Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur Null Magazin Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Michael B.

Oberlokführer

(156)

  • »Michael B.« wurde gesperrt

Beiträge: 566

Beruf: Lokführer DB Regio

  • Nachricht senden

121

Donnerstag, 12. November 2015, 21:14

Hallo Klaus,

was soll man da sagen!?

Super gemacht, wie man es von dir kennt. Ich finde es KLASSE das dir die Landschaft genauso am Herzen liegt, wie eine schöne gealterte Lokomotive. Du hast Recht, dass alles gehört unweigerlich zusammen. Die Landschaft von dir ist einfach sehr schön dem Vorbild nachempfunden. Ich denke, dass eine schöne Landschaft auch für den Fortbestand einer Anlage entscheidend sein kann bzw sein wird. Wir bekommen heute Loks und Wagen, die es in sich haben, sei es mit Funktionen und Details, dem sollte die Landschaft unweigerlich folgen.

Genial ist auch das Zusammenspiel deiner Farben und Faserlängen. Ich baue fast nur mit Maten aber ich gebe zu., dass mit dem Elektostaten hat was! Welchen nimmst du dafür? Mein Händler verleiht einen der hat Bums aber aber langfristig denke ich über eine Anschaffung nach.

Die ganze Stimmung um den Bauernhof hat einfach was!

Dir viel Spaß....ich muss auch mal wieder ein Aufforstungsprogramm starten...

MFG

Michael
Zuhause in H0 , 0 und 1....es gibt keinen idealen Maßstab...nur den richtigen Maßstab für das passende Thema.... :D

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Dieter Ackermann (12.11.2015), Baumbauer 007 (12.11.2015), BTB0e+0 (13.11.2015), Spurwechsler (13.11.2015), Altenauer (13.11.2015), Alemanne 42 (13.11.2015)

Beiträge: 157

Wohnort (erscheint in der Karte): Bad Camberg

  • Nachricht senden

122

Donnerstag, 12. November 2015, 22:04

Klaus nimmt den, den ich auch nehme. Über Elektrostaten sind schon wissenschaftliche Abhandlungen verfasst worden. Dementsprechend erspare ich mir Ausführungen über die unterschiedlichen Modelle. Wir arbeiten dem Maag-Flock. Es ist der beste, aber leider auch im oberen preislichen Segment angesiedelt. Erhältlich u.a. Bei Wolfgang Langmesser.

Grüße,

Sascha

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Baumbauer 007 (12.11.2015), BTB0e+0 (13.11.2015), Spurwechsler (13.11.2015), Altenauer (13.11.2015)

Arnold

Schaffner

(98)

Beiträge: 184

Wohnort (erscheint in der Karte): Neumarkt im Hausruckkreis

Beruf: Applikationsbetreuer

  • Nachricht senden

123

Donnerstag, 12. November 2015, 23:24

... Wir arbeiten dem Maag-Flock. Es ist der beste, aber leider auch im oberen preislichen Segment angesiedelt. Erhältlich u.a. Bei Wolfgang Langmesser.

Grüße,

Sascha


Ja, Maag-Flock ist der beste :-) Ein gutes Werkzeug kostet, da brauchen wir uns auch nicht zu entschuldigen!

LG

Arnold

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Baumbauer 007 (12.11.2015), heizer39 (12.11.2015), BTB0e+0 (13.11.2015), Spurwechsler (13.11.2015), Altenauer (13.11.2015)

Spurwechsler

Lokomotivbetriebsinspektor

(511)

  • »Spurwechsler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 423

Wohnort (erscheint in der Karte): Hoyerswerda

  • Nachricht senden

124

Freitag, 13. November 2015, 05:22

Hallo Michael,

wie Sascha und Arnold schon geschrieben haben arbeite ich mit dem Maag-Flog. Davor hatte ich den Elektrostaten von Noch und mit ihm konnte man auch gute Resultate erzielen.

Aber hat man erst den Maag Flog mal genutzt merkt man den Unterschied schon. Denn ich möchte bezweifeln, daß mein Feld mit dem Noch Elektrostaten so gelungen wäre. Das sind immerhin 3 Schichten a 12mmm Fasern. Und im Bezug auf die Umsetzung des Landschaftsbaus ist meine Meinung, daß man immer mit offenen Augen durchs Leben gehen sollte, dann sieht es auf der Anlage auch annähernd wie in der Natur aus. Mit Matten z.B. von Model-Scene habe ich auch schon gearbeitet und benutze sie teilweise noch in Verbindung mit dem Elektrostaten. Auch da bekommt man gute Ergebnisse.

Jetzt geht's aber zum Flieger !!!

Gruß aus Sachsen

Klaus

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Baumbauer 007 (13.11.2015), HüMo (13.11.2015), heizer39 (13.11.2015), Altenauer (13.11.2015), Dieter Ackermann (13.11.2015), Thomas W. (14.11.2015)

Spurwechsler

Lokomotivbetriebsinspektor

(511)

  • »Spurwechsler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 423

Wohnort (erscheint in der Karte): Hoyerswerda

  • Nachricht senden

125

Mittwoch, 16. März 2016, 13:07

Neue Bäume aus der Baumschule

Hallo alle zusammen,

da ich nicht alle Bäume auf meiner Anlage selbst baue, ich aber einen guten Modellbauer in Slowenien kenne, der wirklich klasse Bäume baut, ist gestern mal wieder eine Lieferung aus der Slowenischen Baumschule eingetroffen. 3 verschiedene Birken ,1 Buche und eine Eiche die er nach meinen Vorstellungen gebaut hat. Die Bäume zwischen 35-48 cm hoch. Bis jetzt habe ich glaube ich keine besseren gesehen. Vor allem die Gestalltung der Rinde ist eine Klasse für sich. Von Löchern in der Eiche über abgesägte Äste bei den Birken und abgegangene Rinde bei der Buche ist alles dabei. Habe mir seine Bäume auch schon als Vorbild für meine Arbeiten genommen. Vieleicht hilft es manch anderem auch ein wenig weiter beim Baumbau.

Gruß aus Sachsen
Klaus












Es haben sich bereits 41 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Baumbauer 007 (16.03.2016), Arnold (16.03.2016), heizer39 (16.03.2016), jbs (16.03.2016), HüMo (16.03.2016), Werkelburger (16.03.2016), Betriebsleitung der NauKb (16.03.2016), Holsteiner (16.03.2016), KlaWie (16.03.2016), bchristoph (16.03.2016), Nuller Neckarquelle (16.03.2016), Rollo (16.03.2016), Udom (16.03.2016), Hein (16.03.2016), BahnMichel (16.03.2016), Husbert (16.03.2016), Alemanne 42 (16.03.2016), TTorsten (16.03.2016), Wopi (16.03.2016), 1zu0 (16.03.2016), Ziegelei-Fan (16.03.2016), Robby (16.03.2016), gabrinau (16.03.2016), Onlystressless (16.03.2016), tokiner (16.03.2016), Staudenfan (16.03.2016), DVst HK (16.03.2016), bvbharry47 (16.03.2016), BTB0e+0 (16.03.2016), rainer 65 (17.03.2016), ledier52 (17.03.2016), nullerjahnuic60 (17.03.2016), lok-schrauber (17.03.2016), BR96 (17.03.2016), Meinhard (17.03.2016), JACQUES TIMMERMANS (18.03.2016), nullowaer (18.03.2016), Altenauer (18.03.2016), Beginner (20.03.2016), Thomas W. (29.12.2017), diesel007 (29.12.2017)

jbs

Lokomotivbetriebsinspektor

(48)

Beiträge: 542

Wohnort (erscheint in der Karte): Eiderstedt

Beruf: Dipl. Ing. (Privatier)

  • Nachricht senden

126

Mittwoch, 16. März 2016, 13:54

Moin Klaus, guter Trick. Das sind echte Bäume, die du mit Photoshop reingeschummelt hast :D
Johann

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

moba-tom (16.03.2016), bvbharry47 (16.03.2016), BTB0e+0 (18.03.2016), heizer39 (29.12.2017)

TTorsten

Oberheizer

(340)

Beiträge: 127

Wohnort (erscheint in der Karte): Nettetal

Beruf: Flugzeugtechniker

  • Nachricht senden

127

Mittwoch, 16. März 2016, 16:41

Hallo Klaus,

die Bäume sind wirklich allererste Sahne! Wer selbst einmal versucht hat Bäume in Spur 0 zu bauen, erkennt, da steckt eine Menge Arbeit drin.
Bisher habe ich nichts besseres kaufbares gesehen. Gibt es da eine Bezugsadresse?

Torsten

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

HüMo (16.03.2016), BTB0e+0 (18.03.2016), heizer39 (29.12.2017)

Spurwechsler

Lokomotivbetriebsinspektor

(511)

  • »Spurwechsler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 423

Wohnort (erscheint in der Karte): Hoyerswerda

  • Nachricht senden

128

Mittwoch, 16. März 2016, 20:02

Hallo Torsten,

da der Baumbauspezi das privat und nicht kommerziell macht und auch noch in einem Modellbahnclub sowie berufstätig ist, würde ich ihn erstmal anfragen ob er auch noch für andere Modellbahner Bäume bauen würde.

Gruß aus Sachsen

Klaus

Es haben sich bereits 8 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

TTorsten (16.03.2016), Arnold (17.03.2016), ledier52 (17.03.2016), BTB0e+0 (18.03.2016), Baumbauer 007 (18.03.2016), Onlystressless (18.03.2016), Altenauer (18.03.2016), heizer39 (29.12.2017)

Spurwechsler

Lokomotivbetriebsinspektor

(511)

  • »Spurwechsler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 423

Wohnort (erscheint in der Karte): Hoyerswerda

  • Nachricht senden

129

Donnerstag, 17. März 2016, 20:08

Hallo alle zusammen,

habe mit meinem " Baumschulenbesitzer " gesprochen und er ist einverstanden, das ich seine Adresse einstelle. Also wer Interesse an den Bäumen hat http://www.super-modellbaume.eu/.

Gruß aus Sachsen
Klaus

Es haben sich bereits 12 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

gabrinau (17.03.2016), Staudenfan (17.03.2016), TTorsten (17.03.2016), HüMo (17.03.2016), BTB0e+0 (18.03.2016), Udom (18.03.2016), Baumbauer 007 (18.03.2016), heizer39 (18.03.2016), Onlystressless (18.03.2016), Altenauer (18.03.2016), Thomas O. (20.03.2016), pkfirst (21.03.2016)

Beiträge: 67

Wohnort (erscheint in der Karte): Uhldingen-Mühlhofen

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

130

Donnerstag, 17. März 2016, 22:20

Hallo Klaus,

bevor jetzt alle den Künstler mit Anfragen überhäufen - kannst Du mal ne Hausnummer angeben, wieviel man ungefähr für so eine erstklassige Birke anlegen muss?

LG
Joachim

Es haben sich bereits 7 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

BTB0e+0 (18.03.2016), Nuller Neckarquelle (18.03.2016), Onlystressless (18.03.2016), Altenauer (20.03.2016), DirkausDüsseldorf (20.03.2016), Thomas W. (29.12.2017), heizer39 (29.12.2017)

Spurwechsler

Lokomotivbetriebsinspektor

(511)

  • »Spurwechsler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 423

Wohnort (erscheint in der Karte): Hoyerswerda

  • Nachricht senden

131

Freitag, 18. März 2016, 12:32

Hallo alle zusammen,
laut Matej sind die Preise für die Bäume 2,0-2,5€ pro cm je nach Baumart. Bei Birken ist es 2,5€ pro cm. Ich denke mal der Preis ist für diese Bäume in Ordnung !!

Gruß aus Sachsen
Klaus

Es haben sich bereits 15 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Staudenfan (18.03.2016), TTorsten (18.03.2016), 50 975 (18.03.2016), Baumbauer 007 (18.03.2016), heizer39 (18.03.2016), Onlystressless (18.03.2016), HüMo (18.03.2016), us train (18.03.2016), Udom (18.03.2016), eisenbahnfreak (18.03.2016), bvbharry47 (18.03.2016), Altenauer (18.03.2016), DirkausDüsseldorf (20.03.2016), Thomas W. (29.12.2017), BTB0e+0 (29.12.2017)

Beiträge: 67

Wohnort (erscheint in der Karte): Uhldingen-Mühlhofen

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

132

Sonntag, 20. März 2016, 10:03

Hallo Klaus,

danke Dir! Somit weiß ich, ob ich (m)eine Anfrage lancieren kann.

Und ja (hatte eine negative Bewertung für meine Frage erhalten ;( ), ich bin intelligent genug, direkt und selbst nachzufragen.
Ich hatte angenommen, die Preisfrage wäre von allgemeinem Interesse, daher mein Posting.

Wir sollten den Baum-Künstler mit Aufträgen beschäftigen und nicht mit Anfragen desselben Inhalts!

Geniesst den Frühlingsanfang,
LG

Joachim

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »eisenbahnfreak« (20. März 2016, 11:52)


Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Onlystressless (20.03.2016), Spurwechsler (22.03.2016), BTB0e+0 (29.12.2017)

Spurwechsler

Lokomotivbetriebsinspektor

(511)

  • »Spurwechsler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 423

Wohnort (erscheint in der Karte): Hoyerswerda

  • Nachricht senden

133

Freitag, 29. Dezember 2017, 14:03

Und es geht doch weiter .....

Hallo alle zusammen,

es ist doch schon eine ganze Zeit her, daß ich über den Bau meiner Anlage das letzte mal berichtet habe. Es ist auch nicht so, daß ich das "schönste Hobby der Welt " aufgegeben habe, sondern ich habe nur Dinge außerhalb der Anlage gemacht. Fahrzeuge gealtert, Figuren bemalt, Bausätze zusammen gelötet....... alles Sachen die man irgendwann mal braucht. Insgesamt war der Modellbahnbau aber weniger geworden, da es auch noch andere Hobbys gibt.
Nun geht's aber auf der Anlage weiter. Im Moment ist mal wieder Gleisverlegen angesagt. Mit Trittschalldämmung und Resorbmatten, sowie Gleisendstücken von IMT-Lenzen. Das beschneiden der Schwellen macht zwar nicht so viel Spaß, sieht aber hinterher besser aus. So wie viele Schwellen in den 50.oder 60.ziger Jahren. Siehe Foto.

Viele Grüße aus Sachsen
Klaus






Es haben sich bereits 25 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

fwgrisu (29.12.2017), Hexenmeister (29.12.2017), Baumbauer 007 (29.12.2017), wasi (29.12.2017), tokiner (29.12.2017), heizer39 (29.12.2017), Ludmilla1972 (29.12.2017), JACQUES TIMMERMANS (29.12.2017), Thomas W. (29.12.2017), Wolli (29.12.2017), Alfred (29.12.2017), HüMo (29.12.2017), asisfelden (29.12.2017), diesel007 (29.12.2017), jbs (29.12.2017), 98 1125 (29.12.2017), Altenauer (29.12.2017), Alemanne 42 (29.12.2017), Nikolaus (29.12.2017), BTB0e+0 (29.12.2017), bvbharry47 (29.12.2017), Holsteiner (30.12.2017), Wopi (30.12.2017), Udom (30.12.2017), gabrinau (31.12.2017)

bernard1967

Lokomotivbetriebsinspektor

(89)

Beiträge: 892

Wohnort (erscheint in der Karte): tweede Exloërmond

Beruf: Fotograf

  • Nachricht senden

134

Freitag, 29. Dezember 2017, 14:23

Hallo Klaus,

ich bin gespannt wie wes weiter geht mit deine Anlage. Gleisverlgen mach auch sehr viel Spatz für als die erste Fahrzeugen auf das neue gleis strasse fahren.

Mit freundliche Grüßen,

Bernhard 67 aus der Niederlanden

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Spurwechsler (04.01.2018)

Beiträge: 212

Wohnort (erscheint in der Karte): Nuernberg

Beruf: selbständig

  • Nachricht senden

135

Freitag, 29. Dezember 2017, 15:05

Hallo Klaus,

eine gute Idee mit schweren alten Bügeleisen (fast hätte ich geschrieben Dampfbügeleisen) die Schalldämmung zu beschweren. Übrigens eine beeindruckende Sammlung, die du da hast.

Herzlichst

Peter Weigel

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Spurwechsler (04.01.2018)

Spurwechsler

Lokomotivbetriebsinspektor

(511)

  • »Spurwechsler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 423

Wohnort (erscheint in der Karte): Hoyerswerda

  • Nachricht senden

136

Freitag, 29. Dezember 2017, 15:37

Hallo Peter,
das ist nur ein kleiner Teil meiner „ Gewichte „ In einem Flur bei uns hängen noch weitere 40 Stück davon. Hatte sie mal gesammelt.So sind sie jetzt ganz nützlich auch ohne bügeln zu müssen.
Gruß aus Sachsen
Klaus

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Altenauer (29.12.2017), bvbharry47 (29.12.2017)

Beiträge: 212

Wohnort (erscheint in der Karte): Nuernberg

Beruf: selbständig

  • Nachricht senden

137

Freitag, 29. Dezember 2017, 16:40

Hallo Klaus,

da wird man ja (fast) neidisch! Während wir mühsamstens an den Anlagen arbeiten, brauchst du sie einfach nur "herbügeln"! :thumbsup: Ich hab´s ja geahnt, beinahe gewußt, irgendwas stimmt da nicht.... ;) :D


Herzlichst


Peter Weigel

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

bvbharry47 (29.12.2017), Spurwechsler (04.01.2018)