63110 Rodgau (Home of the Monotones)

Beruf: Ist kein Beruf, eher ein Zustand: Beamter des Landes Hessen

  • Nachricht senden

17

Samstag, 6. Mai 2017, 19:20

Es ist halt nicht Jedermanns Sache, sich drei toll durchmodellierte Segmente/Module zu bauen, um sie dann irgendwo in die Landschaft zu stellen und "wie echt" Fotos zu machen.
Es ist Modellbahn, zum Spielen - auch in Spur 0.

Wer sich tolle Fotodioramen bauen möchte soll das machen, den kackt hier ja auch niemand dafür an, dass man darauf eine Lok mit Wagen nicht mal auf dem Original entsprechende 20 km/h beschleunigen kann.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »urmel64« (8. Mai 2017, 07:50) aus folgendem Grund: Arbeitgeber von 0-Problemo auf dessen Wunsch entfernt


Es haben sich bereits 7 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

98 1125 (06.05.2017), Modellbahnspezi (06.05.2017), Allgaier A111 (06.05.2017), HüMo (06.05.2017), Onlystressless (06.05.2017), fahrplaner (06.05.2017), Altenauer (07.05.2017)

18

Samstag, 6. Mai 2017, 20:15

Ich schrieb "...eine Idee für eine Umsetzung in 0..." - wenn Du nicht lesen kannst, Nullprobleme, auch für Erwachsene gibt es da Hilfe.

In der Schule stände neben Deinem Beitrag ein "Thema verfehlt" - hier sucht jemand Denkanstöße und Ideen, keine Belehrung, was nicht geht. Und genau deshalb mein roter Punkt für Dich. Im Übrigen: auch die Nuller, die nur "einen Hauch von nichts" bauen können/wollen, tragen (vermutlich erheblich) dazu bei, dass Du Dein Gehalt bekommst.

Micha, ich denke, Du hast meine Anregung so verstanden, wie ich sie gemeint habe: als Anregung und Idee. Jede Art von Anlagebau hat ihre Berechtigung, denn es gibt nur ein Kriterium: es muss dem Besitzer gefallen, sonst niemandem.
Ein Gruß von :rolleyes: LeoLinse
Lieber Geschichtsbuch als Gesichtsbuch.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

98 1125 (06.05.2017), Onlystressless (06.05.2017)

Beiträge: 181

Wohnort (erscheint in der Karte): 49635 Badbergen

Beruf: Geschäftsführer

  • Nachricht senden

19

Samstag, 6. Mai 2017, 21:53

Heinz

Hallo Heinz,

gerne erkläre ich es Dir, was es mit der Dreiwegweiche auf sich hat, obwohl ich es eigentlich in dem Beitrag schon geschrieben habe.

Micha hatte anfangs unter anderem geschrieben: "Ich habe das gesammt Maß von 60cm mal 200cm könnte noch ein Modul zum Tausch der Fahrzeuge mit 60cm x 100 cm anbauen."

Mein auf die schnelle gezeichneter Plan ist so gedacht, dass Micha an der rechten Seite des Segments noch ein weiteres kleines Segment anschließt, um auf diesem, wie auch immer er das favorisiert (kleines Fiddleyard, einfaches verschieben von Schienenelementen usw.) seine Loks zu drehen bzw. auszutauschen.
Ohne dieses weitere Segment ist mein Plan überhaupt nicht schlüssig, da gebe ich Dir Recht.
Ich habe auch nicht geschrieben, dass mein Vorschlag "genial" ist. Nein, ich wollte einfach nur aufzeigen wie viel Spielspaß man(n) auf einer doch so geringen Fläche haben kann, da Micha unter anderem in seinem ersten Beitrag auch darum gebeten hat, ihm Vorschläge zu unterbreiten.

Auch für mich gilt eigentlich beim Modellbau immer, das weniger oft mehr ist, jedoch nur eine leicht geschwungene Strecke mit einer Weiche und einem Abstellgleis mag zwar als "Schaustück" schön anzusehen sein, aber der Spielspaß wird niemals richtig aufkommen.

Wünsche allen eine gute Nacht und einen schönen Sonntag

Hans-Jürgen

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

98 1125 (06.05.2017), Allgaier A111 (06.05.2017), heizer39 (06.05.2017), Onlystressless (06.05.2017), AFG (07.05.2017), Altenauer (07.05.2017)

Allgaier A111

Oberfahrdienstleiter

(362)

  • »Allgaier A111« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 784

Wohnort (erscheint in der Karte): Winsen/Aller

  • Nachricht senden

20

Samstag, 6. Mai 2017, 22:19

Moin
Also ich habe das von Hans Jürgen vorgestellte Beispiel schon verstanden und ich war es ja auch der um Ideen gebeten hat.
Ich frage mich nur wie tief und wie laaaaaang denn wohl so ein Modul oder Segment sein sollte um wirklich dem Vorbild gerecht zu werden? und sollte man wenn man denn mobil bleiben möchte nicht auch darüber nachdenken wie lang den die Lademöglichkeit des Fahrzeuges ist und wie breit? Klar würde ich auch gern unbegrenzt Platz haben, aber in diesem Projekt soll der eigentliche Star die Fabrik sein wenn auch nur im Relief die Bahn selbst ist zwar ein seehr wichtiger Faktor aber eben nicht alles sein und 2 Meter sind verdammt wenig und genau deshalb hab ich mich hier ans Forum gewandt in der Hoffnung Ideen zu bekommen was einige auch so aufgefasst haben und aus denen ich Anregungen gefunden habe, aber Besserwisserei und Destruktivität bringen einen auch nicht gerade weiter genauso wie diese Austeilerei der roten Punkte.
Mensch das hat doch niemand nötig, cool bleiben Luft holen und Toleranz zeigen es ist nur ein Hobby, die wenigsten verdienen ihre Brötchen damit und wenn Doch sollten die halt nur mildtätig in sich hinein lächeln wenn ein Blödel eine Frage hat.

Miteinander statt Gegeneinander

Micha

Es haben sich bereits 10 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Modellbahnspezi (06.05.2017), diesel007 (06.05.2017), HüMo (06.05.2017), Stromburg (06.05.2017), 98 1125 (06.05.2017), 1zu0 (07.05.2017), Rainer S. (07.05.2017), Beginner (07.05.2017), Altenauer (07.05.2017), Udom (08.05.2017)